. .

Endrös-Baum Associés


 Endrös-Baum Assocíes

Willkommen

auf der Kurzvorstellung von Endrös-Baum Associés, der spezialisierten Kanzlei im Wirtschaftsrecht, Recht des industriellen Risikos, Vertragsrecht, Produkthaftungsrecht, Anlagenbau sowie den dazugehörigen Fragen des allgemeinen Handelsrechts. Sie finden hier Informationen zu unserer Kanzlei, den Mitarbeitern und der Zusammenarbeit mit uns, ausserdem regelmäßige Veröffentlichungen.



Auf Ihren Besuch freuen sich:

Herr Rechtsanwalt Florian Endrös
Herr Rechtsanwalt
Florian ENDRÖS
 
Gründungspartner: Nach einem vollständigen doppelten Universitätsstudium in München und Paris 1 (Panthéon-Sorbonne) hat Dr. Florian ENDRÖS seine Ausbildung als Avocat der Rechtsanwaltskammer Paris beendet. Nach der Zulassungsprüfung zum Erwerb des deutschen Rechtsanwaltstitels hat er in Deutschland zum europäischen und insbesondere französischen Produkthaftungsrecht promoviert.
Er ist heute als Rechtsanwalt in München und Avocat in Paris zugelassen.
Dr. Florian ENDRÖS war mehrere Jahre in einer internationalen Wirtschaftskanzlei tätig. Er arbeitete 10 Jahre lang als Gründungsparter in einer im industriellen Risiko spezialisierten Anwaltsozietät, bevor er mit seinem Anwaltsteam die neue Anwaltsgesellschaft Endrös-Baum Associés / E-B-A gründete. Er betreute weiter mehrere Jahre als Privatdozent ein europäisches Universitätsprojekt zur Ausbildung französischer Juristen im deutschen Recht an der Universität Cergy-Pontoise (Paris).
Sein hauptsächlicher Tätigkeitsbereich liegt in der Bearbeitung komplexer internationaler Fälle und Verfahren, insbesondere im industriellen Risiko, beim Anlagenbau, Fragen der Produkthaftung und der Produktsicherheit, sowie im allgemeinen Vertrags- und Handelsrecht.
Langjährig vertraut mit der Praxis französischer Beweisverfahren in vielfältigen Fällen der Verwirklichung von industriellen Risiken ist er Autor mehrerer Bücher und zahlreicher Aufsätze und Veröffentlichungen zu diesem Thema. Dr. Florian ENDRÖS arbeitet täglich in deutscher, französischer und englischer Sprache.

 Marguerite de VAUBLANC
Frau Rechtsanwältin
Muriel MAZAUD

Partner: Nach ihrer universitären Ausbildung in Frankreich an der Universität Paris 11 (Sceaux) und am Institut Supérieur d’Interprétariat et de Traduction hat Muriel MAZAUD im Rahmen eines kombinierten, doppelten Studienganges insbesondere ein Jahr an der Universität von Marburg in Deutschland studiert, und schliesslich ihre Ausbildung als Avocat der Rechtsanwaltskammer Paris beendet.
Muriel MAZAUD hat die normale Universitäts-ausbildung mit einem Aufbaustudium im europäischen Wirtschaftsrecht (Option deutsches Wirtschaftsrecht) an der Universität Paris X Nanterre vervollständigt.
Maître MAZAUD arbeitete mehrere Jahre in deutsch-französischen Wirtschaftskanzleien und ist als Avocat in Paris zugelassen. Ihre Haupttätigkeitsbereiche liegen im Bereich des französischen Prozessrechtes und des Vertragsrechtes sowie im allgemeinen Handelsrecht.
Maitre MAZAUD arbeitet in französischer, deutscher und englischer Sprache.


 Marguerite de VAUBLANC
Frau Rechtsanwältin
Marguerite de VAUBLANC

 
Partner: Nach ihrer universitären Ausbildung in Frankreich an der Universität Paris X Nanterre im Rahmen eines kombinierten deutsch-französischen Studienganges hat Marguerite de VAUBLANC einen Aufbaustudiengang im internationalen europäischen Recht absolviert und ihre internationale Ausbildung mit einem LLM an der Universität Regensburg im deutschen und europäischen Wirtschaftsrecht vervollständigt.
Maître de VAUBLANC arbeitete mehrere Jahre in einer deutsch-französischen Wirtschaftsrechtskanzlei und ist als Avocat in Paris zugelassen. Ihre Haupttätigkeitsbereiche liegen im Bereich des französischen Prozessrechts sowie des industriellen Risikos.
Maitre de VAUBLANC arbeitet in französischer, deutscher, englischer und dänischer Sprache.

 Marguerite de VAUBLANC
Frau Rechtsanwältin
Myriam BENNAIM

 
Partner: Nach ihrer universitären Ausbildung in Frankreich an der Universität Paris 1 (Panthéon-Sorbonne) im Bereich des Zivilrechts und insbesondere des Wirtschaftsrechtes hat Myriam BENNAIM ein Aufbaustudium im Privatrecht mit Schwerpunkt Haftungsrecht unter Leitung von Frau Professor Geneviève VINEY in Paris 1 Panthéon-Sorbonne absolviert.
Maître BENNAIM ist als Anwältin in Paris zugelassen. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich des Haftungsrechts und insbesondere im Bereich des industriellen Risikos, des Produkthaftungsrechts, im Entschädigungsrecht bei Körper- und Gesundheitsverletzungen, im Handelsrecht sowie im Sozialversicherungsrecht.
Maître BENNAIM arbeitet in französischer, englischer und hebräischer Sprache.

 Marguerite de VAUBLANC
Frau Rechtsanwältin
Celine LUSTIN-LE CORE

 
Nach ihrer universitären Ausbildung im Rahmen des kombinierten Studienganges zwischen der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne und der Universität Köln hat Céline LUSTIN-LE CORE zwei verschiedene Aufbaustudiengänge, sowohl im Aussenwirtschaftsrecht als auch im Europarecht, absolviert.
Céline LUSTIN-LE CORE war mehrere Jahre in einer deutsch-französischen Wirtschaftsrechtskanzlei tätig. Ihre Haupttätigkeitsbereiche liegen im Bereich des französischen Handelsrechts, des Gesellschaftsrechts sowie im Bereich des industriellen Risikos.
Maître LUSTIN-LE CORE arbeitet in französischer, deutscher und englischer Sprache.


 Marguerite de VAUBLANC
Frau Rechtsanwältin
Solene MARAIS

 
Nach ihrer universitären Ausbildung im Rahmen des kombinierten Studienganges zwischen der Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne und der Universität Köln hat Solène MARAIS ein Aufbaustudium im Privatrecht mit Schwerpunkt Haftungsrecht unter Leitung von Frau Professor Geneviève VINEY in Paris 1 Panthéon-Sorbonne absolviert.
Ihr Haupttätigkeitsbereich liegt im Bereich des Haftungsrechtes, insbesondere im Produkthaftungsrecht, im Entschädigungsrecht bei Körper- und Gesundheitsverletzungen, im Handelsrecht sowie im Sozialversicherungsrecht.
Frau MARAIS arbeitet in französischer, deutscher und englischer Sprache.


 Marguerite de VAUBLANC
Frau Rechtsanwältin
Caroline FRIER

 
Nach ihrer universitären Ausbildung im Rahmen des kombinierten Studiengangs zwischen der Universität Paris I (Panthéon-Sorbonne) und der Universität Köln hat Caroline FRIER ein Aufbaustudium im Privatrecht mit Schwerpunkt Haftungsrecht unter Leitung von Frau Prof. LABRUSSE-RIOU an der Universität Paris I (Panthéon-Sorbonne) absolviert.
Sie hat mehrere Jahre in einer Wirtschaftsrechtskanzlei in Lyon gearbeitet.
Ihr Haupttätigkeitsbereich liegt im Bereich des Prozessrechts, des Haftungsrechts, insbesondere im Produkthaftungsrecht, im Bau sowie im Anlagenbaurecht.
Frau FRIER arbeitet in französischer, deutscher und englischer Sprache.

 Marguerite de VAUBLANC
Herr Rechtsanwalt
Christoph SCHULTHEISS

 
Nach seiner Ausbildung in München wurde Christoph SCHULTHEISS zum Rechtsanwalt zugelassen.
Maître SCHULTHEISS arbeitete 10 Jahre bei einem führenden Rückversicherer in Deutschland und Frankreich. Nebenher erwarb er den Magister LL.M.EUR. Er ist heute als Rechtsanwalt in München und Avocat in Paris zugelassen.
Seine Haupttätigkeitsbereiche liegen im Bereich Rückversicherungs-, Versicherungs- und Haftungsrecht.
Maitre SCHULTHEISS arbeitet in französischer, deutscher und englischer Sprache.


 Marguerite de VAUBLANC
Frau Rechtsanwältin
Christéle LABRE

 
Nach ihrer universitären Ausbildung an der Universität Paris I (Panthéon-Sorbonne) im internationalen Recht, hat Christèle Labre ein Aufbaustudium im internationalen und europäischen Recht an der Universität Paris XI (Sceaux) absolviert.
Christèle Labre ist als Anwältin in Paris zugelassen.
Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich des Haftungsrechts (insbesondere im Bereich des industriellen Risikos und des Produkthaftungsrechts) sowie im Bereich des Baurechts.
Frau Labre arbeitet in französischer und deutscher Sprache.


Endrös-Baum Associés – EBA arbeitet im internationalen und deutsch-französischen Bereich

Endrös-Baum Associés, kurz EBA, bearbeitet die Fragestellungen, Vorhaben, Probleme, Projekte, Schwierigkeiten und Visionen von international arbeitenden Unternehmen und Gesellschaften mit Interessen in Frankreich schnell, sachlich, zielsicher und pragmatisch in einem vernünftigen Kostenrahmen, damit internationale Geschäfte und Rechtsstreitigkeiten in Frankreich in internationaler Vernetzung rechtssicher oder in Kenntnis der rechtlichen Risiken abgeschlossen und gelöst werden können.

Die internationale Geschäftstätigkeit in Frankreich stellt häufig Kommunikationsprobleme, die nicht nur auf die unterschiedliche Sprache, sondern auf die unterschiedlichen kulturellen Eigenheiten und schliesslich auf die teilweise erheblichen Unterschiede im materiellen sowie im Prozessrecht zurückzuführen sind.

Für einen vernünftigen und effizienten Kontakt sowie für ordentliche Verhandlungen mit den französischen Partnern im internationalen Bereich, insbesondere im innerbetrieblichen Kontakt zwischen Mutter- und Tochtergesellschaft, zur Vereinbarung von Geschäftsabschlüssen sowie bei der Verhandlung von Verträgen ist die genaue Kenntnis der anderen juristischen Vorgaben sowie das Verständnis für die sprachliche und kulturelle Verschiedenheit notwendig, um gegebenenfalls vermittelnd eingreifen zu können.

Tätigkeitsschwerpunkte der Kanzlei

Endrös-Baum Associés hat einen starken Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich des allgemeinen Handelsrechts und insbesondere in Fällen des industriellen Risikos, des Baurechts, des Anlagenbaus, der industriellen Produkthaftung, sowie dem dazugehörigen Versicherungsrecht.

Vertragsverhandlungen und -gestaltung

Endrös-Baum Associés berät bei der Vertragsgestaltung und Vertragsverhandlungen im allgemeinen Wirtschaftsrecht, insbesondere im Anlagenbaurecht wie beim Abschluss von industriellen Lieferverträgen im internationalen Bereich.

Betreuung und Führung von Verfahren

Endrös-Baum Associés berät, unterstützt und koordiniert Verfahren beim Vertrags- und Claimsmanagement im Bereich von Lieferverträgen, im Baurecht sowie im Anlagenbau, ausgehend vom Abschluss der Verträge mit öffentlichen oder privaten Auftraggebern über Arbeitsgemeinschaften bishin zu Subunternehmerverträgen unter Einschluss der Versicherungsfragen und Haftpflicht.

Dienstleistungen im Bereich des Gesellschaftsrechts

Endrös-Baum Associés ist weiter im Bereich des Unternehmensrechts tätig und berät und arbeitet bei der Gründung, dem Zusammenschluss und dem Kauf oder Verkauf von Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit Wirtschaftsprüfern und Buchprüfern.

Ständige Zusammenarbeit mit Sachverständigen und europäischen Wirtschaftsrechtskanzleien

Die langjährige Praxis und Arbeit mit französischen gerichtlichen Sachverständigen sowie die Kooperation mit europäischen Parteisachverständigen ermöglicht eine übergreifende Bearbeitung der Fälle über die Schnittstellen zwischen juristischen und technischen Fragestellungen sowie sprachlichen und kulturellen Schnittstellen in mehreren Sprachen sowie ein schnelles und angemessenes Eingreifen vor Ort.

Endrös-Baum Associés arbeitet in freier Kooperation mit Wirtschaftsrechtskanzleien in ganz Europa in den Hauptsprachen deutsch, französisch und englisch, aber auch in dänisch und hebräisch.



...Hinweis:

Damit Sie in unserem Büro keine längeren Wartezeiten in Kauf nehmen müssen, bitten wir Sie in Ihrem Interesse um eine vorherige Vereinbarung eines Beratungstermins unter unserer Rufnummer.

Vielen Dank !


Gerne stehen wir Ihnen auch an unserem Standort München zur Verfügung.


Weitere Informationen finden Sie unter:
www.eba-avocats.com