Kanzlei-Impressum zum anwalt.de-Profil

Berufsrechtliche Regelungen:
Das anwaltliche Berufsrecht ist vor allem in der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) geregelt. Hier finden sich u.a. die grundlegenden Vorschriften über die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft und zu den Rechten und Pflichten im Rahmen der anwaltlichen Berufsausübung. Ergänzt wird die BRAO durch die Berufsordnung der Rechtsanwälte (BORA) und die Fachanwaltsordnung (FAO).
Für ausländische Rechtsanwälte, die in Deutschland tätig sind, gilt daneben das Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG) beziehungsweise die Verordnung zur Durchführung des § 206 BRAO für Rechtsanwälte aus dem nichteuropäischen Ausland.
Bei grenzüberschreitenden Tätigkeiten innerhalb Europas hat der Anwalt darüber hinaus die Regelungen der Vereinigung der europäischen Rechtsanwaltskammern (CCBE) zu beachten.
Eine Vielzahl weiterer Regelungen, die die anwaltliche Berufsausübung betreffen, sind auf andere Gesetze, beispielsweise das Rechtsdienstleistungsgesetz, das Geldwäschegesetz, das Zivilprozessrecht oder das Strafgesetzbuch, verteilt.
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
Aktuelle Fassung der BRAO, zugänglich über: http://www.brak.de/fuer-anwaelte/beruf-anwalt/berufsrecht/
Englisch (Stand: 01.06.2007), zugänglich über: http://www.brak.de/fuer-anwaelte/beruf-anwalt/berufsrecht/
Verordnung zur Durchführung des § 206 der Bundesrechtsanwaltsordnung, zugänglich über: http://www.brak.de/fuer-anwaelte/beruf-anwalt/berufsrecht/
Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
Aktuelle Fassung der BORA - Stand 01.03.2011 (pdf), zugänglich über: http://www.brak.de/fuer-anwaelte/beruf-anwalt/berufsrecht/
Englische Fassung der BORA - Stand 01.01.2011 (pdf)
Ältere Fassungen der BORA
Fachanwaltsordnung (FAO)
Aktuelle Fassung der FAO - Stand 01.01.2011 (pdf)
FAO - Stand 01.07.2011 (pdf)
Ältere Fassungen der FAO
Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG)
Aktuelle Fassung des EuRAG
Englische Fassung (pdf)
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE-Berufsregeln)
Aktuelle Fassung der Berufsregeln (pdf)
Berufsrechtliche Ergänzungen zum Geldwäschebekämpfungsgesetz (GwG)
Interne Sicherungsmaßnahmen - Anordnung der Bundesrechtsanwaltskammer nach § 9 Abs. 4 Satz 2 GwG (BRAK-Mitt. 2009, 21 f.)
Verhaltensempfehlungen der BRAK für Rechtsanwälte im Hinblick auf die Vorschriften des Geldwäschebekämpfungsgesetzes (GwG) und die Geldwäsche, § 261 StGB
Hinweis: Das Bundeskriminalamt unterrichtet passwortgeschützt über neuere Entwicklungen der Geldwäschebekämpfung (www.bka.de unter Financial Intelligence Unit). Das Passwort kann bei der Geschäftsstelle der Bundesrechtsanwaltskammer abgefragt werden.

Online-Streitbeilegungsplattform der EU (https://webgate.ec.europa.eu/odr)

Allgemeine Informationspflichten nach § 5 TMG

Angaben nach TMG § 5 (Allgemeine Informationspflichten)
H.-Wolfram Lehnert
Rechtsanwalt
Am Messehaus 25 / EG
90489 Nürnberg
E-Mail: ra.lehnert@t-online.de
Telefon: +49 (0) 9 11 50 00 91
Telefax: +49 (0) 9 11 5 00 96 81
Name und Anschrift der Berufshaftpflichtversicherung:
ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40477 Düsseldorf
# HV-SV 73264127.0-00328-1031
Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in den Mitgliedsländern der Europäischen Union.
Versicherungsumfang: 250.000 EUR je Versicherungsfall, Jahreshöchstleistung: 1.000.000 EUR
Zuständige Aufsichtsbehörde: Rechtsanwaltskammer Nürnberg - Fürth, Fürther Straße 115, 90429 Nürnberg
gesetzliche Berufsbezeichnung: Rechtsanwalt,
verliehen in der Bundesrepublik Deutschland am 01.03.1990



Dienstleistungsinformationen nach §2 DL-InfoV


Hinweise nach DL-InfoV § 2
H.-Wolfram Lehnert
Rechtsanwalt
Am Messehaus 25 / EG
90489 Nürnberg
E-Mail: ra.lehnert@t-online.de
Telefon: +49 (0) 9 11 50 00 91
Telefax: +49 (0) 9 11 5 00 96 81
Name und Anschrift der Berufshaftpflichtversicherung:
ERGO Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40477 Düsseldorf
# HV-SV 73264127.0-00328-1031
Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in den Mitgliedsländern der Europäischen Union.
Versicherungsumfang: 250.000 EUR je Versicherungsfall, Jahreshöchstleistung: 1.000.000 EUR.
Zuständige Aufsichtsbehörde: Rechtsanwaltskammer Nürnberg - Fürth, Fürther Straße 115, 90429 Nürnberg
gesetzliche Berufsbezeichnung: Rechtsanwalt,
verliehen in der Bundesrepublik Deutschland am 01.03.1990
Berufsrechtliche Regelungen:
Das anwaltliche Berufsrecht ist vor allem in der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) geregelt. Hier finden sich u.a. die grundlegenden Vorschriften über die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft und zu den Rechten und Pflichten im Rahmen der anwaltlichen Berufsausübung. Ergänzt wird die BRAO durch die Berufsordnung der Rechtsanwälte (BORA) und die Fachanwaltsordnung (FAO).
Für ausländische Rechtsanwälte, die in Deutschland tätig sind, gilt daneben das Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG) beziehungsweise die Verordnung zur Durchführung des § 206 BRAO für Rechtsanwälte aus dem nichteuropäischen Ausland.
Bei grenzüberschreitenden Tätigkeiten innerhalb Europas hat der Anwalt darüber hinaus die Regelungen der Vereinigung der europäischen Rechtsanwaltskammern (CCBE) zu beachten.
Eine Vielzahl weiterer Regelungen, die die anwaltliche Berufsausübung betreffen, sind auf andere Gesetze, beispielsweise das Rechtsdienstleistungsgesetz, das Geldwäschegesetz, das Zivilprozessrecht oder das Strafgesetzbuch, verteilt.
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
Aktuelle Fassung der BRAO, zugänglich über: http://www.brak.de/fuer-anwaelte/beruf-anwalt/berufsrecht/
Englisch (Stand: 01.06.2007), zugänglich über: http://www.brak.de/fuer-anwaelte/beruf-anwalt/berufsrecht/
Verordnung zur Durchführung des § 206 der Bundesrechtsanwaltsordnung, zugänglich über: http://www.brak.de/fuer-anwaelte/beruf-anwalt/berufsrecht/
Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
Aktuelle Fassung der BORA - Stand 01.03.2011 (pdf), zugänglich über: http://www.brak.de/fuer-anwaelte/beruf-anwalt/berufsrecht/
Englische Fassung der BORA - Stand 01.01.2011 (pdf)
Ältere Fassungen der BORA
Fachanwaltsordnung (FAO)
Aktuelle Fassung der FAO - Stand 01.01.2011 (pdf)
FAO - Stand 01.07.2011 (pdf)
Ältere Fassungen der FAO
Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG)
Aktuelle Fassung des EuRAG
Englische Fassung (pdf)
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE-Berufsregeln)
Aktuelle Fassung der Berufsregeln (pdf)
Berufsrechtliche Ergänzungen zum Geldwäschebekämpfungsgesetz (GwG)
Interne Sicherungsmaßnahmen - Anordnung der Bundesrechtsanwaltskammer nach § 9 Abs. 4 Satz 2 GwG (BRAK-Mitt. 2009, 21 f.)
Verhaltensempfehlungen der BRAK für Rechtsanwälte im Hinblick auf die Vorschriften des Geldwäschebekämpfungsgesetzes (GwG) und die Geldwäsche, § 261 StGB
Hinweis: Das Bundeskriminalamt unterrichtet passwortgeschützt über neuere Entwicklungen der Geldwäschebekämpfung (www.bka.de unter Financial Intelligence Unit). Das Passwort kann bei der Geschäftsstelle der Bundesrechtsanwaltskammer abgefragt werden.

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

1. Name oder Firma der verantwortlichen Stelle: Anwaltskanzlei Lehnert,
H.-Wolfram Lehnert
Rechtsanwalt
Am Messehaus 25 / EG
90489 Nürnberg
E-Mail: ra.lehnert@t-online.de
Telefon: +49 (0) 9 11 50 00 91
Telefax: +49 (0) 9 11 5 00 96 81
2. Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer: Inhaber Hans-Wolfram Lehnert, gleichzeitig beauftragter Leiter der Datenverarbeitung.
3. Anschrift der verantwortlichen Stelle: Am Messehaus 25, 90429 Nürnberg
4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung: Betrieb einer Rechtsanwaltskanzlei, mit Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und gegebenenfalls Übermittlung von personenbezogenen Daten zum Zweck der juristischen Beratung, Vertretung in gerichtlichen und außergerichtlichen Streitigkeiten, und zur Verwaltung von Unternehmens- und Verbraucherinsolvenzen. Personalverwaltung: Datenerhebung, -Verarbeitung, -Nutzung und gegebenenfalls -Übermittlung zu eigenen Zwecken und zur Erfüllung sozialversicherungsrechtliche gesetzlicher Verpflichtungen.
5. Betroffene Personengruppe: Auftraggeber, Mandanten, Gegner, Korrespondenzanwälte, Gegenanwälte, Gutachter, sonstige Beteiligte wie Arbeitgeber, Zeugen, Drittschuldner
6. Daten oder Datenkategorien: Name und Adresse, sowie Kontaktpersonen, Angaben zu Bankverbindung, Geburtsdatum und Geburtsname, Beruf, Arbeitsverhältnis, Familienverhältnisse, Güterstand, Sozialversicherungsnummer, Unfalldaten, Forderungsaufstellung, Rechtsschutzversicherung und Haftpflichtversicherung, soweit dies zur Erledigung des Auftrags oder zur Vertragsabwicklung erforderlich ist. Im Bereich der Personalverwaltung werden zusätzliche Angaben zur Qualifikation, Eintritt und Austritt in das Beschäftigungsverhältnis, Lohndaten und Gehaltsdaten, Rentendaten und Sozialversicherungsdaten, Bankverbindung, Abmahnungen, Zeugnisse und Bewerbungsunterlagen gespeichert.
7. Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern: Intern zuständige Sachbearbeiter, externe Stellen je nach Einzelfall, wie Gegner und deren anwaltliche/gesetzliche Vertreter, Versicherer der beteiligten Personen, Gerichte, Gerichtsvollzieher. Im Rahmen von Insolvenzverfahren: Gläubiger und Debitoren des Schuldners, andere am Vorgang beteiligte Personen, Finanzbehörden, Grundbuchämter, Gemeinden und weitere notwendige Behörden. Für die Personalverwaltung: Vorgesetzte des Betroffenen, Kreditinstitute (zur Gehaltsüberweisung), Gläubiger (bei Lohnpfändung, Gehaltspfändung), Sozialversicherungsträger, Finanzamt, DATEV/Steuerberater
8. Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und Aufbewahrungsfristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung (zum Beispiel Versicherungsverträge, Mietverträge und Dienstverträge) erforderlich sind. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter Ziffer 4 genannten Zwecke entfallen.
9. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten (außerhalb EU/EWR): Eine Übermittlung der Daten an Drittstaaten ist nicht geplant.