Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung von Nimrod wegen Yolki 3

Abmahnung der Kanzlei Nimrod wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an dem Film „Yolki 3” im Auftrag der Firma Mirsand Limited.

Die Kanzlei Nimrod geht im Rahmen einer Abmahnung gegen Internetanschlussinhaber vor, denen zur Last gelegt wurde, die Urheberrechte an dem Film „Yolki 3” verletzt zu haben. Dieses ist angeblich, so ist es der APW Abmahnung wegen „Yolki 3” zu entnehmen, durch eine Ermittlungsfirma beweissicher festgestellt worden. Das Gegenteil hiervon zu beweisen, ist für den Laien nur schwer machbar.

Abmahnungen werden auch Schutzrechtsverwarnungen genannt. Wesentlich für eine Abmahnung ist, dass der Empfänger weiß, was er tun muss, um einen Rechtsstreit zu verhindern. Wenn dies nicht eindeutig ist und es sich bei dem Abgemahnten um einen Verbraucher handelt, kann dies unter bestimmten Umständen im einstweiligen Verfügungsverfahren zu einer Kostenlast des Abmahners führen vgl. OLG Köln 20. Mai 2011 (Az. 6 W 30/11).

Das Besondere an Abmahnungen ist, dass die Rechtsprechung davon ausgeht, dass Abmahnungen im Interesse des Abgemahnten sind. Namentlich, weil damit ein teureres gerichtliches Verfahren vermieden werden kann. Aus diesem Grund soll der Abgemahnte auch die Anwaltskosten des Abmahners tragen müssen. Dies gilt freilich aber nur, wenn die Abmahnung berechtigt ist und keine überhöhten Gebühren gefordert werden – lassen Sie sich hier beraten.

Eine Unterlassungserklärung ist der Mittelpunkt der Abmahnung von Nimrod wegen „Yolki 3”. Ein geschlossener Unterlassungsvertrag wirkt lebenslänglich. Daher ist es immer ratsam, vor einer vorschnellen Abgabe zumindest den einen oder anderen Punkt abzumildern und das oftmals enthaltene Schuldanerkenntnis zu entfernen. Dies ist umso wichtiger, wenn Widerstand zumindest gegen die Höhe geleistet werden soll.

Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte vertritt Abgemahnte aus ganz Deutschland. Bevor Sie sich jedoch für eine Beauftragung der Kanzlei Dr. Wachs entscheiden, berät Sie Dr. Wachs in einer kostenlosen telefonischen Ersteinschätzung dazu, welche Chancen und Risiken eine Verteidigung mit sich bringt. Lassen Sie sich vor einer Reaktion auf die Nimrod Abmahnung für „Yolki 3” durch unsere Kanzlei aus Hamburg beraten.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte


Rechtstipp vom 08.05.2014
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Dr. Wachs Rechtsanwälte

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.