Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung Negele Zimmel Greuter Beller für M.I.C.M. wegen dem Film „Double teen sluts“

(3)

Es liegt eine urheberrechtliche Abmahnung der M.I.C.M. MIRCOM International Content Management & Consulting LTD vor. Die M.I.C.M. MIRCOM International Content Management & Consulting LTD wird anwaltlich vertreten durch die Rechtsanwälte Negele Zimmel Greuter Beller aus Augsburg.

In der Abmahnung lässt die M.I.C.M. MIRCOM International Content Management & Consulting LTD durch die Rechtsanwälte Negele Zimmel Greuter Beller vorwerfen, den Film „Double teen sluts" in dem Netzwerk BitTorrent, einer sogenannten Internettauschbörse, unerlaubt vervielfältigt und dabei ausgehend vom Internetanschluss des Abgemahnten zum Download angeboten zu haben.

Mit der Abmahnung der Rechtsanwälte Negele Zimmel Greuter Beller werden Ansprüche auf Unterlassung, Schadensersatz, Ersatz von Rechtsanwaltskosten und Auskunft geltend gemacht.

So wird in der Abmahnung der Rechtsanwälte Negele Zimmel Greuter Beller aufgefordert, die der Abmahnung anliegende strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. In der Abmahnung geben die Rechtsanwälte Negele Zimmel Greuter Beller die Gelegenheit, die Angelegenheit durch eine einmalige Pauschalzahlung in Höhe von 900,00 EUR, mit der sämtliche Kostenerstattungs-, Schadensersatz- und Auskunftsansprüche aus der vorliegenden Urheberrechtsverletzung abgegolten wären, umfassend zu erledigen.

Bitte beachten Sie folgende allgemeinen Hinweise:

Generell muss davor gewarnt werden, die der Abmahnung als Entwurf beigefügte Unterlassungserklärung unverändert zu unterschreiben. Warum? Die als Entwurf beigefügten Erklärungen sind meist zu weit gefasst und gehen über das hinaus, was der verletzte Rechteinhaber von dem Abgemahnten fordern darf. Die Unterlassungserklärungen sollten daher abgeändert und das erforderliche Maß reduziert werden.

Es kann auch nicht empfohlen werden, die in der Abmahnung geforderte pauschale Gesamtsumme ohne Vorbehalt zu bezahlen oder unabgesprochen einen erheblich reduzierten Vergleichsbetrag zu bezahlen. Lassen Sie sich im Zweifel durch eine auf dem Gebiet des Filesharings spezialisierte Anwaltskanzlei beraten und vertreten.

Was kann ich für Sie tun?

Wenn Sie auch eine Abmahnung erhalten haben, können Sie diese hier per Email (RAinSchuster@kanzlei-schuster.de) einreichen. Hierdurch kommt noch kein Mandatsverhältnis zustande. Aufgrund der täglichen Bearbeitung einer Vielzahl von Abmahnungen aus den Bereichen des Urheberrechts und Filesharings kann ich Ihnen schnell und kompetent weiterhelfen. Ich berate und vertrete bundesweit! Rufen Sie mich an (02154/605904). Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Herzlichst, Ihre Virabell Schuster


Rechtstipp vom 29.11.2012
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwältin Virabell Schuster (Anwaltskanzlei Schuster)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.