Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Jan-Hendrik Frank

Fachanwalt Erbrecht
Rechtsgebiete: Erbrecht • Steuerrecht
Leipziger Platz 9, 10117 Berlin Karte 030 88712381

Bindungswirkung eines Berliner Testaments in den USA

In einer komplizierten Nachlasssache - einem deutsch-amerikanischen Erbfall - bat ich Herrn Kollegen Frank um seine fachliche Einschätzung. Es ging um die … weiterlesen

von I. V. am 13.05.2020

Rechtsanwalt für deutsch-amerikanisches Erbrecht in Berlin

Rechtsanwalt Jan-Hendrik Frank ist Fachanwalt für Erbrecht und Spezialist für internationales Erbrecht, insbesondere bei Erbfällen mit Bezügen zur USA. Hierzu veröffentlicht er regelmäßig Fachbeiträge in Fachzeitschriften und im WF Praxis Report (eine Publikationsliste finden Sie hier). Er ist Autor des 2019 erscheinenden Länderteils zu Florida im Standardwerk „Internationales Erbrecht" (Verlag C.H. Beck; Hrsg.: Ferid/Firsching/Dörner/Hausmann). 

Beratung im deutsch-amerikanischen Erbrecht

Die Dienstleistungsangebot umfasst insbesondere Folgendes:

Deutsch-amerikanische Nachlassplanung

Herr Frank berät Personen bei Bezügen zum englischsprachigen Ausland (z.B. USA, England oder Kanada) umfassend bei der Nachlassplanung; bei Bedarf arbeitet er dabei mit ausländischen Anwälten der WF-Partner-Kanzleien oder den persönlichen Beratern der Mandanten zusammen. Bei der Planung berücksichtigt er auch das deutsche und ausländische Steuerrecht (Erbschaftsteuer, Gewinnsteuern, Schenkungssteuer). Mittel zur Planung sind z.B. 

  • Testament (last will and testament),
  • Bankkonto mit Begünstigungen auf den Tod (payable on death account),
  • Depot mit Begünstigung auf den Tod (transfer on death account),
  • Gemeinschaftliches Konto mit Anwachsungsrecht auf den Tod (z.B. joint tenancy),
  • Anwachsungsrecht auf den Tod bei Grundvermögen (z.B. über joint tenancy),
  • Lebensversicherungen (life insurance),
  • US-amerikanische Altersvorsorgepläne (z.B. 401[k], IRA),
  • Vorsorgevollmacht (durable power of attorney), Patientenverfügung (healthcare directive oder "living will"),
  • Trusts (z.B. QTIP) und
  • Gesellschaften (z.B. Familienpool).

Nachlassabwicklung in den USA

Zusammen mit US-Anwälten des WF-Verbundes und anderen US-Anwälten bietet Herr Frank umfassende Vertretung im probate-Nachlassverfahren in den USA an, z.B.

  • Vorbereitung des Antrags auf Bestätigung des Testaments (probate) und Erteilung des ausländischen "Erbscheins" (z.B. letters of administration, letters testamentary),
  • Beratung des Nachlassabwicklers (personal representative) über seine Rechte und Pflichten,
  • Unterstützung des Nachlassabwicklers bei der Verwaltung des Nachlasses (adminstration), z.B. beim Erstellen des Nachlassverzeichnisses (estate inventory), der Erklärung der Einkommensteuererklärung (estate income tax return) und Erbschaftsteuererklärung (z.B. US federal estate tax return oder UK IHT) Steuern und der Aufstellung des Verteilungsplans (distribution) und des Rechenschaftsberichts (accounting).

Vertretung in gerichtlichen Verfahren bei Bezügen zur USA

In gerichtlichen Verfahren in Deutschland bei Bezügen zur USA berät Herr Frank als Experte. Seine Leistungen umfassen insbesondere

  • Gutachten zum US-Erbrecht (z.B. Florida, New York) für deutsche Gerichte (z.B. zum anwendbaren Recht oder zur Wirksamkeit der Form nach eines Testaments),
  • Vorbereitung von Erbscheinanträgen bei Anwendbarkeit von US-Erbrecht und
  • Vorbereitung eines Antrags auf Erteilung eines Testamentsvollstreckerzeugnisses bei Anwendbarkeit des Erbrechts der USA.

Geltendmachung der Todesfallleistung aus Lebensversicherungen, Rentenplänen, Altersvorsorgeplan und Pensionsfonds

Erhebliche Schwierigkeiten bereitet oftmals auch die Geltendmachung von Todesfallleistungen aus einer US-Lebensversicherung (life insurance), einem US-Rentenvertrag (annuity), steuerbegünstigten Altersvorsorgeplan (z.B. 401K / IRA) oder Pensionsfonds (pension fund). Unsere Leistungen umfassen:

  • Beschaffung der ITIN,
  • Beratung betreffend Einmalzahlung oder Fortsetzung des Vertrages,
  • Geltendmachung der Steuervorteile des Doppelbesteuerungsabkommen (W-8BEN)
  • Beschaffung des Transfer Certificate oder Erklärung der US federal estate tax und
  • Beratung bei der Besteuerung in Deutschland (Einkommensteuer und Erbschaftsteuer).

Erklärung der deutschen Erbschaftsteuer und Schenkungssteuer bei Bezügen zur USA

Nach dem Erbfall berät Herr Frank zur legalen Reduzierung und Vermeidung der deutschen Erbschaftsteuer und Schenkungssteuer, z.B. durch taktische Ausschlagung „zu Gunsten" der Kinder. Ferner stellt er sicher, dass bei der Erbschaftsteuererklärung die Besonderheiten eines internationalen Erbfalls richtig gewürdigt werden. Besondere Expertise hat er dabei betreffend

  • Besteuerungsrecht der Bundesrepublik Deutschland,
  • die Abzugsfähigkeit von Kosten (z.B. Makler Provision) bei Nachlassabwicklung im Ausland,
  • Erstattung der Steuer aus dem Nachlass,
  • Wertangaben zur Auslandsimmobilie,
  • Besteuerung des Vermögensübergang mittels eines Trust,
  • Anrechnung der ausländischer Steuer (z.B. US federal estate tax, UK inheritance tax) auf die deutsche Erbschaftsteuer oder Schenkungssteuer.

Schließlich berät er auch betreffend die Folgen des Erbfalls bei der Einkommensteuer, z.B. betreffend die Todesfallleistung aus einem US-Altersvorsorgenplan (IRA, 401-k) oder die laufenden Einkünfte des Nachlasses bis zur finalen Verteilung.

WF International und Rechtsanwälte in den USA

Herr Rechtsanwalt Frank arbeitet eng mit spezialisierten Rechtsanwälten und Steuerberatern (CPA) in den USA, z.B. San Diego, Los Angeles, New York, Fort Lauderdale (Florida), Naples (Florida), Miami (Florida)  zusammen. Gerne arbeitet er aber auch mit dem Vertrauensanwälten seiner Mandanten zusammen. 

Fach­anwaltschaften

    Erbrecht

Rechtsgebiete

    Erbrecht • Steuerrecht

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch

Recht international

  • Amerikanisches Recht
  • Deutsches Recht
  • Englisches Recht
  • Kanadisches Recht

Mitgliedschaften

    Deutscher Anwaltverein e. V. – Arbeitsgemeinschaft Erbrecht  • Society of Trust and Estate Practioners (STEP)  • Erben International e. V. (Geschäftsführender Vorstand)  • Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung e. V. (DAJV)

Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!