Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

2 Anwälte in Miami

Suche wird geladen …

Profil-Bild Rechtsanwältin Attorney at Law Seniz Misirlioglu LL.M.
sehr gut
4,8 (43 Bewertungen) | Rechtsanwaltskanzlei Misirlioglu- Berlin-Miami
1000 5th street Suite 200, Miami, FL 33139, USA 1.496,5 km
Internationales Recht • Arzthaftungsrecht • Migrationsrecht • Schadensersatzrecht & Schmerzensgeldrecht • Markenrecht • Verwaltungsrecht • Internationales Wirtschaftsrecht
Online-Rechtsberatung
Rechtsanwältin in Miami
23.03.2022
Immer erreichbar und souveräne Antworten bei allen Fragen. Top!
Profil-Bild Rechtsanwältin Susanne Leone
Rechtsanwältin Susanne Leone
4,7 (7 Bewertungen) | Leone Zhgun, P.A.
Suite 800 201 S. Biscayne Blvd., Miami, FL 33131, USA 1.497,4 km
Internationales Recht • Zivilrecht • Handelsrecht & Gesellschaftsrecht • Wirtschaftsrecht • Allgemeines Vertragsrecht • Internationales Wirtschaftsrecht • Migrationsrecht
Rechtsanwältin in Miami
22.09.2021
Ich war erfreut über die rasche und informative Antwort!
Sie sind Anwalt und möchten hier gefunden werden?

Rechtstipps von Anwälten aus Miami

Dieser Artikel wurde auf den Hinweis eines aufmerksamen Ratsuchenden hin hinsichtlich des COVID 19-Negative Testerfordernis korrigiert: Die neuen Regeln ab November 2021: Ausländische Reisende ... Weiterlesen
Vor einigen Tagen gab die Regierung der USA bekannt, dass ab November 2021 der EU-Travel Ban in die USA aufgehoben wird. Das 18-monatige Reiseverbots betrag 33 Ländern, darunter Mitglieder der ... Weiterlesen
COVID-19-Impfstoff für die meisten Greencard-Antragsteller erforderlich Das Center for Disease Control (CDC) hat am 25. August 2021 eine Anordnung erlassen, die die meisten Greencard-Antragsteller ... Weiterlesen
International Entrepreneur (IE) Parole ist eine neue Möglichkeit neben den temporären E1,E2 L1 US visakategorien legal in den USA ein Business zu betreiben und zu etablieren. Besondere Möglichkeit ... Weiterlesen
Sie möchten in die USA auswandern oder expandieren aber sind sich nicht sicher, welches Visum die richtige Wahl ist? Zu Beginn jeglicher US Einwanderungsplanung müssen die individuellen ... Weiterlesen
Seit Beginn der Pandemie herrscht große Verwirrung über die aktuellen Einwanderungsregelungen der USA. Auswandern in die USA ist trotz der Pandemie möglich! Als der Lockdown vor einigen Monaten ... Weiterlesen
Der Ausbruch des Coronavirus (COVID-19) hat erhebliche Auswirkungen auf Unternehmen und deren Geschäftsführung. In Übereinstimmung mit den geltenden Abstandsregelungen haben viele U.S. ... Weiterlesen
Trotz der anhaltenden Pandemie, können sich bestimmte Geschäftsreisende, Investoren, Vertragshändler, Akademiker und Studenten für Ausnahmen aufgrund von nationalem Interesse gemäß Presidential ... Weiterlesen
UPDATE 20 JULI- 2020: US KONSULATE IN DEUTSCHLAND NEHMEN REDUZIERT ARBEIT AUF-WICHTIGE AUSNAHMEN VOM EINREISEVERBOT Ab dem 20. Juli nehmen die US-Botschaft in Berlin und das Generalkonsulat ... Weiterlesen

Fragen und Antworten

Wir helfen Ihnen bei der Suche nach dem richtigen Anwalt in Miami. Verfeinern Sie Ihre Suche, indem Sie Ihre PLZ eingeben. Sie erhalten sofort alle passenden Anwälte in Ihrer Nähe. Benutzen Sie unsere Filter, um beispielsweise Rechtsanwälte in Miami zu einem bestimmten Rechtsgebiet oder mit Bewertungen anzuzeigen. Möchten Sie sich lieber in einer bestimmten Sprache beraten lassen? Kein Problem, denn Sie können unsere Anwälte auch nach Fremdsprachen filtern. Detaillierte Informationen zu jedem Rechtsanwalt sowie seine Kontaktdaten sehen Sie auf dem jeweiligen Profil. Finden Sie hier Ihren passenden Anwalt in Miami!
Für Streitigkeiten im Zivilrecht sind die ordentlichen Gerichte zuständig. Ob in erster Instanz Amtsgericht oder Landgericht entscheidet, richtet sich nach dem Streitwert. Wird um mehr als 5000 Euro gestritten, muss die Klage beim Landgericht eingereicht werden. Bei einem Streitwert darunter entscheidet das Amtsgericht. Es gibt allerdings Ausnahmen, bei denen der Streitwert keine Rolle spielt: Geht es um Familiensachen, so werden diese in einer besonderen Abteilung des Amtsgerichts, nämlich das Familiengericht, verhandelt und Rechtsfälle, die den Wohnraum betreffen, werden immer vor dem Amtsgericht ausgetragen.

Die gerichtliche Zuständigkeit für ein Strafverfahren ergibt sich dagegen aus der Straftat bzw. der zu erwartenden Strafe. So ist für kleinere Vergehen das Amtsgericht, für schwerere Verbrechen das Landgericht oder in Einzelfällen auch das Oberlandesgericht zuständig.

Wurde ein Verwaltungsakt erlassen, so wird in der darin enthaltenen Rechtsbehelfsbelehrung neben der Zulässigkeit von Widerspruch bzw. Klage auch die Zuständigkeit der Widerspruchsbehörde bzw. des Gerichtes angegeben.
Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit, sich vor dem Amtsgericht selbst zu verteidigen. Geht es allerdings um familienrechtliche Sachen, müssen Sie wissen, dass vor dem Familiengericht (eine spezielle Abteilung des Amtsgerichts) Anwaltszwang herrscht. Auch vor den Landgerichten und Oberlandesgerichten oder vor dem Bundesgerichtshof müssen sich die Parteien durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen.

Der Gang zum Anwalt lohnt sich in den meisten Fällen, insbesondere wenn viel auf dem Spiel steht. Er berät Sie individuell, bespricht mit Ihnen die Erfolgsaussichten und wenn eine außergerichtliche Lösung nicht möglich ist, kämpft er für Ihr gutes Recht vor dem zuständigen Gericht. Wenn Sie sich keinen Anwalt leisten können, gibt es auch hier Möglichkeiten. So können Sie beispielsweise einen Beratungsschein und/oder Prozesskostenhilfe beantragen.
Die Höhe der Gebühren, die Ihr Anwalt für die Beratung und Vertretung verlangen darf, ist im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Die Grundlage der Gebühren ist dabei in den meisten Fällen der Streitwert des Verfahrens, auch Gegenstandswert genannt. Abhängig davon, ob Ihr Anwalt Sie gerichtlich oder außergerichtlich vertritt, können ebenfalls unterschiedliche Gebühren fällig werden.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, sich mit Ihrem Anwalt auf eine pauschale Vergütung (wie etwa einen Stundenlohn oder einen Pauschalbetrag) zu einigen. Diese darf jedoch nur in außergerichtlichen Verfahren die gesetzlichen Anwaltsgebühren unterschreiten. Vorsicht: War das Honorar höher als die gesetzlichen Kosten und kommt es zu einem Gerichtsverfahren, bei dem die Gegenseite verliert, muss diese nur die gesetzlichen Kosten übernehmen, der jeweilige Mandant den Rest.