Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Erstberatung nach Verkehrsunfall

49.95 EUR inkl. MwSt.

Sie sind mit Ihrem PKW in einen Verkehrsunfall verwickelt worden.

Dabei wurde Ihr Fahrzeug beschädigt. Sie wurden am Körper verletzt.

Sie stehen vor der Frage, ob Sie die Schadensregulierung in die Hände Ihrer Kfz-Werkstatt legen wollen, die sich vielleicht bereits erboten hat, die lästige Angelegenheit allumfassend zu regulieren, ohne dass Sie damit nur den geringsten Aufwand hätten.

Sie stehen vor den Fragen:

Steht mir ein Schmerzensgeld zu, wie hoch ist dieses gegebenenfalls? Kann ich einen Nutzungsausfallschaden geltend machen?

Man hat Ihnen lapidar mitgeteilt, es sei ein wirtschaftlicher Totalschaden eingetreten. 

Die Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallgegners hat bereits Bemühungen angestellt, einen Käufer Ihres unfallbeschädigten Fahrzeugs ausfindig zu machen, der Ihnen auch schon kurzfristig präsentiert worden ist.

Dabei macht Sie stutzig, dass ein weit höherer Betrag, als der von dem Sachverständigen ermittelte Restwert von dem Aufkäufer bezahlt werden soll.

Derartige Fragen zur Unfallschadenregulierung beantworte ich Ihnen schriftlich, telefonisch oder im Rahmen einer persönlichen Rücksprache in meiner Kanzlei.

Für den Fall, dass Sie mich mit der Durchsetzung Ihrer Ansprüche beauftragen, werden die von Ihnen für dieses Rechtsprodukt bezahlten Gebühren vollständig angerechnet.

Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Verbraucher.


Benötigte Informationen/​Dokumente:

- Unfallschilderung mit Unfalltag und Unfallort,
- namentliche Benennung der Unfallbeteiligten,
- Benennung der beteiligten KFZ-Haftpflichtversicherer
- Unfallaufnahme der Polizei, falls vorhanden
- Sachverständigengutachten, falls vorhanden,
- oder Kostenvoranschlag, falls vorhanden. 

Diese Unterlagen können Sie mir per E-Mail oder per Telefax zuleiten.


Ablauf und Dauer:

Ich werde mich nach Auftragsannahme und Zahlungseingang und nach Sichtung Ihrer Unterlagen innerhalb eines Arbeitstages mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen darstellen, welche Ansprüche Sie innehaben und wie diese gelten zu machen sind.

Sie wollen dieses Angebot bitte nicht dahingehend missverstehen, dass wir auf Ihren Anruf hin sofort mit „kostenloser Rechtsberatung“ beginnen würden.


Zahlungsmodalitäten:

Die Zahlung erfolgt im Voraus durch Überweisung. Die Bankverbindungsdaten können Sie der an Sie gerichteten Honorarrechnung entnehmen, die Sie bei Annahme Ihrer Bestellung durch meine Kanzlei (vorab per E-Mail, im Nachgang auf dem Postweg) erhalten werden.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.