Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung der .rka Rechtsanwälte für die Koch Media GmbH wegen dem Computerspiel „X-Rebirth“

Abmahnungen sind nach wie vor ein äußerst lukratives Geschäft für die abmahnenden einschlägig bekannten Rechtsanwaltskanzleien. So zum Beispiel für die .rka Rechtsanwälte aus Hamburg. Diese mahnen unter anderem für die Koch Media GmbH ab. Die Koch Media GmbH besitzt die ausschließlichen und unbeschränkten Nutzungs- und Vertriebsrecht an dem Computerspiel „X-Rebirth“.

Wer sich nun dieses Computerspiel aus dem Internet auf einem Peer-to-Peer-Netzwerk heruntergeladen hat und somit wissentlich oder auch unwissentlich anderen Internetnutzern weltweit zum Herunterladen bereithält, läuft Gefahr eine Abmahnung von den .rka Rechtsanwälten zu erhalten.

Die Rechteinhaberin möchte auf die Lizenseinnahmen aus ihren Werken nicht verzichten und lässt nun durch ihre Rechtsanwälte Abmahnungen verschicken.

Abgemahnt wird, über wessen Internetanschluss die Verletzungshandlung angeblich zweifelsfrei nachgewiesen worden sein soll.

Mit dem mehrere Seiten umfassenden Abmahnschreiben wird von dem betroffenen Internetanschlussinhaber zunächst die Abgabe einer bereits anliegenden klaglos stellenden Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung verlangt. Sollte die Abgabe verweigert werden, werden sogleich weitere Schadensersatzansprüche angedroht. Ferner wird die Löschung der entsprechenden Datei aus dem Computersystem und die Zahlung eines Pauschalbetrages in Höhe von 800 € zur vollumfänglichen Erledigung der Angelegenheit verlangt.

Eine solche Abmahnung sollte unbedingt fachkundig geprüft werden. Der Abmahnungsempfänger kann sich gegen die überzogenen Forderungen wehren. Dazu muss Folgendes beachtet werden:

  • die Abmahnung muss unbedingt ernst genommen werden,
  • die gesetzten Fristen sind unbedingt einzuhalten,
  • die vorgefertigte Unterlassungserklärung darf keinesfalls unterschrieben werden (Bindung für 30 Jahre!),
  • es sollten keine Teil-; Zahlungen vorgenommen werden, ohne dass diese vorher abgesprochen wurden.

Wir stehen Ihnen mit unserem über mehrere Jahre erworbenen Wissen auf diesem Rechtsgebiet gerne zur Verfügung.

Übermitteln Sie uns zusammen mit Ihrer Telefonnummer das Abmahnschreiben am besten sofort per E-Mail an hilfe@abmahnungsberater.de oder per Fax an 030-88498451.

Wir überprüfen die Abmahnung.

Für ein erstes telefonisches Gespräch werden wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Lassen Sie sich beraten, damit für Sie das bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann.

Rechtsanwalt Sascha Tawil

  • Spezialisierung auf Abmahnungen
  • Deutschlandweite Hilfe
  • Faire Pauschalpreise

Rechtstipp vom 02.04.2014
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Sascha Tawil (Kanzlei Tawil)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.