Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung durch Waldorf Frommer i.A.d. Twentieth Century Fox - „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“

Die Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH hat die Kanzlei Waldorf Frommer (http://www.wvr-law.de/filesharing-abmahnung-waldorf-frommer) beauftragt, Anschlussinhaber wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an dem Film „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ abzumahnen.

Die Betroffenen sollen das Drama „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ innerhalb einer Online-Tauschbörse anderen Usern derselbigen zur Verfügung gestellt und so öffentlich zugänglich gemacht haben. Da das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung allein dem Urheber bzw. Rechteinhaber, vorliegend also der Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH, zusteht, erfolgte diese widerrechtlich.

Was möchte Waldorf Frommer?

Im Namen ihrer Mandantschaft fordern die Rechtsanwälte der Münchner Kanzlei Waldorf Frommer den Abgemahnten auf, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben sowie einen pauschalen Vergleichsbetrag in Höhe von 815,00 Euro zu zahlen. Diese Summe setzt sich aus den Rechtsanwaltsgebühren in Höhe von 215,00 Euro und den Schadensersatzkosten in Höhe von 600,00 Euro zusammen.

Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich eine Abmahnung erhalten habe?

Wenn Sie abgemahnt wurden, sollten Sie Ruhe bewahren und nicht in Panik ausbrechen. Es ist auch keine Lösung, wenn Sie Kontakt mit Waldorf Frommer aufnehmen. Nach der Nennung Ihres Aktenzeichens kann jede Ihrer Aussagen gegen Sie verwertet werden und es ist möglich, dass versucht wird, Sie davon zu überzeugen, dass keinerlei Verteidigungsmöglichkeiten gegen die Abmahnung bestehen.

Stattdessen sollten Sie zunächst die Ihnen gesetzte Frist notieren und innerhalb dieser einen fachkundigen Rechtsanwalt aufsuchen. Dieser kann prüfen, ob und inwieweit Sie für die Urheberrechtsverletzung haften. Zudem kann er die Unterlassungserklärung juristisch überprüfen. Häufig enthält die vorformulierte Unterlassungserklärung negative Punkte, welche zu weitgehend sind:

  • ein Schuldanerkenntnis, welches bei gerichtlichen Streitigkeiten als Beweismittel gegen Sie verwendet werden kann,
  • die Verpflichtung zur Zahlung einer gegebenenfalls überhöhten Vertragsstrafe für den Fall einer Zuwiderhandlung,
  • ein Anerkenntnis der Forderung der Gegenseite und/oder
  • die Bindung an die Erklärung über einen Zeitraum von 30 Jahren.

Ganz auf die Abgabe einer Unterlassungserklärung sollte jedoch auch nicht verzichtet werden, da Sie nur so die Gefahr eines einstweiligen Verfügungsverfahrens ausschließen können. Mithin raten wir Ihnen dazu, eine modifizierte Unterlassungserklärung von einem spezialisierten Rechtsanwalt abfassen zu lassen.

Haben auch Sie ein Abmahnschreiben von der Kanzlei Waldorf Frommer im Namen der Twentieth Century Fox Home Entertainment GmbH wegen unerlaubter Verwertung des Liebesfilms „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ erhalten? Dann zögern Sie nicht, sondern nutzen unser kostenloses Erstgespräch. Wir bieten unsere Leistungen bundesweit zu sehr fairen Preisen an und freuen uns, wenn wir auch Ihnen helfen können.

Ihr Abmahnhelfer.de Team!


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.