Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Sie sind Anwalt und erscheinen noch nicht in den Suchergebnissen? Registrieren Sie sich jetzt in weniger als einer Minute und sparen dabei bis zu 25 %.

Rechtsanwalt Rentner: Ihr Anwalt für kompetente Rechtsberatung

Rentner bezeichnet eine Person, die eine Rente bezieht. Andere Begriffe für Rentner sind Rentenempfänger, Ruheständler oder Pensionär. Ruhestand und Pension gehören dabei zum Beamtenrecht und sind für ehemalige Arbeiter und Angestellte der Privatwirtschaft eigentlich nicht korrekt.

Wer Rentner sagt, meint damit meist ältere Menschen, die nach Ende ihres Arbeitslebens eine Altersrente der gesetzlichen Rentenversicherung beziehen. Aber auch jüngere Menschen, die beispielsweise eine Erwerbsminderungsrente oder Verletztenrente erhalten, sind insoweit Rentner. Zuständig für Rentner ist in Deutschland vor allem die Deutsche Rentenversicherung Bund.

Bei einem anerkannten Arbeitsunfall als Ursache des Rentenbezuges kann auch die gesetzliche Unfallversicherung in Form der Berufsgenossenschaft für die Rentenzahlung einstandspflichtig sein. Über den Bezug der Rente und die Höhe der Rente wird ein Verwaltungsakt, ein sog. Rentenbescheid erlassen.

Das offizielle Renteneintrittsalter soll zukünftig bei 67 Jahren liegen, aber auch eine weitere Erhöhung, beispielsweise auf eine Rente mit 70 Jahren, wird schon gelegentlich diskutiert. Tatsächlich sind Rentner aber oft jünger, wobei es große Unterschiede gibt. Grund ist die Frühverrentung, welche aber nur unter bestimmten Voraussetzungen und mit Abschlägen möglich ist. Auch die Erwerbsminderungsrente ist nicht altersgebunden.

Rentner zu sein bedeutet nicht zwangsläufig, nicht mehr zu arbeiten. Insbesondere bei nur teilweiser Erwerbsminderung wird zwar eine Rente gezahlt, die aber kein vollständiges Einkommen ersetzt. Daneben könnte im Rahmen der Möglichkeiten gearbeitet werden. Auch eine Aufstockung der Rente durch Sozialleistungen wie Sozialhilfe oder Hartz IV kommt je nach dem konkreten Fall ebenfalls in Betracht.

Wer keine Rente gemäß einem Rentenbescheid bezieht, ist strenggenommen auch kein Rentner. Darunter fällt beispielsweise ein Selbstständiger, der nicht in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt und auch keine private Rentenversicherung abgeschlossen hat oder ein Beamter, der ein Ruhegehalt von seinem ehemaligen Dienstherrn bekommt.

Umgangssprachlich werden aber auch diese Personen, wenn sie altersbedingt nicht mehr arbeiten und von anderen regelmäßigen Leistungen leben, oft als Ruheständler, Pensionäre oder Rentner bezeichnet. Die korrekte Bezeichnung für Beamte im Ruhestand wäre dagegen Versorgungsempfänger. Wer nur von seinem angesparten Vermögen lebt, nennt sich Privatier.

(ADS)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Rentner umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Rentner besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Rentner

Mit Schreiben vom 13.08.2021 hat das Bundesministerium für Finanzen (BMF) in Abstimmung mit den Ländern verfügt, dass Steuerbescheide, deren Gegenstand unter anderem die Besteuerung von Leibrenten ... Weiterlesen
Nach einem weit verbreiteten Irrtum endet das Arbeitsverhältnis mit dem Bezug einer Rente, die nach Vollendung des regulären Rentenalters gezahlt wird, automatisch. Das Gesetz kennt jedoch eine ... Weiterlesen
Rentner und Pensionäre, die eine monatliche Rente oder Pension von einer staatlichen oder privaten Einrichtung oder Institution erhalten, können im Rahmen des Jubilado Pensionado Visa eine ... Weiterlesen
ALLE Behinderten mit einem festgestellten Grad der Behinderung ab 20 haben nun einen Steuerfreibetrag Bisher hatten nur Schwerbebehinderte, also Behinderte mit einem festgestellten Grad der ... Weiterlesen
Der Hintergrund: Immer wieder wird in der Presse von Einzelfällen berichtet, in denen Jugendtrainer in Sportvereinen ihre Stellung ausnutzen, um sich an Kindern oder Jugendlichen zu vergehen. ... Weiterlesen
Abhebungen ohne PIN Immer wieder ist es Bankkunden schleierhaft, wie mit ihrer gestohlenen Bankkarte Geld am Automaten abgehoben werden konnte, obwohl sie die PIN nur im Kopf hatten. Banken lehnen ... Weiterlesen
Wir wollen uns erneut mit dem Thema der Erwerbsminderungsrente beschäftigen: Immerhin ist fast jeder fünfte neue Rentner ein Bezieher einer Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit. Wir treffen ... Weiterlesen
Der vom Rechtsanwalt Patrick M. Zagni vertretene Bankkunde obsiegte im vollem Umfang und erhält den kompletten Schaden ersetzt, den er aufgrund des Missbrauchs seiner Girokarte erlitten hat. Das ... Weiterlesen
Ansprüche auf Sozialversicherungsbeiträge verjähren in vier Jahren. Richtig. Aber auch falsch. Denn wer nach den Verjährungsfristen für z. B. Forderungen der Krankenkassen fragt, der will meistens ... Weiterlesen

Thema Rentner

ist Bestandteil des Rechtsgebiets Sozialversicherungsrecht