Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Abmahnung von Daniel Sebastian wegen der Rechtsverletzung an Ibiza Residence 2013

Abmahnung von Daniel Sebastian wegen der Rechtsverletzung an Liedern des Samplers Ibiza Residence 2013 für die DigiRights Administration GmbH

Das Unternehmen DigiRights Administration GmbH hält die Rechte an einer Vielzahl von aktuellen Pop-Liedern. Einige dieser Songs sind auf bekannten Samplern sowie den aktuellen German Top 100 Single Charts enthalten. Wer solch einen Sampler, wie z.B. Ibiza Residence 2013, in einem Peer-to-Peer Netzwerk herunterlädt, der muss mit einer Abmahnung rechnen.

In einem aktuellen Fall geht Rechtsanwalt Daniel Sebastian für das Unternehmen gegen Personen vor, denen zur Last gelegt wurde, Lieder der Hitsammlung Ibiza Residence 2013 unerlaubt verbreitet zu haben. Dieses Vergehen wurde durch eine Ermittlungsfirma angeblich beweissicher festgestellt. Die Folgen dieser Ermittlungsarbeit ist der Erhalt einer Abmahnung mit einer enormen Geldforderung und der Verpflichtung, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Auf dem Sampler Ibiza Residence 2013 sind unter anderem folgende Lieder enthalten, die abgemahnt werden könnten:

„Martin Garrix – Animals“, „Armin van Buuren feat. Trevor Guthrie – This Is What It Feels Like“, „Fedde le Grand, Sultan & Ned Shepard – No Good“, „Showtek & Noisecontrollers – Get Loose“, „Showtek – Slow Down“, „Firebeatz – Wonderful“, „Mike Candys feat. Jenson Vaughan – Bring Back The Love“, „Tiësto, Quintino R3hab – Chasing Summers“, “W&W – Thunder”

Gegen die Abmahnung von Daniel Sebastian wegen Ibiza Residence 2013 kann sich der Betroffene wehren. Wer sich gegen die Abmahnung wehrt, der tut dieses in erster Linie außergerichtlich. Hierbei geht es darum, die Abmahnung kritisch zu prüfen und unberechtigte Anteile zurückzuweisen. Damit die Abwehr nicht mit einem Kostenrisiko verbunden ist, bieten die Dr. Wachs Rechtsanwälte eine Verteidigung für einen vorher festgelegten Pauschalbetrag an, der bereits im ersten Telefonat mitgeteilt wird.

Vor einer Inanspruchnahme anwaltlicher Dienste besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen einer kostenlosen Ersteinschätzung an Dr. Wachs zu wenden. Die Kontaktaufnahme ist auch per Mail oder einen Besuch in der Kanzlei in Hamburg möglich. Hierin geht es darum, Fragen der Abgemahnten zu beantworten und die Angelegenheit zu besprechen. Vertrauensvoll können sich Betroffene an die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte wenden. Die Vertretung ist deutschlandweit möglich. Gerne helfen wir auch Ihnen.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.