Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Rechtsanwalt Störer Rechtsanwälte | anwalt.de

Der Begriff Störer wird vor allem im Sachenrecht, aber auch im Internetrecht bzw. Urheberrecht & Medienrecht und im Verwaltungsrecht verwendet. Beim Störer wird unterschieden zwischen dem Handlungsstörer, dem Zustandsstörer und dem Nichtstörer.

Ein Handlungsstörer - auch Verhaltensstörer genannt - haftet für Schäden, wenn er sie durch sein Handeln bzw. Unterlassen herbeigeführt hat. So ist man z. B. beim illegalen Download von Filmen aus dem Internet Handlungsstörer. Dagegen haftet man als Zustandsstörer, wenn man für die Sache verantwortlich ist, von der die Beeinträchtigung ausgeht. Man muss daher deren Eigentümer, Besitzer oder zumindest Verfügungsbefugter sein. Werden etwa Immobilien des Grundstücksnachbarn beschädigt, weil ein maroder umgestürzter Baum darauf fällt, so muss der Eigentümer des Baumes als Störer diesen unter Umständen aufgrund einer Sicherungspflicht nach § 1004 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) beseitigen und Schadenersatz leisten. Denn wenn der Baum nicht entfernt wird, obwohl bekannt ist, dass er marode und damit umsturzgefährdet ist, handelt der Eigentümer pflichtwidrig. Doch Vorsicht: Eine Haftung des Störers ist ausgeschlossen bei Naturereignissen. Im Internetrecht hingegen ist man eventuell Zustandsstörer, wenn man seinen Internetanschluss nicht absichert und daher ein Dritter etwa im Rahmen von Filesharing illegal Daten aus dem Internet herunterlädt oder das Bildrecht vom Urheber verletzt. Da man in einer Ehe oder Lebenspartnerschaft seinen Partner generell nicht überwachen muss, haftet man in der Regel aber nicht für die Rechtsverletzung des Ehepartners.

Im öffentlichen Recht greift grundsätzlich die Polizei durch, während beispielsweise im Internetrecht die Urheberrechtsverletzung vermehrt durch eine Abmahnung verfolgt wird. So verlangt beispielsweise ein Abmahnanwalt neben den Abmahnkosten auch die Abgabe einer Unterlassungserklärung. Bei mehreren Störern kann die Polizei grundsätzlich denjenigen verpflichten, der die Gefahr am effektivsten beseitigen kann. Wird kein Störer gefunden, kann aber auch der sog. Nichtstörer in Anspruch genommen werden. Dieser ist zwar weder Handlungsstörer noch Zustandsstörer. Doch es kann passieren, dass er bei der Beseitigung einer Gefahr helfen muss, indem er z. B. das Betreten seines Grundstücks durch die Polizei dulden muss.

(VOI)

Sie haben ein rechtliches Problem und suchen einen Anwalt in Ihrer Nähe, der Sie bei allen Fragen zum Thema Störer umfassend berät? Bei anwalt.de finden Sie ganz einfach die passenden Anwälte für Ihr Rechtsproblem. anwalt.de – eines der führenden Unternehmen in Deutschland für moderne Rechtsberatung und Legal Tech.

Wählen Sie nachfolgend den gewünschten Ort in Ihrer Nähe aus und erhalten Sie eine Auflistung von Kanzleien, die zum Thema Störer besondere Kenntnisse besitzen. Detaillierte Informationen zu Ihrem ausgewählten Anwalt oder Ihrer gewählten Anwältin finden Sie auf den einzelnen Kanzleiprofilen.

Rechtstipps von Anwälten zum Thema Störer

Erfahrung aus tausenden Abmahnungen , gerade mit Frommer Legal (ehemals Waldorf Frommer Rechtsanwälte) aus München für Twentieth Century Fox, Warner Bros., LEONINE Distribution GmbH , LEONINE ... Weiterlesen
Bereits seit einigen Jahren gehen verschiedene Rechteinhaber gegen Urheberrechtsverletzungen aufgrund der rechtswidrigen Nutzung von Tauschbörsen vor. Hier folgt in den meisten Fällen eine ... Weiterlesen
Die Zulässigkeit von Bauvorhaben insbesondere im sogenannten Innenbereich spielt immer wieder eine herausragende Rolle im öffentlichen Baurecht. Grundsätzlich haben Bauherrn einen Anspruch auf ... Weiterlesen
Zahlreiche Rechteinhaber versuchen schon seit einigen Jahren, Rechtsverletzungen im Internet zu verhindern - insbesondere solche, die mittels sog. Tauschbörsen begangen werden. Üblicherweise ... Weiterlesen
Bei Einstellungen hat der Betriebsrat von Betrieben mit mehr als zwanzig wahlberechtigten Arbeitnehmern ein Mitbestimmungsrecht. Wahlberechtigte Arbeitnehmer sind alle Arbeitnehmer des Betriebs, ... Weiterlesen
Zahlreiche Rechteinhaber versuchen schon seit einigen Jahren, Rechtsverletzungen im Internet zu verhindern - insbesondere solche, die mittels sog. Tauschbörsen begangen werden. Dazu gehört vor ... Weiterlesen
Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck und Dr. Attila Fodor, Berlin und Essen. Viele, die an Covid-19 erkranken, leiden nach ihrer Rückkehr an den Arbeitsplatz an ... Weiterlesen
Keine Pflicht für Anschlussinhaber nach Abmahnung wg. Filesharing „Störer“ der Urheberrechtsverletzung zu nennen – auch nicht nach Abgabe einer strafbewehrten (modifizierten) ... Weiterlesen
Smartphones und Tablets sind allgegenwärtig. Mittlerweile verfügen viele Kinder über ein eigenes Smartphone oder nutzen die Smartphones ihrer Eltern. Zu den beliebtesten Apps auf Smartphones ... Weiterlesen

Thema Störer

ist Bestandteil der Rechtsgebiete Urheberrecht & Medienrecht, Öffentliches Recht