Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Abmahnung APW Rechtsanwälte & Notar für Universal Pictures wegen dem Film „Battleship“

(16)

Die Anwaltskanzlei Schuster hat einen Abgemahnten wegen dem Erhalt einer urheberrechtlichen Abmahnung der Firma Universal Pictures International Germany GmbH beraten und vertreten. Die Firma Universal Pictures International Germany GmbH wurde in der Abmahnung anwaltlich vertreten durch die APW - Rechtsanwälte & Notar (Auffenberg, Petzold, Witte) aus Dortmund.

In der Abmahnung hat die Firma Universal Pictures International Germany GmbH durch die Rechtsanwälte APW - Rechtsanwälte & Notar (Auffenberg, Petzold, Witte) vorwerfen lassen, im Internet eine strafbare Urheberrechtsverletzung durch den unberechtigten Upload des Kinofilms „Battleship" begangen zu haben. Deswegen fordern die Rechtsanwälte APW - Rechtsanwälte & Notar (Auffenberg, Petzold, Witte) in der Abmahnung Unterlassung, Schadensersatz und Ersatz von Rechtsanwaltskosten. Konkret wird aufgefordert, die Raubkopie des Films unverzüglich von dem Computer zu entfernen, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben und anteilig angefallene Kosten zu erstatten. Ein entsprechender Formulierungsvorschlag einer Unterlassungserklärung liegt dem Abmahnschreiben bei. In der Abmahnung der Rechtsanwälte APW - Rechtsanwälte & Notar (Auffenberg, Petzold, Witte) wird angeboten, ein Vergleichsbetrag in Höhe von 450,00 EUR zur Abgeltung aller Schadensersatz- und Kostenerstattungsansprüche zu bezahlen.

Allgemeiner Hinweis:

Betroffene Abgemahnte sollten die den Abmahnungen beigefügten und vorgefertigten Unterlassungserklärungen ohne vorherige Prüfung der Sach- und Rechtslage nicht unterschreiben werden. Der Bundesgerichtshof hat vor nicht allzu langer Zeit entschieden, dass Unterlassungserklärungen unbegrenzt gültig sind. Von einer unterschriebenen Unterlassungserklärung kann man sich nur unter ganz engen Voraussetzungen lösen. Lassen Sie sich daher zuerst beraten, die Abmahnung prüfen und die vorgefertigte Unterlassungserklärung modifizieren.

Wie kann ich Ihnen helfen!

Ich berate und vertrete täglich abgemahnte Anschlussinhaber. Wenn Sie auch eine Abmahnung erhalten haben, können Sie diese hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Hierdurch kommt noch kein Mandatsverhältnis zustande. Ich berate und vertrete bundesweit! Rufen Sie mich an (02154/605904). Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Herzlichst, Ihre Virabell Schuster


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Anwaltskanzlei Schuster

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.