Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung von Fareds wegen des Films The Dallas Buyers Club mit Geldforderung in Höhe von 1200 Euro

(1)

Abmahnung der Kanzlei Fareds wegen des Films The Dallas Buyers Club im Auftrag der Dallas Buyers Club LLC.

Haben auch Sie eine Abmahnung erhalten? Wird auch Ihnen vorgeworfen den Film The Dallas Buyers Club im Internet unerlaubt Dritten zum Download angeboten zu haben? Dieser Vorwurf ereilt derzeit eine Vielzahl von Personen, die im Rahmen einer Abmahnung mit eben solch einer Anschuldigung konfrontiert werden. Nach dem Erhalt einer Abmahnung stellen sich den Betroffenen in der Regel viele Fragen. Pauschal lässt sich nur schwer eine Antwort geben, was in dem jeweiligen Fall angeraten werden kann. Daher sollten sich Empfänger einer Abmahnung grundlegend informieren. Das Internet bietet hierzu einen groben Überblick darüber, was zu beachten ist. Weiterführend sollte die Angelegenheit jedoch immer mit einem Anwalt besprochen werden.

In der Abmahnung von Fareds wegen The Dallas Buyers Club macht die Gegenseite Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche geltend. Konkret wird der Betroffene aufgefordert eine Geldbetrag in Höhe von 1200,00 Euro zu zahlen und eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Der Abmahnung von Fareds ist eine Zahlungserklärung beigefügt. Diese muss so nicht unterzeichnet werden, wie sie von der Gegenseite vorgelegt wird. Wer hier vorschnell und ohne Rücksprache mit einem Anwalt unterzeichnet, der schwächt unnötig seine noch gute Ausgangslage.

Gegen die Abmahnung kann sich der Betroffene zur Wehr setzen. Ziel einer Verteidigung ist es, dass der Abgemahnte so wenig Kosten wie möglich hat und eine optimal angepasste Unterlassungserklärung abgibt.

Eine Abmahnung ist für die meisten Anschlussinhaber eine Überraschung. Gerade Betroffene, die noch nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen sind, sehen sich durch Abmahnungen extrem unter Druck gesetzt. Die Höhe der Forderung und die in den Abmahnungen genannten Streitwerte tun ihr übriges, um ein gewisses Gefühl der Ohnmacht zu festigen. Dies muss nicht so sein. Eine Abmahnung ist ein Problem und sollte ernst genommen werden, stellt aber – zumindest bei richtiger Handhabe – kein unüberschaubares finanzielles Risiko dar. Wenn Sie eine Fareds-Abmahnung wegen The Dallas Buyers Club erhalten haben, nutzen Sie die Chance mit erfahrenen Rechtsanwälten ein erstes kostenloses Gespräch zu führen. Wir helfen Ihnen gern.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte


Rechtstipp vom 02.05.2014
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Dr. Wachs Rechtsanwälte

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.