Kanzlei-Impressum zum anwalt.de-Profil

Informationen im Sinne von § 5 Telemediengesetz (TMG)
Christian Demuth
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Strafrecht
Lindemannstraße 13
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 2 11. 2 30 98 90
Telefax: +49 (0) 2 11. 2 30 99 60
E-Mail: demuth@cd-anwaltskanzlei.de
USt-IdNr.: DE231749649
- Staat der Zulassung: Bundesrepublik Deutschland
- Mitglied der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
- Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltvereins
- Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins
- Mitglied des Düsseldorfer Anwaltsverein
- Mitglied der Strafverteidigervereinigung NRW e.V.
- Mitglied Deutsche Strafverteidiger e.V.
Berufsrechtliche Regelungen:
- Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
- Berufsordnung für Rechtsanwälte
- Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO)
- Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
- Kostenordnung
- Standesregelung für Rechtsanwälte in der Europäischen Gemeinschaft
Die Berufsregeln können auf den Seiten der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) www.brak.de eingesehen werden. Über die Regeln des anwaltlichen Vergütungsrechts informiert die BRAK ebenfalls unter www.brak.de.
Rechtsanwalt Christian Demuth ist als Inhaltsanbieter für die „eigenen Inhalte“, die er zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise („Links“) auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Für diese fremden Inhalte ist Rechtsanwalt Christian Demuth nur dann verantwortlich, wenn er von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt) positive Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern (§ 5 Abs.2 TDG).
Zuständige Aufsichtsbehörde im Sinne von § 5 Abs. 1 Nr.3 TMG :
Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
Freiligrathstraße 25
40479 Düsseldorf
Telefon: 02 11. 49 50 2-0
Telefax: 02 11. 49 50 2-28
Weitere Angaben nach der DL-InfoV:
Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 € zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.
Berufshaftpflichtversicherung:
HDI Versicherung AG,
Postfach 10 24 64
50464 Köln
Hinsichtlich des räumlichen Geltungsbereiches der Berufshaftpflichtversicherung gilt:
Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten
a) über in anderen Staaten eingerichtete oder unterhaltene Kanzleien oder Büros
b) im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischen
Recht
c) des Rechtanwalts vor außereuropäischen Gerichten
Die Abrechnung der Tätigkeit findet grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz statt (RVG). Soweit abweichend abgerechnet werden soll, werden Gebührenvereinbarungen (§ 34 RVG) und Vergütungsvereinbarungen (§ 3 a ff. RVG) mit dem Mandanten vor Übernahme des Mandates ausgehandelt und in Textform bzw. schriftlich niedergelegt.
Es wird darauf hingewiesen, dass für Streitigkeiten zwischen der Kanzlei und dem Mandanten zur Vermeidung eines Rechtsstreites die zuständige Rechtsanwaltskammer Düsseldorf für Schlichtungen eine Schlichtungsstelle unterhält. Alternativ hierzu kann der Ombudsmann bei der Bundesrechtsanwaltskammer in Berlin mit der Bitte um Schlichtung angerufen werden. Voraussetzung für eine Schlichtung ist es, dass der zugrundezulegende Streitwert nicht mehr als 15.000 € beträgt.
Die Anschrift der alternativen Schlichtungsstelle lautet:
Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
Freiligrathstr. 25
40479 Düsseldorf


Dienstleistungsinformationen nach §2 DL-InfoV


Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 € zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.
Berufshaftpflichtversicherung:
HDI Versicherung AG,
Postfach 10 24 64
50464 Köln
Hinsichtlich des räumlichen Geltungsbereiches der Berufshaftpflichtversicherung gilt:
Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten
a) über in anderen Staaten eingerichtete oder unterhaltene Kanzleien oder Büros
b) im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischen
Recht
c) des Rechtanwalts vor außereuropäischen Gerichten
Die Abrechnung der Tätigkeit findet grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz statt (RVG). Soweit abweichend abgerechnet werden soll, werden Gebührenvereinbarungen (§ 34 RVG) und Vergütungsvereinbarungen (§ 3 a ff. RVG) mit dem Mandanten vor Übernahme des Mandates ausgehandelt und in Textform bzw. schriftlich niedergelegt.
Es wird darauf hingewiesen, dass für Streitigkeiten zwischen der Kanzlei und dem Mandanten zur Vermeidung eines Rechtsstreites die zuständige Rechtsanwaltskammer Düsseldorf für Schlichtungen eine Schlichtungsstelle unterhält. Alternativ hierzu kann der Ombudsmann bei der Bundesrechtsanwaltskammer in Berlin mit der Bitte um Schlichtung angerufen werden.Voraussetzung für eine Schlichtung ist es, dass der zugrundezulegende Streitwert nicht mehr als 15.000 € beträgt.
Die Anschrift der alternativen Schlichtungsstelle lautet:
Rechtsanwaltskammer Düsseldorf
Freiligrathstr. 25
40479 Düsseldorf