Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Fareds für Don Jon Nevada LLC wg. Filesharings bzgl. des Films "Don Jon"

1200 € fordert die Rechtsanwaltsgesellschaft Fareds aus Hamburg in einer aktuellen Abmahnung für eine angebliche Verletzung von Rechten einer Firma „Don Jon, Nevada LLC“ an dem Film „Don Jon“.

Dokumentation durch Softwareunternehmen

Laut des Abmahnschreibens soll der Film „Don Jon“ über den Internetanschluss des Abgemahnten verbreitet worden sein. Zur Verbreitung des Films soll angeblich die Tauschbörsensoftware „TorrentStorm 0.0.8“ zum Einsatz gekommen sein. Der gesamte Vorgang und insbesondere die dabei verwendete IP-Adresse sollen durch ein Softwareunternehmen dokumentiert worden sein. Mit den so ermittelten Daten hat die Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH einen Antrag beim Landgericht Köln gestellt um die Genehmigung zu erhalten, dass die Deutsche Telekom AG Auskunft über den Inhaber der IP-Adresse geben darf.

Rechtslage

Nach den Grundsätzen der Entscheidung „Sommer unseres Lebens“ (BGH, Urteil v. 12.05.2010, Az. I ZR 121/08) trifft den Inhaber eines Internetanschlusses eine tatsächliche Vermutung, nach der er für eine über diesen Internetanschluss begangene Rechtsverletzung verantwortlich ist. Unter welchen Voraussetzungen diese tatsächliche Vermutung entkräftet werden kann, wird von den Gerichten unterschiedlich beurteilt. In zwei neueren Entscheidungen des Bundesgerichtshofs wurden die Haftungsfragen rund um die Teilnahme an Internet-Tauschbörsen weiter konkretisiert (BGH, Urteil vom 15. November 2012, Az. I ZR 74/12, „Morpheus“; Urteil vom 8. Januar 2014, Az. I ZR 169/12, „BearShare“).

Was tun?

Betroffene sollten vor Abgabe einer Unterlassungserklärung einen Rechtsanwalt konsultieren. Dieser wird die Frage klären, ob der Anschlussinhaber haftbar ist. Dabei ist zu berücksichtigen, welches Gericht für den Anschlussinhaber zuständig wäre. Ob nach den dort aufgezeigten Grundsätzen eine Haftung besteht, ist immer eine Frage des Einzelfalls. Keinesfalls sollte die vorformulierte Unterlassungserklärung voreilig unterschrieben werden. 

Ihr Ansprechpartner – bundesweit

Rechtsanwalt Kramarz steht Ihnen für Ihre Fragen zu Abmahnungen der Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft, wie auch anderer Kanzleien wie z. B: Waldorf Frommer aus München zwischen 7 und 22 Uhr telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Die Ersteinschätzung ist immer kostenlos. 


Rechtstipp vom 27.05.2014
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Christian Kramarz LL.M. (Wirtschaft | Medien | Internet)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.