Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung der Kanzlei Schroeder?

Rechtstipp vom 01.03.2016
(17)

Liegt Ihnen eine Abmahnung der Kanzlei Schroeder vor? Wird Ihnen eine Urheberrechtsverletzung vorgeworfen? Dann sind Sie nicht allein. Uns haben bereits Mandanten wegen eines solchen Abmahnschreibens angerufen und um juristische Unterstützung gebeten. Unsere Kanzlei hilft Betroffenen einer urheberrechtlichen Abmahnung bundesweit. Sollten auch Sie von der Kanzlei Schroeder eine Abmahnung bekommen haben, können Sie uns das Schreiben unverbindlich digital zukommen lassen. Wir schauen uns an, was man Ihnen vorwirft und teilen Ihnen auf Wunsch mit, ob und inwieweit wir Sie unterstützen können. Die aktuellste uns vorliegende Abmahnung der Kanzlei Schroeder ist auf den 25.02.2016 datiert und wurde für den Verband zum Schutz geistigen Eigentums im Internet (VSGE) ausgesprochen.

Wer ist die Kanzlei Schroeder?

Betroffene einer Abmahnung sollten sich stets Informationen darüber einholen, mit wem sie es eigentlich zu tun haben. Im Falle der Kanzlei Schroeder ruft man am besten zunächst einmal die Website der Kanzlei auf. Diese finden Sie hier:

http://www.kanzleischroeder-kiel.de/

Schon auf den ersten Blick ist zu erkennen, dass die Kanzlei Schroeder sich rechtlich spezialisiert hat. Es ist vom „Internetrecht“ die Rede. Weiter heißt es, der „gewerbliche Rechtsschutz“ und das „Medien- und Urheberrecht“ seien Schwerpunkte der Kanzleitätigkeit. Betroffene einer Abmahnung von Kanzlei Schroeder sollten sich also bewusst machen, dass sie es mit einer spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei zu tun haben, die insbesondere im Urheberrecht tätig ist. Dies muss jedoch nicht heißen, dass die Ihnen vorliegende Abmahnung auch berechtigt oder überhaupt wirksam ist. Grundsätzlich sollten Sie in einer solchen Abmahnsituation jedoch einen Rechtsanwalt einschalten, der ebenfalls im Urheberrecht und insbesondere im Bereich Abmahnungsabwehr Erfahrungen besitzt.

Wir raten Betroffenen dazu, nach einer Abmahnung nicht eigenständig Kontakt zur Abmahnkanzlei oder dem Auftraggeber aufzunehmen. Hierdurch gewinnen Betroffene meist nichts, sondern teilen der Gegenseite unter Umständen wichtige Informationen mit, die letztlich gegen sie selbst verwendet werden können. Sollten Sie also von der Kanzlei Schroeder eine Abmahnung bekommen haben, überlassen Sie Ihrem Rechtsanwalt die Korrespondenz und die Verhandlungen.

Inhalt der uns vorliegenden Abmahnung vom 25.02.2016

Uns haben bereits Betroffene einer Abmahnung der Kanzlei Schroeder kontaktiert und uns die ihnen vorliegenden Abmahnschreiben digital zugeschickt. So konnten wir umgehend überprüfen, wie der rechtliche Vorwurf konkret lautet und was davon zu halten ist. Die aktuellste Abmahnung in diesem Zusammenhang ist vom 25.02.2016 und liegt uns derzeit zur rechtlichen Überprüfung vor. Gern zeigen wir auf, welchen Inhalt das Abmahnschreiben aufweist und was die Ausführungen darin zu bedeuten haben.

Zunächst stellt die Kanzlei Schroeder in der Abmahnung vom 25.02.2016 klar, dass sie für den Verband zum Schutz geistigen Eigentums im Internet (VSGE) tätig ist. Es handelt sich also um eine klassische Beauftragung, die Kanzlei Schroeder mahnt also nicht eigene Urheberrechte ab. Unserem Mandanten wird in der Abmahnung sodann vorgeworfen, er habe auf seiner Internetplattform eine Fotografie unrechtmäßig verwendet. Der Abmahnung liegt ein Ausdruck des Internetauftritts unseres Mandanten bei.

Es folgen Ausführungen darüber, dass die ausschließlichen Nutzungsrechte an dem fraglichen Foto bei einem gewissen Herrn liegen, der wiederum in einem Vertragsverhältnis zum VSGE steht. Der VSGE hat sich scheinbar verpflichtet, einen Unterlassungsanspruch wegen der Fotografie durchzusetzen.

Es wird eine Frist zum 07.03.2016 gesetzt – bis dahin soll unser Mandant die Unterlassungsverpflichtung unterschreiben und im Übrigen über 800 Euro wegen der Urheberrechtsverletzung und weiter über 500 Euro Anwaltskosten bezahlen. Insgesamt beträgt die geforderte Geldsumme über 1300 Euro!

Unsere Unterstützung gegen die Kanzlei Schroeder

Sollten auch Sie von der Kanzlei Schroeder eine Abmahnung bekommen haben, können Sie uns das Abmahnschreiben digital zuschicken. Wir schauen uns an, wie der genaue Inhalt der Abmahnung lautet und erörtern mit Ihnen, wie darauf reagiert werden kann. Es muss geklärt werden, ob tatsächlich eine Urheberrechtsverletzung vorliegt, und inwieweit die geforderten Geldsummen und Unterlassungsverpflichtungen berechtigt sind. Sollte schon gar keine Urheberrechtsverletzung vorliegen, muss auch nichts gezahlt oder unterschrieben werden – dann helfen wir Ihnen dabei, die Abmahnung insgesamt abzuwehren.

Bei der Unterlassungserklärung sollte darauf geachtet werden, sich rechtlich nicht zu weit zu binden. Hier unterstützen wir Mandanten bei der Formulierung einer eigenen, für sie besseren Unterlassungserklärung. Auch die geforderten Geldsummen können in Frage gestellt werden. Es zeigt sich teilweise, dass man eine günstigere Einigung mit der Gegenseite erreichen kann.

Auch für die Zukunft sollte sichergestellt sein, dass die eigene Webpräsenz abmahnsicher gestaltet ist. Hierbei unterstützen wir unsere Mandantschaft auf Wunsch ebenso.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Thomas Feil (Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH)

Ihre Spezialisten

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.