. .

Rechtsanwalt Dinkelsbühl Betriebsrat Rechtsanwälte | anwalt.de

Rechtsanwalt Betriebsrat Dinkelsbühl

2 Rechtsanwälte in Dinkelsbühl für das Thema Betriebsrat für Privatpersonen und Unternehmen finden Sie bei anwalt.de mit ausführlichen Kompetenz- und Erfahrungs-Profilen:

Umkreis ändern: 0 km +20 km +30 km +50 km
Anwälte in Dinkelsbühl - Betriebsrat
Erklärung:
= Notfall-Telefon verfügbar
= Barrierefreie Kanzlei
= Kanzleivideo ansehen

Sie sind Anwalt?

 

Rechtstipps Betriebsrat von Anwälten aus Dinkelsbühl

Bestimmtheit einer ordentlichen Kündigung - Kündigungsfrist
Eine Kündigung muss bestimmt und unmissverständlich erklärt werden. Der Empfänger einer ordentlichen Kündigungserklärung muss erkennen können, wann das Arbeitsverhältnis enden soll. Regelmäßig genügt hierfür die Angabe des ... mehr
(von Rechtsanwalt Alexander Scholl (SCHÄFER und SCHOLL) aus Dinkelsbühl zum Thema Betriebsrat)

Altersdiskriminierende Stellenausschreibung (BAG)
Die Begrenzung einer innerbetrieblichen Stellenausschreibung auf Arbeitnehmer im ersten Berufsjahr kann eine nach § 3 Abs. 2 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) unzulässige mittelbare Benachteiligung wegen des Alters sein ... mehr
(von Rechtsanwalt Alexander Scholl (SCHÄFER und SCHOLL) aus Dinkelsbühl zum Thema Betriebsrat)

Rauchverbot: Verstoß kann zur Kündigung berechtigen
Das LAG Köln hat in einem jetzt veröffentlichten Urteil entschieden, dass die fristgerechte Kündigung eines langjährig beschäftigten Lagerarbeiters wirksam war, der mehrfach gegen ein betriebliches Rauchverbot verstoßen hatte (LAG Köln, ... mehr
(von Rechtsanwalt Alexander Scholl (SCHÄFER und SCHOLL) aus Dinkelsbühl zum Thema Betriebsrat)

 

Rechtstipps Betriebsrat vom anwalt.de Redaktionsteam

Kündigung erhalten? So reagieren Sie richtig!
Oft kommt sie überraschend, manchmal kann man regelrecht damit rechnen: die Kündigung. Auch wenn es schwerfallen mag, den Kopf in den Sand zu stecken ist hier der falsche Weg. Man muss zügig das Richtige tun. Das Redaktionsteam von ... mehr

Betriebsrat falsch informiert: Kündigung unwirksam
Ein Betriebsrat soll in einem Betrieb die Interessen der Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber vertreten. Will der Arbeitgeber einem Angestellten kündigen, muss er zuvor den Betriebsrat nach § 102 I BetrVG (Betriebsverfassungsgesetz) ... mehr