Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung von Knut Harders über die Rechtsanwälte Kampe Wilcken Wiedemann wegen Verstoß gegen das JuSchG

(8)

Haben Sie eine Abmahnung von den Rechtsanwälten Kampe Wilcken Wiedemann für Herrn Knut Harders erhalten? Dann sollten Sie sich beraten lassen.

Herr Knut Harders lässt über seine Rechtsanwälte Wettbewerbsverstöße in Angeboten bei Amazon abmahnen. In der mir aktuell vorliegenden Abmahnung werden folgende Vorwürfe erhoben: Versand eines FSK-18 Films ohne Altersüberprüfung, fehlende Übermittlung einer Widerrufsbelehrung und Verwendung einer unzulässigen 40,00-Euro-Klausel in den AGB.

Neben einer Unterlassungserklärung werden Abmahnkosten auf Grundlage eines Streitwerts von „vorläufig reduziert“ 13.000,00 Euro in Höhe von 958,19 Euro geltend gemacht. Des Weiteren wird in der Abmahnung ausgeführt: „Mit Blick auf die entgangenen Gewinnmargen und auf die vorenthaltenen Möglichkeiten der potentiellen Kundenbestellungen wäre ein Schadensersatz sicherlich gegeben, den wir vorläufig auf etwa 1.000,00 Euro schätzen.“ Sodann wird der Vorschlag unterbreitet, die Angelegenheit durch Abgabe einer Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung sowie Zahlung eines „Erledigungsbetrages“ in Höhe von 800,00 Euro zu beenden.

Die Ausführungen zu den Zahlungsansprüchen sollen offenbar die Bereitschaft zur Zahlung des Erledigungsbetrages fördern, denn eine nachvollziehbare Berechnung eines konkreten Schadensersatzbetrages dürfte dem Abmahner nach meiner Meinung kaum möglich sein. Die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung ist nach meiner Auffassung im Übrigen zu einseitig zugunsten des Abmahners gefasst.

Wenn auch Sie eine Abmahnung der Rechtsanwälte Kampe Wilcken Wiedemann für Herrn Knut Harders erhalten haben und zur Abgabe einer Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung aufgefordert werden, dann empfehle ich Ihnen dringend, sich in der Angelegenheit anwaltlich beraten zu lassen. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, auf die Abmahnung zu reagieren. Gerne berate ich Sie zu den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Handlungsmöglichkeiten.

Sie wünschen eine konkrete Beratung zu der Ihnen vorliegenden Abmahnung? Dann rufen Sie mich doch einfach an unter 0381 – 260 567 30. Oder Sie schicken mir eine E-Mail an rostock@internetrecht-rostock.de. Gerne höre ich von Ihnen.

Selbstverständlich stehe ich Ihnen auch für eine Beratung Ihres Amazon-Auftritts zur Verfügung. Sprechen Sie mich einfach an.

Rechtsanwalt Andreas Kempcke

Fachanwalt für IT-Recht


Rechtstipp vom 12.03.2014
aus dem Rechtsgebiet Gewerblicher Rechtsschutz

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Andreas Kempcke (Rechtsanwälte Richard & Kempcke GbR)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.