Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Abmahnung von Waldorf Frommer: Kompetente Hilfe durch einen Anwalt

(2)

Jeden Tag versendet die Kanzlei Waldorf-Frommer-Abmahnungen wegen angeblichen Filesharing Urheberrechtsverletzungen. Die Anwälte Waldorf Frommer werden von renommierten Mandanten der Musik- und Filmbranche wie Warner Bros beauftragt. Die Rechtsanwaltskanzlei fordert in dem Abmahnschreiben dazu auf, die anfallenden Abmahnkosten sowie Schadensersatzzahlungen zu leisten, die aus der unerlaubten Verwertung geschützter Werke in so genannten Tauschbörsen resultieren. Sie wurden wegen Filesharing abgemahnt? Die Abmahnung muss nicht per Post bei Ihnen eingegangen sein. Aufgrund der Eilbedürftigkeit gibt es gibt Fälle, in denen eine Abmahnung auch via Fax oder E-Mail ausreichend ist. Bewahren Sie Ruhe, leisten Sie keine Zahlung und nehmen Sie meine professionelle Hilfe an.

Forderungen der Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer

Starten Sie nicht den Versuch, selbst Kontakt mit der Kanzlei Waldorf Frommer aufzunehmen oder die Abmahnung zu ignorieren. Die Abmahnung sollte keinesfalls ignoriert werden, denn dadurch können andere vom Gericht angeordnete Beschlüsse auf Sie zukommen und Fristen verstreichen. Reagieren Sie nicht oder zu spät, kann ein teures einstweiliges Verfügungsverfahren vor dem jeweiligen Landgericht die Folge sein. Waldorf Frommer wirft Abgemahnten vor, über eine Filesharing-Plattform diverse Filme von Warner Bros, die namentlich benannt werden, öffentlich zugänglich gemacht zu haben. Bei diesem Vorgang wird einerseits die jeweilige Datei auf den Computer des Nutzers heruntergeladen. Zur gleichen Zeit findet ein Upload des Films von Warner Bros an andere Nutzer statt. Die Kanzlei Waldorf Frommer macht im Namen der Warner Bros einen Anspruch auf Schadensersatz, Unterlassung der Rechtsverletzung sowie Aufwendungsersatz geltend. Innerhalb von einer kurzen Frist werden Abgemahnte zur Zahlung einer vergleichsweisen Pauschalsumme und der Angabe einer so genannten Unterlassungserklärung aufgefordert. Eine Abmahnung wegen eines Filmes von Warner Bros kostet aktuell einen Schadenersatz in Höhe von 700,- Euro. Die Rechtsanwaltskanzlei fordert regelmäßig eine Gesamtsumme von 915,- Euro. Die Fristen seitens Waldorf Frommer sind generell sehr kurz. Sie sind gut beraten, diese Fristen ernst zu nehmen. Aus der Abmahnung von Warner Bros durch Waldorf Frommer wollen die Rechtsanwälte regelmäßig eine Auskunfts-, Unterlassungs-, Aufwendungs-, und Schadensersatzansprüche ableiten. In der Regel wird zum Ende der ersten oder mit Beginn der zweiten Seite des Abmahnschreibens mitgeteilt, welchen Film oder Filme und Serienfolgen von Warner Bros die Abmahnung zum Gegenstand hat. Die Kanzlei Waldorf Frommer gibt vor, festgestellt zu haben, dass die aufgeführten Filme oder Serienfolgen von Warner Bros seitens Ihres Internetanschlusses verbreitet wurden. Um die Urheberrechtsverletzung zu ermitteln, bedient sich Waldorf Frommer des Dienstleisters „ipoque“. Die Ermittlungsdaten werden Ihnen etwa in der Mitte der zweiten Seite des Abmahnschreibens mitgeteilt. Die Daten hat die Rechtsanwaltskanzlei seitens Ihres Internetproviders erhalten. Providern ist es nur auf der Grundlage einer Genehmigung vom zuständigen Landgericht in Form eines Beschlusses erlaubt, die Daten weiterzugeben. Dem Anschreiben ist eine strafbewehrte Unterlassungserklärung beigefügt. Diese enthält das Versprechen an den Gläubiger, die abgemahnte Handlung in Zukunft zu unterlassen. Der Schuldner, in diesem Falle Sie, soll diese Unterlassungserklärung unterschreiben.

Was sollten Sie nicht tun?

Die Abmahnung wegen Filesharing zu ignorieren, ist kontraproduktiv, denn dadurch verstreichen wichtige Fristen, was sich nachhaltig für Sie auswirken kann. Auch Anrufe bei der Kanzlei sind zu unterlassen, denn die Gegenseite ist versiert und kann Sie zu ungewollten Aussagen bringen, was Ihre Verhandlungsposition schwächt.

Was sollten Sie unternehmen?

Bewahren Sie Ruhe, falls Sie eine Abmahnung wegen Filesharing erhalten haben und kontaktieren Sie den Rechtsanwalt Christian Kramarz, LL.M. In der Regel folgen auf die erste Abmahnung von Waldorf Frommer weitere Schreiben, weshalb eine anwaltliche Beratung dringend anzuraten ist. Geben Sie selbst keine Erklärung ab oder lassen Sie sich auf die Abmahnung wegen Filesharing ein. Der Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Mandanten vertreten, die eine Abmahnung wegen Filesharing von Waldorf Frommer erhalten haben. Sie erhalten bei Christian Kramarz eine kompetente Beratung. Christian Kramarz verfügt über einen großen Erfahrungsschatz im Umgang mit Abmahnern und die gegen Mandanten geführten Gerichtsverfahren wurden zugunsten der Mandanten entschieden. Der Rechtsanwalt vertritt Sie zu einem fairen Pauschalpreis, sodass Sie transparente und kalkulierbare Anwaltskosten erhalten. Kontaktieren Sie Christian Kramarz und vertrauen Sie auf seine professionelle Praxis und das fundierte Fachwissen, wenn Sie eine Abmahnung wegen Filesharing von der Kanzlei Waldorf Frommer erhalten haben.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.