. .

Rechtsanwalt Gießen Betriebsrat Rechtsanwälte | anwalt.de

Suche

Ihre Suche nach "Wo: Gießen, Rechtsthema: Betriebsrat (Rechtsgebiet: Arbeitsrecht)" ergab 16 Treffer.
Anwälte in Gießen - Betriebsrat
Erklärung:
= Notfall-Telefon verfügbar
= Barrierefreie Kanzlei
= Kanzleivideo ansehen

Sie sind Anwalt?

 

Rechtstipps Betriebsrat von Anwälten aus Gießen

Die wichtigsten Tipps für Arbeitnehmer nach Erhalt einer Kündigung
Liegt die Kündigung des Arbeitsverhältnisses auf dem Tisch, muss vieles beachtet werden. Worauf Arbeitnehmer besonders achten sollten, erklärt der Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Gießen, Jörg Wohlfeil.Zunächst ist zu ... mehr
(von Rechtsanwalt Jörg Wohlfeil (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus Gießen zum Thema Betriebsrat)

Freistellung von Betriebsratsmitgliedern
In Betrieben mit in der Regel 200 oder mehr Mitarbeitern ist eine bestimmte Anzahl an Betriebsratsmitgliedern für die Wahrnehmung von Betriebsratsaufgaben von ihrer Pflicht zur Arbeitsleistung ganz oder teilweise freizustellen.Das ... mehr
(von Rechtsanwalt Klaus Schultze-Rhonhof (Jota Rechtsanwälte) aus Gießen zum Thema Betriebsrat)

Der Wahlvorstand im Rahmen der Betriebsratswahl
Ist im Betrieb ein Betriebsrat im Amt, so bestellt dieser durch Beschluss mit einfacher Mehrheit den Wahlvorstand für die Betriebsratswahl, § 16 BetrVG. Besteht kein Betriebsrat, kann ein Wahlvorstand gem. §§ 17, 17a BetrVG vom ... mehr
(von Rechtsanwalt Klaus Schultze-Rhonhof (Jota Rechtsanwälte) aus Gießen zum Thema Betriebsrat)

Betriebsbedingte Kündigung! Was nun?
Oft trifft es einen unverhofft. Die betriebsbedingte Kündigung liegt auf dem Tisch. Was tun? Eine Kündigung, wie immer diese auch ausgestaltet ist, sollte vom Arbeitnehmer keinesfalls ungeprüft hingenommen werden. Arbeitnehmer sind ... mehr
(von Rechtsanwalt Jörg Wohlfeil (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus Gießen zum Thema Betriebsrat)

 

Rechtstipps Betriebsrat vom anwalt.de Redaktionsteam

Kündigung erhalten? So reagieren Sie richtig!
Oft kommt sie überraschend, manchmal kann man regelrecht damit rechnen: die Kündigung. Auch wenn es schwerfallen mag, den Kopf in den Sand zu stecken ist hier der falsche Weg. Man muss zügig das Richtige tun. Das Redaktionsteam von ... mehr