Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Abmahnung durch Sasse & Partner - „Nix wie weg - vom Planeten Erde“

(1)

Die Kanzlei Sasse & Partner (http://www.wvr-law.de/abmahnung-sasse-partner) mahnt im Auftrag der Splendid Film GmbH Urheberrechtsverletzungen an dem Film „Nix wie weg – vom Planeten Erde“ ab.

Im Namen ihrer Mandantschaft fordern die Anwälte von Sasse & Partner den Abgemahnten zu der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung innerhalb einer knapp bemessenen Frist und zu der Zahlung eines Pauschalbetrags in Höhe von 500,00 Euro auf.

Mittels einer Online-Tauschbörse soll der Betroffene den Computeranimationsfilm aus dem Jahr 2013 „Nix wie weg – vom Planeten Erde“ anderen Nutzern zum Herunterladen angeboten haben. Es wird ihm also nicht der Download, sondern der illegale Upload des Films vorgehalten.

Keine voreiligen Handlungen!

Sie sollten in keinem Fall vorschnell den eingeforderten Betrag zahlen oder übereilt die mitgeschickte Unterlassungserklärung unterschreiben. Mit diesen Handlungen können Sie sich selbst ihre Verteidigungsmöglichkeiten abschneiden. Stattdessen sollten Sie sich die Ihnen gesetzte Frist notieren und vor deren Ablauf einen fachkundigen Rechtsanwalt aufsuchen. Dieser wird die in der Abmahnung geltend gemachten Ansprüche überprüfen. Zudem kann er ermitteln, ob und inwieweit Sie für die Urheberrechtsverletzung haften. Wenn Sie die Rechtsverletzung nicht begangen haben, so ist nur eine Haftung als sogenannter Störer denkbar. Als Störer muss kein Schadensersatz geleistet werden. Ist der Täter ein volljähriges Familienmitglied, ist der Störer von der gesamten Haftung befreit.

Sollte ich die Unterlassungserklärung unterzeichnen?

Die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung ist stets ratsam, da Sie nur so die Gefahr ausschließen können, dass ein einstweiliges Verfügungsverfahren gegen Sie eingeleitet wird. Jedoch sollte die beigefügte Unterlassungserklärung soweit abgeändert werden, dass sie sich nur noch auf die notwendigen Angaben beschränkt. Bei der Abfassung einer solchen modifizierten Unterlassungserklärung kann Ihnen ein spezialisierter Rechtsanwalt behilflich sein. Abzuraten ist von der Verwendung eines Musters einer modifizierten Unterlassungserklärung aus dem Internet. Solche Vorlagen sind häufig von juristischen Laien verfasst und können daher ungenau sein. Sie sollten sich im Klaren darüber sein, dass schon die kleinste Ungenauigkeit dazu führen kann, dass die Erklärung vor Gericht völlig wertlos ist.

Kostenloses Erstgespräch bei Abmahnhelfer.de!

Wenn auch Sie von der Kanzlei Sasse & Partner für die Splendid Film GmbH wegen widerrechtlicher Verwertung an dem Film „Nix wie weg – vom Planeten Erde“ abgemahnt wurden, sollten Sie Ruhe bewahren und das kostenlose Erstgespräch unseres Abmahnhelfer.de-Teams nutzen. Sie erreichen uns jeden Tag telefonisch oder indem Sie das Kontaktformular auf unserer Website ausfüllen.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, Ihr Abmahnhelfer.de-Team!


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von VON RUEDEN - Partnerschaft von Rechtsanwälten

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.