Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Schulden Rechtsanwälte | anwalt.de

Wer Schulden hat, ist grundsätzlich vertraglich dazu verpflichtet, gegenüber seinem Gläubiger eine bestimmte Leistung zu erbringen. Dabei muss es sich aber nicht zwangsläufig um einen zu zahlenden Geldbetrag handeln. Man kann z. B. auch Dienstleistungen schulden. Im jeweiligen Vertrag werden somit die Pflichten der Vertragsparteien genau festgelegt. So schuldet etwa bei einem Kaufvertrag der Erwerber der Ware die Zahlung des Kaufpreises, der Veräußerer die Übergabe der Ware sowie Übertragung vom Eigentum am Gegenstand.

Vor allem das Insolvenzrecht behandelt das Thema Schulden sehr intensiv. Schließlich kann man mittlerweile im Internet oder über den Versandhandel ganz bequem Waren bestellen oder in der Stadt mit der EC- oder Kreditkarte bezahlen. Schnell verliert man den Überblick über das Guthaben auf seinem Konto und nutzt - manchmal ohne es zu merken - den Dispokredit bei der Bank aus oder überzieht ihn sogar. Schulden können sich auch anhäufen, wenn man nach einer Kündigung nicht sofort wieder eine Arbeit findet, Arbeitslosengeld oder Hartz IV bezieht und damit laufende Rechnungen nicht mehr zahlen kann. So kann z. B. im Mietrecht ein Mietrückstand schwerwiegende Folgen haben, wenn der Vermieter den Mietvertrag kündigt, weil er schon zwei Monate keine Miete mehr bekommen hat, und danach sogar Räumungsklage erhebt. Auch ein Unfall und damit zusammenhängende Kosten können eine Person in den finanziellen Ruin treiben, z. B., weil sie die Arztrechnung und erforderlichen Arzneimittel nicht zahlen kann. Ferner kommt es häufig vor, dass man sich beim Immobilienkauf oder beim Bau von Immobilien finanziell übernimmt, was etwa zur Zwangsversteigerung des Hauses bzw. der Eigentumswohnung führen kann.

Übersteigen somit die Ausgaben auf Dauer die Einnahmen, sollte man als Schuldner versuchen, seine Gläubiger zu kontaktieren und eventuell eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Ferner kann man eine Schuldenberatung aufsuchen und man sollte sein Möglichstes tun, um die Schulden langsam abzubauen und wieder Vermögen anzuhäufen. Dagegen lohnt es sich nicht, die bereits existierenden Schulden etwa mit einem Kredit abzubezahlen, da man sein Geldproblem nur kurzzeitig löst und hohe Zinsen zusätzlich zum geschuldeten Geldbetrag bezahlen muss. Des Weiteren sollte sich der Schuldner darüber informieren, ob er z. B. Wohngeld verlangen oder den zu zahlenden Unterhalt herabsetzen lassen kann oder ob eventuell die Arbeitsagentur bzw. das Sozialamt die Mietrückstände übernimmt. Außerdem sollte er versuchen, seine Einnahmen zu erhöhen, etwa durch einen Nebenjob.

Denn wer seine Schulden nicht oder nicht rechtzeitig bezahlt und auch nach einer Zahlungsaufforderung des Gläubigers untätig bleibt, muss damit rechnen, dass dieser zunächst ein Inkassobüro oder einen Inkassoanwalt mit der Geltendmachung der Forderung beauftragt. Unter Umständen führt der Gläubiger aber auch ein Mahnverfahren durch und erwirkt einen Titel, mit dem er die Zwangsvollstreckung in das Vermögen des Schuldners betreiben kann. Außerdem kann der Gläubiger einen Vollstreckungsauftrag nach § 802a ZPO stellen, einen Gerichtsvollzieher zum Schuldner schicken und verlangen, dass dieser eine eidesstattliche Versicherung abgibt. Letztendlich riskiert der Schuldner auch einen Eintrag in eine Wirtschaftsauskunftsdatei wie die Schufa.

Bei Insolvenz - sowohl Verbraucherinsolvenz als auch Unternehmensinsolvenz - des Schuldners kann dieser ein Insolvenzverfahren durchführen; er ist dann unter Umständen nach einigen Jahren wieder frei von Schulden.

(VOI)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Schulden umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Schulden besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Schulden