Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnstatistik 2014 der Interessensgemeinschaft gegen den Abmahnwahn - IGGDAW

(7)

Es ist wieder so weit! Die Interessensgemeinschaft gegen den Abmahnwahn (www.IGGDAW.de) hat wieder Ihre Jahresstatistik des Abmahnwahns, nunmehr für das Jahr 2014, veröffentlicht.

Die der Abmahnstatistik zu Grunde liegenden Daten stammen ausschließlich aus freiwilligen Angaben und sind öffentlich zugängig. Als Quelle dienen diverse Foren, das Update-Formular: „Wer mahnt was ab?“ von www.iggdaw.de sowie die Angaben von insg. 72 spezialisierten Abmahn-Abwehr-Kanzleien.

Der Abmahnstatistik 2014 liegen 12.424 erfasste Datensätze zu Grunde (Stand: 31.12.2014), so dass eine statistische Signifikanz vorliegen dürfte. Gleichwohl erhebt die Abmahnstatistik 2014 keinen Anspruch auf eine Vollständigkeit und Korrektheit der Zahlen. Es handelt sich um statistische Hochrechnungen.

Die Entwicklung der Abmahnungen seit 2005 ist in dem unten abgebildeten Diagramm deutlich zu sehen, wobei die Entwicklung im Jahr 2010 wohl ihren Höhepunkt und im Jahr 2014 ihren vorläufigen Tiefststand erreicht haben dürfte.

Die Abmahnstatistik 2014 können Sie u.a. hier – http://www.dury.de/images/docs/jahresstatistik_Abmahnungen_2014.pdf – herunterladen.


Diese Statistik mit den beinhalteten Grafiken und Tabellen darf nach den Richtlinien der Creative Commons (CC) durch Namensnennung des Urhebers/Rechteinhabers (Lizenzgeber), mithin der Interessensgemeinschaft gegen den Abmahnwahn (IGGDAW) verbreitet oder auf sonst eine Art und Weise verwendet werden, darüber hinaus ist eine kommerzielle Nutzung nicht zugelassen und eine Bearbeitungen nicht erlaubt.


Rechtstipp vom 23.02.2015
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.