Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Daniel Sebastian für den Musiksampler „Future Trance 65“ im Auftrag der DigiRights

Rechtstipp vom 10.02.2014
(8)
Rechtstipp vom 10.02.2014
(8)

Rechtsanwalt Daniel Sebastian hat schon in der Vergangenheit häufig Abmahnungen wegen des illegalen Down-/Uploads in sogenannten Internettauschbörsen verschickt.

So auch diesmal im Auftrag der DigiRights Administration GmbH für den Musiksampler „Future Trance 65".

Verfallen Sie nicht in Panik!

Notieren Sie sich in der Regel die sehr kurz gewählte Frist, unterzeichnen Sie nichts und zahlen Sie nichts bevor Sie mit einem fachkundigen Anwalt für Urheberrecht und dort spezialisiert auf Filesharing gesprochen haben.

Laden Sie nicht aus dem Internet eine sogenannte modifizierte Unterlassungserklärung herunter. Sie wissen nicht, wer diese Unterlassungserklärung und an welcher Stelle modifiziert hat.

Sollten Sie eine falsche Unterlassungserklärung unterschreiben, droht Ihnen die Haftung einer Vertragsstrafe für künftige Abmahnungen in Höhe von € 5.000,00 ohne, dass Sie sich dagegen noch wehren können, weil Sie mit einer falsch abgegeben Unterlassungserklärung möglicherweise die Forderung der Gegenseite anerkannt haben.

Es gibt viele Möglichkeiten wie man Ihnen helfen kann, wenn Sie genau wissen, dass Sie zum fraglichen Zeitpunkt des Down-/Uploads als Täter nicht in Betracht kommen.

Wenden Sie sich unbedingt an einen fachkundigen Anwalt für Urheberrecht.

Bei uns kostet eine Ersteinschätzung Ihres Falles nichts. Es lohnt sich also.

Rufen Sie uns an und schicken uns eine E-Mail: info@rechtsanwalt-schaefer-muenchen.de

Georg Schäfer

Rechtsanwalt


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Christian Giese (Anwaltskanzlei Giese)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.