Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Akteneinsicht im Strafverfahren und telefonische Erstberatung

49,00 EUR inkl. MwSt. Zur Bestellung

Sie haben Post von der Polizei bekommen? Sie wissen von einem Ermittlungsverfahren gegen Sie (z. B. durch eine erste Vernehmung oder eine Hausdurchsuchung oder durch Mitteilung Dritter)?

Schnelle Akteneinsicht

Sobald Sie Kenntnis von einem Ermittlungsverfahren haben, sollte schnellstmöglich Akteneinsicht beantragt werden. Oft haben Beschuldigte das Bedürfnis, sich zu rechtfertigen. Trotzdem sollten gegenüber Polizei und Staatsanwaltschaft keine vorschnellen Angaben gemacht werden. Die Erfahrung zeigt, dass unverteidigte Beschuldigte eine Vielzahl an Fehlern begehen können. Nur durch schnelle Akteneinsicht ist eine effektive Verteidigung möglich.

Strafverteidigung

Nachdem Sie Akteneinsicht genommen haben, können Sie entscheiden, wie es weitergeht. Im günstigsten Fall hat Sie jemand angeschwärzt und die Staatsanwaltschaft stellt das Verfahren von sich aus ein. 

In vielen Fällen kann ein Rechtsanwalt nach Akteneinsicht eine schnelle Einstellung (z. B. wegen Geringfügigkeit oder bei Erfüllung von Auflagen und Weisungen) erreichen. 

Ist ein Strafbefehl oder eine Anklageerhebung unausweichlich, bietet nur die Akteneinsicht die Gewähr für eine zweckmäßige Verteidigung.

Umfang der Leistung

Ich bin bundesweit als Strafverteidiger tätig und biete Ihnen die Möglichkeit, schnell und unkompliziert Akteneinsicht zu nehmen. Anhand der Akte lässt sich dann das weitere Vorgehen planen. 

Dieses Angebot umfasst die Beantragung von Akteneinsicht gegenüber der zuständigen Behörde (Staatsanwaltschaft, Polizei, Zoll) und die Übersendung der gescannten Akte als PDF-Dokument. Im Pauschalpreis ist die Übersendung der ersten 50 Seiten der Akte per E-Mail enthalten. Jede weitere Seite wird mit 0,15 Euro zzgl. USt. (brutto 0,18 Euro) berechnet. Bei Übersendung per Brief fallen 0,35 Euro zzgl. USt. (brutto 0,42 Euro) je Seite sowie die tatsächlich anfallenden Versandkosten an.

Nicht enthalten ist eine eventuelle Pauschale (in der Regel 12,00 Euro) der Staatsanwaltschaft für die Übersendung der Akte. Diese stelle ich separat in Rechnung. 

Wenn die Akte vorliegt, biete ich Ihnen in einem 10-minütigen Telefongespräch eine erste Einschätzung des Falls an.

Sollten Sie mich mandatieren, wird der Preis von 49,00 Euro mit den anfallenden Gebühren verrechnet.


Benötigte Informationen/​Dokumente:

- Ihre persönlichen Daten: Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse

- Name und Anschrift der Behörde (Staatsanwaltschaft, Polizei, Zoll, Gericht, Bußgeldstelle)

- Vollmacht

- nach Möglichkeit das Aktenzeichen der Behörde

- nach Möglichkeit Scan des Schreibens der Behörde oder sonstige Dokumente


Ablauf und Dauer:

Nach der Bestellung erhalten Sie von mir eine Vollmacht und eine Rechnung. Nach Zahlungseingang und Übermittlung der notwendigen Informationen erfolgt die Beantragung der Akteneinsicht innerhalb von 24 Stunden. 

Die Bearbeitungszeit bei den Behörden dauert zwischen 2 und mehreren Wochen. Hierauf habe ich leider keinen Einfluss.

Nach Eingang der Akte in meine Kanzlei wird diese gescannt und innerhalb von 24 Stunden an Sie versandt. 


Zahlungsmodalitäten:

- Barzahlung in der Kanzlei

- Überweisung

- Paypal 

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Stephan Schneider Rechtsanwalt Stephan Schneider