Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Daniel Sebastian für DigiRights "NRJ Hit Music Only - Best Of 2015-1"

Rechtstipp vom 07.03.2016

Uns wurden mehrere Abmahnungen der Kanzlei Daniel Sebastian aus Berlin vorgelegt. Abgemahnt wurden mehrere Titel, die sich auf dem Sampler „NRJ Hit Music Only – Best Of 2015-1“ befinden. Abgemahnt wird im Auftrag des Rechteinhabers DigiRights.

Für was verschickt Daniel Sebastian Abmahnungen?

Konkret werden Urheberrechtsverletzungen an den Titeln „Kygo feat. Parson James – Stole The Show“, „Anna Naklab feat. Alle Farben & Younotus – Supergirl“, „Lost Frequencies – Are You With Me“, „Gestört Aber Geil & Koby Funk – Unter Meiner Haut“, „Chris Brown & Deorro – Five More Hours“ abgemahnt.

Welche Geldbeträge fordert Daniel Sebastian?

Die Kanzlei Daniel Sebastian rechnet vor, dass eigentlich Anwaltsgebühren in Höhe von 984,80 Euro sowie ein Schadenersatz in Höhe von 1.200 Euro angefallen wären. Hieraus ergibt sich eine Gesamtsumme in Höhe von 2.184,80 Euro. Die Angelegenheit könne jedoch außergerichtlich abgeschlossen werden, wenn man einen Vergleichsbetrag in Höhe von 1.400,00 Euro zahle. Ferner wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung gefordert. Der Abmahnung liegt der Vordruck eines „Vergleichs“ vor. Mit diesem Vergleich erkennt man dem Grunde nach die geforderten Ersatzansprüche an und verpflichtet man sich, einen Betrag in Höhe von 1.400 Euro zu zahlen.

Hat man überhaupt Chancen gegen Abmahnungen von Daniel Sebastian?

Ja, die hat man. Weder der Vergleich noch die beigefügte Unterlassungserklärung sollten vorschnell unterzeichnet werden. Vielmehr lohnen sich ein prüfender Blick und gegebenenfalls auch der Gang zu einem Anwalt. Zum einen ist die Rechtslage inzwischen so, dass der Anschlussinhaber nicht zwingend für sämtliche Ansprüche haftet. Dies kann etwa dann der Fall sein, wenn der Internetanschluss durch mehrere Personen genutzt wird, so wie dies in Familien, Partnerschaften oder WGs häufig der Fall ist. Daneben dürften aber auch die geforderten Beträge und auch der Vergleichsbetrag nach der Rechtsprechung vieler Amtsgerichte überhöht sein. In vielen Fällen gelingt etwa eine Zahlungsreduzierung. Auch eine vollständige Zahlungsverweigerung kann bei einer professionellen Argumentation erfolgreich sein. Die Rechtsprechung bezüglich sog. Filesharing-Fälle ist mittlerweile recht unübersichtlich geworden. Jedes Amtsgericht urteilt unterschiedlich. Teilweise sind sich sogar die Richter eines einzelnen Amtsgerichts nicht einig und urteilen unterschiedlich.

Lohnt sich ein Anwalt zur Verteidigung/Abwehr einer Abmahnung?

Ein auf das Urheberrecht spezialisierter Anwalt kann jedoch Klarheit verschaffen und Ihnen die besten Verteidigungsmöglichkeiten aufzeigen. Es sollte gemeinsam ein Verteidigungskonzept erarbeitet werden. Keinesfalls muss man also die aufgestellten Forderungen der Abmahnkanzlei hinnehmen. Viele Abgemahnte haben aufgrund der sich geänderten Rechtsprechung sehr gute Verteidigungschancen.

Wir von der Kanzlei Obladen Gaessler Rechtsanwälte sind eine auf das Urheberrecht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei aus Köln, die Mandanten aus ganz Deutschland vertreten. Wir bearbeiten sog. Filesharing-Fälle zu fairen Festpreisen, die Sie auf unserer Homepage einsehen können – Kostentransparenz ist uns nämlich wichtig. Ferner können Sie uns für eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falls telefonisch erreichen.


Rechtstipp aus den Rechtsgebieten IT-Recht, Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Philipp Obladen (OBLADEN · GAESSLER Rechtsanwälte GbR)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.