. .

Rechtstipps und Rechtsnews — Familienrecht

Rechtstipp vom 30.11.2011 von Rechtsanwälte Dr. Nickl & Seufert
Oftmals kommt es in Familiensachen vor, dass Rentner, die eine Unterhaltsverpflichtung haben, eine Zusatztätigkeit ausüben. Vielfach wird vertreten, dass dies keine ... Weiterlesen
(4,2) – 29 Bewertungen
Rechtstipp vom 30.11.2011 von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann (Kanzlei Schwartmann)
Zieht ein Mieter nach Scheidung von seiner Ehefrau, mit der er gemeinsam die Mietwohnung bewohnt, aus und erhält der Vermieter davon Kenntnis und wendet sich in den ... Weiterlesen
(3,8) – 18 Bewertungen
Rechtstipp vom 25.11.2011 von Anwaltskanzlei Gerold
Wenn über Unterhalt gesprochen wird, dann denkt man vorrangig an Kinder. Jedem ist klar, dass Eltern ihre Kinder „unterhalten' müssen, weil die zu klein sind, um für ... Weiterlesen
(4,3) – 85 Bewertungen
Rechtstipp vom 25.11.2011 von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann (Kanzlei Schwartmann)
Die Beteiligten des Rechtsstreits über die Zahlung (rückständigen) Trennungunterhalts lebten seit April 2009 getrennt. Die Ehefrau lebte seit spätestens April 2010 in dem ... Weiterlesen
(4,0) – 20 Bewertungen
Rechtstipp vom 23.11.2011 von ROLEMA Rechtsanwälte
Der Berechnung eines Pflichtteilsanspruchs werden der Bestand und der Wert des Nachlasses zur Zeit des Erbfalls zugrunde gelegt, § 2311 Abs. 1 BGB. Das Gesetz stellt ... Weiterlesen
(3,9) – 32 Bewertungen
Rechtstipp vom 22.11.2011 von Anwaltskanzlei Dres. Zecher u. Coll.
Für den Antrag auf Durchführung des Versorgungsausgleichs bei einer kurzen Ehe im Sinne des § 3 III VersAusglG greift nicht die Zwei-Wochen-Frist des § 137 II 1 FamFG.OLG ... Weiterlesen
(4,1) – 16 Bewertungen
Rechtstipp vom 22.11.2011 von GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater
Zum Leidwesen des Unterhaltsberechtigten und zur Freude des Unterhaltspflichtigen entfällt mit der neuen Gesetzgebung der sogenannte „Ehegattenunterhalt' und sorgt bei ... Weiterlesen
(4,0) – 12 Bewertungen
Rechtstipp vom 18.11.2011 von Maeß & Heller | Rechtsanwälte
Wir informieren Sie über die Empfehlungen zur Zusammenarbeit von Familiengericht, Amt für Familie und Soziales, Beratungsstellen und Rechtsanwaltschaft zur Umsetzung von ... Weiterlesen
(4,3) – 21 Bewertungen
Rechtstipp vom 18.11.2011 von GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater
Die neue Düsseldorfer Tabelle verspricht rund 13 % mehr Unterhalt für Trennungs- und Scheidungskinder. Jetzt müssen sich die Betroffenen durch die Neuberechnung ... Weiterlesen
(3,7) – 19 Bewertungen
Rechtstipp vom 17.11.2011 von Rechtsanwalt Christoph Blaumer
Der Bundesfinanzhof (BFH) hat sich zur Erstattung von zuviel geleisteten Steuervorauszahlungen bei zusammenveranlagten Eheleuten, die sich zwischenzeitlich getrennt haben, ... Weiterlesen
(3,9) – 21 Bewertungen
Rechtstipp vom 15.11.2011 von Juristische Redaktion anwalt.de
Das Gebot der nachehelichen Solidarität zeigt sich in den Unterhaltsansprüchen wegen Krankheit, Kindererziehung und Alters. Darüber hinaus kann nach der Scheidung eine ... Weiterlesen
(5,0) – 1 Bewertung
Rechtstipp vom 11.11.2011 von Rechtsanwalt Christoph Blaumer
Am Hochzeitstermin 11.11.11 ist die die Freude über das Eheglück groß. Damit das so bleibt, sollte auch an die Regelung der Rechtsfolgen der Eheschließung gedacht werden. ... Weiterlesen
(4,1) – 20 Bewertungen
Rechtstipp vom 10.11.2011 von Rechtsanwalt Holger Hesterberg
Nach BGH XII ZR 136/09 hat die Frau kein Recht, dem unterhaltszahlenden Scheinvater den biologischen Vater zu verschweigen, wenn Sie dem Scheinvater versichert hat, der ... Weiterlesen
(3,9) – 42 Bewertungen
Rechtstipp vom 10.11.2011 von DATEV Rechtsnews
Der u. a. für das Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 09.11.2011 entschieden, dass dem Scheinvater nach erfolgreicher ... Weiterlesen
(3,7) – 21 Bewertungen
Rechtstipp vom 07.11.2011 von Juristische Redaktion anwalt.de
Wenn sich Eheleute scheiden lassen, werden auch die Testamente, die den jeweils anderen als Alleinerben benennen, unwirksam. Problematisch ist nur der Fall, dass sich das ... Weiterlesen
(4,2) – 45 Bewertungen
Seite: 1 ... 25 ... 50 ... 58 | 59 |60| 61 | 62 ... 75 ... 100 ... 102
Rechtstipp vom 29.10.2014 von Juristische Redaktion anwalt.de
Selten trennt sich ein Ehepaar im Guten – es wird zumeist vielmehr gestritten, wann immer man aufeinandertrifft. Der Umgang miteinander lässt sich aber nicht vermeiden, ... Weiterlesen
(4,9) – 27 Bewertungen
Rechtstipp vom 27.10.2014 von anwalt.de kurios
Auch ohne Ehe und deren Scheidung kann eine Trennung teuer werden. Vorsicht ist daher angesagt, wenn einer dem anderen für den Fall des Knalles etwas verspricht. Einen Mann, ... Weiterlesen
(4,8) – 15 Bewertungen
Rechtstipp vom 02.03.2011 von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus (ZIMMLINGHAUS Anwaltsbüro)
Grundsätzlich schulden Eltern ihrem volljährigen Kind Unterhalt bis zum ersten Abschluss einer Berufsausbildung oder eines Studiums.  Problematisch wird die Situation für ... Weiterlesen
(4,7) – 883 Bewertungen
Rechtstipp vom 23.08.2011 von GKS Rechtsanwälte Geißler • Koepsell • Schneider
Die 10 größten Irrtümer über Ehe, Scheidung und Unterhalt! Wir räumen auf mit Halbwissen und Falschinformationen!Irrtum 1: „Eine Kurzehe kann ich einfach annullieren ... Weiterlesen
(4,6) – 368 Bewertungen
Rechtstipp vom 07.08.2007 von Recht und Recht
Speziell bei Ehen zwischen Deutschen und Ausländern (insbesondere Nicht-Unionsbürgern) treten oftmals eine Reihe von Fragen auf. Dieser Artikel soll eine Übersicht der ... Weiterlesen
(4,8) – 1881 Bewertungen
Rechtstipp vom 01.10.2009 von Juristische Redaktion anwalt.de
Nach der Trennung betreuen zunehmend beide Eltern weiterhin das gemeinsame Kind. Das hat je nach Aufteilung jedoch unterschiedliche Auswirkungen auf die Unterhaltszahlungen. Weiterlesen
(4,8) – 813 Bewertungen
Rechtstipp vom 05.01.2012 von Rechtsanwältin Andrea Hesse (Rechtsanwaltskanzlei Andrea Hesse)
Wenn ein gemeinsames Sorgerecht besteht, kann es leider nach der Trennung der Eltern dazu kommen, dass es bezüglich gewisser Punkte im Sorgerecht zu ... Weiterlesen
(4,5) – 213 Bewertungen
Rechtstipp vom 04.02.2013 von Rechtsanwalt Robin Schmid (Anwaltskanzlei Schmid)
Der Bundestag hat am 31.01.2013 eine gravierende Änderung hinsichtlich des gemeinsamen Sorgerechts bei nicht verheirateten Eltern beschlossen: Gemeinsames Sorgerecht ... Weiterlesen
(4,3) – 121 Bewertungen
Rechtstipp vom 08.04.2014 von Juristische Redaktion anwalt.de
Leben die Eltern eines Kindes nicht zusammen, bedeutet das natürlich für einen Elternteil, dass er seinen Sprössling nicht regelmäßig sehen kann. Da der Kontakt mit ... Weiterlesen
(4,9) – 69 Bewertungen
Rechtstipp vom 27.09.2013 von GKS Rechtsanwälte Geißler • Koepsell • Schneider
Mehr als jede dritte Ehe in Deutschland wird geschieden. Ab dem Zeitpunkt der Trennung stellt sich die Frage, was mit der elterlichen Sorge ... Weiterlesen
(4,0) – 39 Bewertungen
Rechtstipp vom 20.03.2012 von Rechtsanwalt Martin Haas (MJH Rechtsanwälte Martin J. Haas Rechtsanwälte)
Gibt die Kindesmutter das Kind nicht heraus, muss sie mit der Verhängung von Ordnungsmitteln /Ordnungsgeld rechnen, auch Vereinbarungen sind vollstreckbar. Es ist immer ... Weiterlesen
(4,3) – 94 Bewertungen
Rechtstipp vom 16.02.2011 von Kucklick Wilhelm Börger Wolf & Söllner - Fachanwälte
Meist stellt sich nach der Trennung der Kinder vom anderen Elternteil die Frage, ob die Großeltern weiterhin Kontakt zu ihren Enkelkindern halten dürfen. Der Gesetzgeber ... Weiterlesen
(4,5) – 258 Bewertungen
Rechtstipp vom 30.10.2014 von Rechtsanwältin Christine Andrae (Kanzlei für Familienrecht)
Ehegatten haften nicht für Unterhalt der SchwiegerelternDer besserverdienende Ehepartner eines unterhaltspflichtigen Kindes haftet auch weiterhin nicht für den sogenannten ... Weiterlesen
(5,0) – 3 Bewertungen
Rechtstipp vom 29.09.2009 von K & K Rechtsanwälte Dr. Kreienberg & Kuntz
Die „Patchworkfamilie', weniger Flickwerk als vielmehr,  zunehmender Ausdruck der Pluralisierung heutiger familiärer Strukturen, stellt das Erbrecht vor neue ... Weiterlesen
(4,8) – 296 Bewertungen
Rechtstipp vom 24.09.2010 von Rechtsanwältin Frauke Poppek
Auch nach vielen Jahren eines aktiven Berufslebens reichen die Alterseinkünfte vieler Menschen nicht aus, ihren Bedarf angemessen zu befriedigen. Dies gilt erst recht, wenn ... Weiterlesen
(4,7) – 529 Bewertungen
Rechtstipp vom 02.03.2011 von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus (ZIMMLINGHAUS Anwaltsbüro)
Grundsätzlich schulden Eltern ihrem volljährigen Kind Unterhalt bis zum ersten Abschluss einer Berufsausbildung oder eines Studiums.  Problematisch wird die Situation für ... Weiterlesen
(4,7) – 883 Bewertungen
Rechtstipp vom 07.08.2007 von Recht und Recht
Speziell bei Ehen zwischen Deutschen und Ausländern (insbesondere Nicht-Unionsbürgern) treten oftmals eine Reihe von Fragen auf. Dieser Artikel soll eine Übersicht der ... Weiterlesen
(4,8) – 1881 Bewertungen
Rechtstipp vom 01.10.2009 von Juristische Redaktion anwalt.de
Nach der Trennung betreuen zunehmend beide Eltern weiterhin das gemeinsame Kind. Das hat je nach Aufteilung jedoch unterschiedliche Auswirkungen auf die Unterhaltszahlungen. Weiterlesen
(4,8) – 813 Bewertungen
Rechtstipp vom 23.08.2011 von GKS Rechtsanwälte Geißler • Koepsell • Schneider
Die 10 größten Irrtümer über Ehe, Scheidung und Unterhalt! Wir räumen auf mit Halbwissen und Falschinformationen!Irrtum 1: „Eine Kurzehe kann ich einfach annullieren ... Weiterlesen
(4,6) – 368 Bewertungen
Rechtstipp vom 24.09.2010 von Rechtsanwältin Frauke Poppek
Auch nach vielen Jahren eines aktiven Berufslebens reichen die Alterseinkünfte vieler Menschen nicht aus, ihren Bedarf angemessen zu befriedigen. Dies gilt erst recht, wenn ... Weiterlesen
(4,7) – 529 Bewertungen
Rechtstipp vom 05.01.2012 von Rechtsanwältin Andrea Hesse (Rechtsanwaltskanzlei Andrea Hesse)
Wenn ein gemeinsames Sorgerecht besteht, kann es leider nach der Trennung der Eltern dazu kommen, dass es bezüglich gewisser Punkte im Sorgerecht zu ... Weiterlesen
(4,5) – 213 Bewertungen
Rechtstipp vom 04.04.2008 von Juristische Redaktion anwalt.de
Aktuelles zu Umgangsrecht, Umgangspflicht, Sorgerecht und neuer Vaterschaftsanerkennung Gegeben hat es sie schon immer – nichteheliche Väter. Doch ihre Rolle hat sich mit ... Weiterlesen
(4,3) – 469 Bewertungen
Rechtstipp vom 10.03.2008 von Hörnlein Rechtsanwälte
Erste Erfahrungen aus der Gerichtspraxis mit dem neuen Unterhaltsrecht Zum 1.1.08 ist ein neues Unterhaltsrecht in Kraft getreten. Es hatte zwei Zielrichtungen: Vorrang für ... Weiterlesen
(4,7) – 308 Bewertungen
Rechtstipp vom 29.09.2009 von K & K Rechtsanwälte Dr. Kreienberg & Kuntz
Die „Patchworkfamilie', weniger Flickwerk als vielmehr,  zunehmender Ausdruck der Pluralisierung heutiger familiärer Strukturen, stellt das Erbrecht vor neue ... Weiterlesen
(4,8) – 296 Bewertungen
Rechtstipp vom 16.02.2011 von Kucklick Wilhelm Börger Wolf & Söllner - Fachanwälte
Meist stellt sich nach der Trennung der Kinder vom anderen Elternteil die Frage, ob die Großeltern weiterhin Kontakt zu ihren Enkelkindern halten dürfen. Der Gesetzgeber ... Weiterlesen
(4,5) – 258 Bewertungen
Rechtstipp vom 16.10.2008 von Juristische Redaktion anwalt.de
Erlass des Bundesfinanzministeriums führt die Freigrenze von 2.600 € für Arbeitgeberdarlehen rückwirkend wieder ein. Weitgehend unbemerkt hat das Bundesfinanzministerium ... Weiterlesen
(4,5) – 205 Bewertungen
Rechtstipp vom 04.02.2013 von Rechtsanwalt Robin Schmid (Anwaltskanzlei Schmid)
Der Bundestag hat am 31.01.2013 eine gravierende Änderung hinsichtlich des gemeinsamen Sorgerechts bei nicht verheirateten Eltern beschlossen: Gemeinsames Sorgerecht ... Weiterlesen
(4,3) – 121 Bewertungen
Rechtstipp vom 06.12.2012 von Juristische Redaktion anwalt.de
Das Düsseldorfer Oberlandesgericht (OLG) hat nun die Düsseldorfer Tabelle 2013 veröffentlicht. Sie gilt ab dem 1. Januar 2013 und setzt die unterhaltsrechtliche Leitlinien ... Weiterlesen
(4,2) – 60 Bewertungen
Rechtstipp vom 13.01.2011 von Juristische Redaktion anwalt.de
Für das Unterhaltsrecht bringt das neue Jahr zahlreiche Änderungen mit sich. Seit dem 1. Januar gilt die neue Düsseldorfer Tabelle, die wichtige Leitlinien für die ... Weiterlesen
(4,3) – 185 Bewertungen
Rechtstipp vom 11.01.2010 von Kucklick Wilhelm Börger Wolf & Söllner - Fachanwälte
Zum 01.01.2010 wurde das Kindergeld um 20,00 EUR monatlich erhöht. Für das 1. und 2. Kind werden nunmehr 184,00 EUR monatlich, für das 3. Kind 190,00 EUR monatlich und ab ... Weiterlesen
(4,5) – 272 Bewertungen
Rechtstipps nach Rechtsgebieten