Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Bewertungen von Rechtsanwältin Sabine Deifuß

Kanzlei Deifuß
Rechtsgebiete: Arbeitsrecht • Arzthaftungsrecht • Betreuungsrecht • Erbrecht • Familienrecht • Pflegerecht • Verkehrsrecht
Am Markt 9, 58239 Schwerte Karte 02304 776491

einvernehmliche Scheidung

Frau Deifuß war mir bei meiner Scheidung eine sehr kompetente , freundliche und gute Anwältin . Es lief alles reibungslos und ohne lange Wartezeiten einw … weiterlesen

von T. D. am 23.06.2020

Durchschnittsbewertung 5,0 aus 21 Bewertungen
  • einvernehmliche Scheidung

    Bewertung vom 23.06.2020 | Rechtsgebiet: Familienrecht
    Frau Deifuß war mir bei meiner Scheidung eine sehr kompetente , freundliche und gute Anwältin .
    Es lief alles reibungslos und ohne lange Wartezeiten einwandfrei durch .
    Ich habe mich sehr gut beraten und betreut gefühlt .
    Ich kann Frau Deifuß ohne Bedenken empfehlen .
    Vielen lieben Dank
    von T. D.
    Kommentar der Anwältin:
    Ganz herzlichen Dank für Ihre Bewertung. Es freut mich, dass ich Sie in einer schwierigen Lebensphase gut begleiten konnte.
  • Kündigungsschutzklage

    Bewertung vom 15.06.2020 | Rechtsgebiet: Arbeitsrecht
    Die Coronakrise hat viele Branchen erwischt, so auch meine und plötzlich bekam ich die daraus resultierende Kündigung aufgrund von starken Umsatzrückgängen und damit verbunden sei eben der Personalabbau. Mit 48 Jahren, also nicht kurz vor der Rente, eine Eigentumswohnung zu bezahlen und zwei Kinder, die noch meine Unterstützung brauchen, natürlich auch von meiner Frau. Schlaflose Nächte, Nervösität, dass volle Programm. Sonntagnachmittag hingesetzt und mit meiner Frau gegoogelt und so kamen wir auf Frau Deifuß. Wir schickten dann noch am Sonntag eine Mail und baten um einen Termin, den wir vier Tage später hatten. Frau Deifuß machte uns Hoffnungen und reichte sofort eine Kündigungsschutzklage ein, die letztlich Erfolg hatte. Frau Deifuß hat für mich und meine Familie dann lange verhandelt und am Ende bekam ich ein sehr akzeptables Angebot. Mittlerweile habe ich auch eine neue Arbeit gefunden, die ich am 1. Juli beginne. Mehr geht nicht, weshalb wir sehr zufrieden sind. Danke!
    von J. T.
    Kommentar der Anwältin:
    Es freut mich, dass ich Ihnen kompetent helfen konnte. Danke sehr für Ihre Bewertung.
  • Verkehrsrecht

    Bewertung vom 20.03.2020 | Rechtsgebiet: Verkehrsrecht
    Super Beratung ,ich fühlte mich bestens betreut!
    von D. T.
    Kommentar der Anwältin:
    Ich danke Ihnen sehr für Ihre Bewertung. Ich habe für Sie zwar sehr lange kämpfen müssen, aber konnte Ihnen nunmehr ein sehr großes Schmerzensgeld nach Ihrem unverschuldeten Verkehrsunfall besorgen. Das ist auch für meine Tätigkeit ein großer Erfolg und die Bestätigung für meine Arbeit.
  • Kleine Korrektur..

    Bewertung vom 05.03.2020 | Rechtsgebiet: Arbeitsrecht
    Ich meinte natürlich Danke für die Begleitung auf dem beschwerlichen Weg. Sorry, hab eigentlich noch nie eine Bewertung geschrieben..
    von R. B.
  • Alles erreicht...

    Bewertung vom 05.03.2020 | Rechtsgebiet: Arbeitsrecht
    Ich kam wie gewohnt morgens zur Arbeit und wurde gleich ins Büro meines Chefs bestellt. Seit über 20 Jahren habe ich für das Unternehmen gearbeitet und dachte, jetzt bekommst du bestimmt eine kleine Ehrung, denn schließlich gab es nie einen Grund für Klagen durch meinen Arbeitgeber. "Bitte setzen sie sich!"-und dann kam die Überraschung, die mir den Boden unter den Füßen weggezogen hat. "Leider müssen sich unsere Wege trennen, weil wir profitabler strukturieren müssen und dazu gehört eine völlig Neuausrichtung...aber so jemand wie sie findet sich auch sofort wieder woanders eine Anstellung...wir schreiben ihnen ein prima Zeugnis...und eine kleine Abfindung wird sicher auch möglich sein...!" Es traf mich aus heiterem Himmel, weshalb ich wohl mit sicher unpassenden, aber verständlichen Worten aufgestanden und gegangen bin. Ich war fassungslos, es gingen mir wie bei einer Karussellfahrt viele Dinge durch den Kopf, nämlich, wie es weitergehen soll, wie ich die kleine Eigentumswohnung abgezahlt bekomme. Ich habe Kollegen angerufen und dann den Hinweis auf Frau Deifuß erhalten. Als ich die Bewertungen las, dachte ich, ob sie wirklich so ist? Ein klares JA, sie ist so und ich nehme es vorweg, sie hat für mich und meine Familie gekämpft und am Ende ein akzeptables Gesamtpaket rausgeholt, was mich aus meinem psychischen Loch geholt hat. Dazu hat sie mir sogar noch eine Stelle vermittelt, war zwar Zufall und passte nicht hundertprozentig auf mich, aber das Leben ging zumindest mit einem geregeltem Einkommen weiter. Vor Gericht, ich hatte da echt Bammel an dem Tag, hat sie sich den wenig sympathischen Anwalt des ehemaligen Arbeitgebers mal so richtig vorgenommen. Es war einfach herrlich das zu erleben. Klare 5 Sterne und jetzt sind wir auch noch mit einem Verkehrsunfall bei ihr. Das typische Anwaltbild erfüllt sie übrigens nicht. Nichts Protziges, ein schlichtes Büro am Markt in Schwerte, vernünftige Ansichten und ich hatte zu keinem Zeitpunkt den Eindruck abgezockt zu werden! Danke für einen beschwerlichen Weg in Sachen meiner verlorenen Arbeit. Ich bin sehr zufrieden!
    von R. B.
  • Besser geht es nicht...

    Bewertung vom 16.10.2019 | Rechtsgebiet: Arbeitsrecht
    Plötzlich verändert sich die eigene Arbeitswelt, plötzlich werden einem neue Arbeitsverträge mal eben so vorgelegt und wenn man nur nachfragt, warum dies denn sein muss, kommt die Antwort, die Alternative sei die Kündigung. Ich habe geglaubt dies geträumt zu haben, hielt es für einen schlechten Scherz, doch bereits der nächste Arbeitstag sollte mich eines Besseren belehren. Es war knallharte Realität, verbunden mit gut formulierten "Ankündigungen", die mir zeigen sollten, man wird mir das Arbeitsleben schwer machen. Als Frau wird man da im Gespräch mit den Männern in den Chefetagen nicht wirklich wahrgenommen. Zunächst hatte ich eine andere Anwältin aus einer Nachbarstadt, weil ich dachte, es ist besser jemand von außerhalb zu nehmen, man weiß ja nie, wer wen kennt...Es war leider die falsche Entscheidung. Dann sagte mir eine Freundin, ich sollte doch mal die Kanzlei Deifuß versuchen. Beeindruckend fand ich den schnellen Termin, weil es wohl um Fristen ging, die ich nicht wirklich bedacht hatte. Gesagt, getan und das erste Gespräch mit Frau Deifuß zeigte mir sofort, dort bin ich richtig. Der Mensch, den solche Vorgehensweisen trifft, der interessiert die Anwältin glaubhaft, wie ich es erfahren habe. Man fühlt sich verstanden und wird nicht nur als neue Mandantin gesehen, an der/ mit der Geld verdient werden kann. Das erste Zwischenergebnis ist schon beruhigend, weshalb ich auch jetzt schon diese lange Bewertung schreibe. Meckern und Schlechtes schreiben können viele ja schnell, ich mache es mal anders und glaube auch nicht, dass ich diese Bewertung im weiteren Verlauf korrigieren muss. Ich bin nämlich zufrieden und mich zu überzeugen ist eher schwer. Vielleicht hilft diese Bewertung anderen Hilfesuchenden, den in der Wirtschaft scheint Bewegung angekommen zu sein, es läuft nicht mehr so gut...zumindest wird es uns als Arbeitnehmern so verkauft...
    von E. D.
    Kommentar der Anwältin:
    Es freut mich sehr, dass ich Ihnen behilflich sein konnte. Als Anwältin fühle ich mit dem Schicksal meiner Mandanten mit. Das gibt mir eine große Motivation, mich für Ihre Interessen stark machen zu können.
  • Vertragsprüfung lohnt sich

    Bewertung vom 10.04.2019 | Rechtsgebiet: Arbeitsrecht
    Ich bin bisher in meinem Unternehmen immer gut mit meinen eigenen Arbeitsverträgen gefahren, bis es den ersten Streifall gab. Es war nur eine Kleinigkeit, die ich übersehen hatte, die aber vor dem Arbeitsgericht große Folgen für mich hatte. Durch einen Kollegen aus meiner Branche wurde ich auf Frau Deifuß aufmerksam, die jetzt mit Einstellungsabsicht eines neuen Mitarbeiters die Verträge überprüft, so dass ich mit einem guten Gefühl das neue Arbeitsverhältnis beginnen kann. Nicht nur für mich als Arbeitgeber hat diese Vorprüfung eines Arbeitsvertrages Vorteile, auch für den Arbeitnehmer, der so auf der sicheren Seite ist, denn mir sind zufriedene Mitarbeiter im Unternehmen wichtig, denn nur so ist die Motivation vorhanden, gemeinsam ein gutes Jahresziel zu erreichen. Mir ist sehr positiv aufgefallen, dass Frau Deifuß nicht schon beim zweiten Satz die Kosten anspricht, sondern erst mal in Ruhe zuhört und dann sagt, welchen Weg man gehen kann und was das dann am Ende an Kosten bedeutet. Dazu schlicht, aber gemütlich eingerichtetes Büro ohne Schnörkel und Luxus, gut erreichbar über die Tiefgarage in Schwerte, so dass ich von außerhalb kommend ohne Ortskenntnis schnell die Kanzlei erreichen konnte. Hier merkt man, dass Augenmerk liegt auf dem juristischen Handwerkszeug. Klare Empfehlung deshalb, weil ich Erklärungen ohne Verklausulierungen schätze!!!
    von H. R.
  • Probleme mit einer Erbengemeinschaft

    Bewertung vom 13.02.2019 | Rechtsgebiet: Erbrecht
    Lange haben meine Geschwister und ich nach einem kompetenten Anwalt gesucht und aufgrund einer Empfehlung aus unserem Bekanntenkreis, haben wir es mit Frau Deifuß einfach mal versucht, obwohl wir nicht aus Schwerte kommen und erst 30 Minuten Anfahrt in Kauf nehmen mussten. Meine Geschwister sind aber sofort zum ersten Termin mitgekommen und es war einfach gleich zu Beginn eine sehr angenehme Atmosphäre in der Kanzlei. War Deifuß hatte sich sogar schon nur durch unser Telefonat vorbereitet und so gingen wir gleich nach der ersten Beratung mit zwei möglichen Alternativen für unsere nicht gerade einfache Familienstruktur nach Hause. Nach nochmaligem Telefonat erfolgte dann ein Entwurf und wir trafen uns zwei Wochen später erneut in Schwerte. Trotz Termindruck, weil es bei uns einfach länger dauerte, als geplant, nahm sich Frau Deifuß Zeit und verschob sogar einen Folgetermin. An dem Tag klappte dann auch alles und jetzt ist unser Erbfall endlich geregelt und mein Bruder spricht sogar wieder mit meinem Mann, weil Frau Deifuß einen entscheidenden Satz sagte, der offenbar ein Umdenken bewirkte. Wir sind deshalb mehr als zufrieden und vor allen Dingen wurde uns von Anfang an klar gesagt, mit welchen Kosten wir rechnen müssen. 5 Sterne geben wir gerne, weil es uns nach negativen Erfahrungen mit Anwälten doch gezeigt hat, es geht auch anders. DANKE!
    von U. K.
  • Medizinrecht und Pflegerecht

    Bewertung vom 19.11.2018 | Rechtsgebiet: Medizinrecht
    Fr. Deifuß hat mich bei der Kranken bzw. Pflegekasse mehrfach Positiv vertreten.
    Sie setzt sich sehr stark für den Mandanten ein.
    von R. A.
    Kommentar der Anwältin:
    Vielen Dank für Ihre Bewertung.
  • Sympathisch und fachlich sehr gut

    Bewertung vom 09.08.2018 | Rechtsgebiet: Erbrecht
    Wir hatten ein Problem mit bzw. in unserer Erbengemeinschaft. Wie nicht selten üblich, kam es dazu untereinander zu verschiedenen Ansicht, genauer, es kam zum Streit. Durch Internetrecherche kamen wir auf Frau Deifuß. Wir riefen an und bekamen einen sehr schnellen, ersten Beratungstermin. Dann waren wir erstaunt, wie ebenso schnell nach Mandatsübernahme die ersten Schriftsätze folgten und wir dann am Ende tatsächlich eine Einigung erzielen konnten. Wir wurden nie am Telefon abgewimmelt und wenn ein Rückruf zugesichert wurde, erfolgte dieser auch. In unserem Fall hat die Anwältin sogar aus ihrem Urlaub heraus agiert, nachdem wir die Angestellte am Telefon auf die Dringlichkeit hingewiesen hatten. Das war sicher nicht selbstverständlich, aber uns hat es überzeugt, so dass wir jetzt mit unserer Unfallsache auch wieder die Kanzlei beauftragt haben. Wahrscheinlich liegt es daran, dass Frau D. sich wirklich direkt kümmert und man nicht wochenlang auf eine erste Reaktion warten muss, wie wir es schon vorher oft erlebt hatten, immer mit der gleichen Begründung, man habe die Akte noch nicht bekommen und wenn es bei kleinen Streitwerten nichts zu verdienen wird, ist man für einen Anwalt eh uninteressant. Frau D. hat uns aber klipp und klar vorher gesagt, was geht und was eben nicht und wo die Kosten liegen und warum diese entstehen. Deshalb können wir Frau D. nur empfehlen.
    von C. B.
    Kommentar der Anwältin:
    Ganz lieben Dank für Ihre Bewertung.
  • Behandlungsfehler, Schlauch im Knie vergessen

    Bewertung vom 15.01.2018 | Rechtsgebiet: Arzthaftungsrecht
    Zunächst hatte ich einen anderen Anwalt konsultiert, der nur Vorschüsse verlangte, aber keine intensive Arbeit erkennen ließ. Dann bekam ich durch Internetrecherche Kontakt zu Frau Deifuß, die von Anfang an einen sehr versierten Eindruck machte. Ich habe mich nicht getäuscht, denn gleich zum Jahreswechsel 2017/2018, kam die erfreuliche Nachricht. Die Versicherung des entsprechenden Krankenhauses bot nach Verhandlung einen finanziellen Ausgleich an. Ich bin total glücklich und kann mit dem Betrag mein Leben nun etwas angenehmer gestalten. Mein Fazit lautet deshalb, nie aufgeben und niemals denken, man kann gegen die Götter in weiß nicht vorgehen. Danke Frau Deifuß!
    von C. J.
    Kommentar der Anwältin:
    Ich danke Ihnen recht herzlich für Ihre positive Rückmeldung. Mir ist es sehr wichtig, meinen Mandanten zu ihrem Recht zu verhelfen. Sie haben ja erlebt, dass ich mich von den Hürden im Kampf um das Schmerzensgeld und den Schadenersatz nicht aufhalten lasse.

    Beste Grüße
    Sabine Deifuß
    Rechtsanwältin
  • Todesfall und dann kam der Ärger...

    Bewertung vom 07.12.2016 | Rechtsgebiet: Erbrecht
    Wie stelle ich am besten hier mein Problem dar? Wenn ein Todesfall eine Familie trifft, kommen zunächst die Schmerzen über den Verlust. Man hat die Situation noch gar nicht richtig begriffen, da melden sich plötzlich Angehörige und fragen nach einem Testament. Überfordert, weil man ja noch in der Abwicklung/ Verarbeitung des Verlustes eines Menschen ist, will man sich eigentlich mit so etwas noch nicht beschäftigen. Ich suchte Rat bei Frau Deifuß und bekam diesen auch. Kompetent, aber vor allen Dingen mit menschlichem Verständnis, wurde das Testament, welches tatsächlich vorhanden war, überprüft und daraus vernünftige Ableitungen mit Blick auf weitere Angehörige getroffen. Mir ist so wahrscheinlich viel Ärger erspart geblieben. Ich war früher immer gegen Anwaltsbesuche, doch diese Einstellung muss ich revidieren. Sicher, nicht immer hilft sofort ein Anwalt, aber es gibt wichtige Bereiche im Leben, da hilft schon zunächst mal eine anwaltliche Beratung.
    von L. P.
  • Falsche Behandlung in einem Krankenhaus

    Bewertung vom 03.05.2016 | Rechtsgebiet: Arzthaftungsrecht
    Aufgrund der kostenlosen Ersteinschätzung hatte ich mich danach entschieden meine negativen Erlebnisse in einem Krankenhaus von der Kanzlei Deifuß prüfen zu lassen. Ich hatte es bereits persönlich versucht, bekam aber keine Antwort von der Krankenhausversicherung. Heute weiß ich, wie wichtig es ist sofort anwaltschaftlichen Beistand mit diesem Schwerpunkt zu suchen, denn es sind so viele Dinge zu beachten, die man als enttäuschter Patient nicht leisten kann und schon gar nicht weiß. Überzeugt hat mich diese Kanzlei, weil ich fortlaufend und ohne Nachfrage, immer auf dem neuesten Stand meiner Klage gehalten wurde. Das habe ich schon anders erlebt und deshalb habe ich auch 5 Sterne vergeben. Übrigens habe ich gute Chancen tatsächlich meine Klage zu gewinnen. Das bringt mir zwar meine Mobilität nicht zurück, aber etwas Genugtuung für die aus der Falschbehandlung resultierenden Schmerzen ist es durchaus.
    von E. F.
  • Entzündung nach Hüftoperation

    Bewertung vom 29.06.2015 | Rechtsgebiet: Arzthaftungsrecht
    Man kennt es ja. Erste Beratung und dann Versprechen, wie schnell doch alles auf den Weg gebracht würde... Dann warten und warten, nachfragen im Sekretariat, auf Briefe oder heutzutage Emails hoffen usw. Diese Erlebnisse hatte ich bisher, wenn ich mal einen Anwalt brauchte. In der Kanzlei Deifuß erlebte ich dann aber genau das Gegenteil, erhielt sogar einen Hausbesuch, als ich aus gesundheitlichen Gründen das Haus nicht verlassen konnte. Kein langes Bitten, kurzfristig erhielt ich einen Besuch und bekam dann für mich vom Gefühl her sehr zeitnah Durchschriften an die in meinem Fall anzuschreibenden Institutionen. Ich war einfach baff, wie man als Mandant, der ja auch schließlich gutes Geld zahlt, umsorgt und behandelt wird. Auch wenn man nicht immer ein positives Ergebnis erwarten darf, so ist doch der Umgang sehr wichtig und man bekommt endlich mal das Gefühl auch ernst genommen zu werden. Denn Entzündungen nach Operationen bei denen man körperfremde Teile (in meinem Fall eine neue Hüfte)eingesetzt bekommen hat, sind sicher nicht nur schmerzend, nein auch massiv die eigene Psyche beeinflussend. Kann die Kanzlei deshalb nur aufgrund der Menschlichkeit weiterempfehlen!
    von H. R.
  • Durchsetzung der Schwerbehindertengraduierung

    Bewertung vom 07.06.2015 | Rechtsgebiet: Medizinrecht
    Das zuständige Amt hatte mir eine Ablehung meines Antrages auf Höherstufung des Grades meiner Schwerbehinderung geschickt. Die Begründung konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen. Die Kanzlei Deifuß hat dann mit mehreren Schriftsätzen und einem persönlichen Gespräch mit der Abteilungsleitung in der für mich zuständigen Behörde, die Höherstufung erreicht. Ich kann deshalb nur aus heutiger Sicht empfehlen, nicht jeden abgelehnten Antrag auf sich beruhen zu lassen. Einen Versuch ist es offensichtlich immer wert. Bei mir hat es dann sogar am Ende zum erhofften Erfolg geführt.
    von G. B.
  • Frau Deifuß erkannte einen eklatanten Fehler in meiner Patientenakte i.S. Behandlungsfehler.

    Bewertung vom 04.06.2015 | Rechtsgebiet: Arzthaftungsrecht
    Durch aufmerksame Recherche meiner Krankenakte und der Feststellung durch die Kanzlei Deifuß, dass hier offensichtlich sich gleich mehrere Fragen stellten, nämlich, ob ich in einer Fachklinik richtig behandelt/ operiert wurde, konnte ich nach nunmehr fast 7 Jahren Schmerzen eine Klage einreichen. Zwischendurch wollte ich oftmals schon aufgeben, wurde aber durch Frau Deifuß immer wieder ermutigt meinen wahrscheinlich unnötigen Leidensweg überprüfen zu lassen. Kompetenz und die jederzeit vorhandene Erreichbarkeit der Kanzlei möchte ich dabei besonders hervorheben. Dies habe ich leider auch schon ganz anders erlebt. Der Weg ist noch nicht zu Ende, aber eine gewisse Zuversicht ist vorhanden und am Ende bleibt das gute Gefühl etwas unternommen zu haben. J.F.
    von J. F.
  • Drohender Führerscheinentzug nach Geschwindigkeitsmessung

    Bewertung vom 20.12.2014 | Rechtsgebiet: Ordnungswidrigkeitenrecht
    Ich wurde durch die Kanzlei bei einer ESO-Geschwindigkeitsmessung vertreten, die auf der Autobahn durchgeführt wurde. Es ist ein kompliziertes Messverfahren und ich sollte meinen FS für mehrere Wochen abgeben. Durch zwei Instanzen wurde das Verfahren am Ende eingestellt, weil Frau Deifuß gleich mehrere Fehler bei der Einrichtung der Messstelle nachweisen konnte. Es hat zwar lange gedauert, aber der Erfolg stellte sich ein. Vielen Dank.
    von G. V.
  • Operationsfehler/ Behandlungsfehler im Wirbelsäulenbereich

    Bewertung vom 18.12.2014 | Rechtsgebiet: Medizinrecht
    Trotz einer bereits Jahre zurückliegenden ersten Operation im Bereich der Lendenwirbel, wurde der Fall sorgsam aufgearbeitet mit enormem Rechercheaufwand durch die Kanzlei. Es folgte ein Aufarbeitung über den Zeitraum von 6 Schmerzjahren.
    von J. K.
  • Sicherung der zivilrechtlichen Ansprüche

    Bewertung vom 30.09.2014 | Rechtsgebiet: Verkehrsrecht
    Schadensersatzansprüche nach einem Verkehrsunfall mit körperlichem Schaden wurden durch eine gute anwaltschaftliche Leistung trotz schwieriger Vorausetzungen letztlich durchgesetzt
    von B. N.
  • Falsche Diagnostik, die zur falschen Therapie führte und dann jahrelange Schmerzen zur Folge hatte.

    Bewertung vom 30.09.2014 | Rechtsgebiet: Medizinrecht
    Sehr zügiger Kontakt über die Checkliste zum Medizinrecht bzw. Behandlungsfehler.
    von S. K.
  • Behandlungsfehler nach vermutlich unnötigen Operationen

    Bewertung vom 30.09.2014 | Rechtsgebiet: Medizinrecht
    Kompetente und kostenlose Erstberatung mittels Checkliste im Bereich möglicher Behandlungsfehler nach Bandscheibenoperationen. Schneller Kontakt und zeitnahe Rückmeldung zu den möglichen Erfolgsaussichten.
    von J. P.