Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung RA Daniel Sebastian für DigiRights Administration GmbH wg. „This Is What It Feels Like“

  • 1 Minute Lesezeit
  • (7)

Der Download auf Filesharingbörsen und anschließender Upload des Musikwerks des niederländischen DJ's Armin Van Buuren „This Is What It Feels Like" wird aktuell immer wieder im Auftrag der DigiRights Administration GmbH durch deren Rechtsanwalt Daniel Sebastian abgemahnt.

Den betroffenen Abmahnungsempfängern wird vorgeworfen, das Musikwerk mittels eines Filesharing-Systems weltweit Dritten zum Download bereitgehalten zu haben.

Innerhalb einer knapp bemessenen Frist wird von den Abgemahnten als Internetanschlussinhaber die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Vergleichsbetrages in Höhe von 600,00 € verlangt.

Da eine solche Abmahnung keinesfalls ignoriert werden darf, sollte unbedingt ein klarer Kopf bewahrt und die Angelegenheit fachkundig überprüft und bearbeitet werden. Wichtig ist vor allem:

  • die gesetzten Fristen zu beachten,
  • keine Zahlungen voreilig vorzunehmen und
  • den beigefügte Unterlassungsvertrag nicht zu unterzeichnen (Bindung: 30 Jahre!).

Wir kennen diesen Abmahner und können Ihnen helfen. Übermitteln Sie uns zu diesem Zweck das erhaltene Schreiben zusammen mit Ihrer Telefonnummer am besten sofort per E-Mail an hilfe@abmahnungsberater.de oder per Fax an 030-88498451.

Gerne überprüfen wir Ihren Fall zu diesem Zweck und werden uns umgehend mit ihnen in Verbindung setzen. Das telefonische Erstgespräch ist kostenlos.

Unser Ziel: Gemeinsam erzielen wir für Sie das bestmögliche Ergebnis.

Rechtsanwalt Sascha Tawil

Notfall-Telefon: 030-30881292

  • Spezialisierung auf Abmahnungen
  • Deutschlandweite Hilfe
  • Faire Pauschalpreise

Mehr Informationen zu Abmahnungen im Internet unter www.abmahnungsberater.de


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps-Newsletter abonnieren

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Newsletter jederzeit wieder abbestellbar.