Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Abmahnung von Waldorf Frommer wegen „Fack ju Göhte 2“

(2)

Nachdem wir über „Fack ju Göhte 2“-Abmahnung berichteten (http://www.anwalt.de/rechtstipps/fack-ju-goehte-abmahnung-durch-waldorf-frommer_073084.html) erreichen uns im Hinblick auf den Film Fack ju Göhte weitere Abmahnungen. Worum geht es bei der Fack ju Göhte Abmahnung?

Viele Fans von Fack ju Göhte 2 wollen bevor Sie den Film im Kino anschauen, den ersten Teil noch einmal anschauen, um sich in Stimmung zu bringen. Bedenklich ist das, wenn dazu Tauschbörsen genutzt werden, dann hagelt es böse Post in der Gestalt einer „Fack ju Göhte“-Abmahnung. 

Es ist irrelevant, ob Film schon im Fernsehen lief!

Selbst wenn der Film Fack ju Göhte schon im Fernsehen gelaufen ist, darf er nicht kostenlos aus einer Tauschbörse heruntergeladen und/oder verbreitet werden. Es droht in jedem Fall eine teure „Fack ju Göhte“-Abmahnung, in der 815,00 EUR und eine Unterlassungserklärung gefordert werden.

Kinder haften selber! 

Minderjährige, die belehrt wurden, haften selber. Der BGH hat nur entschieden, dass Eltern von belehrten minderjährigen Kindern nicht haften. 
Bei minderjährigen Kindern hat der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 15.11.2012, Az. I ZR 74/12 – „Morpheus“ entschieden, dass die Eltern nicht haften, wenn diese ihre Kinder vorher über die Rechtswidrigkeit von P2P-Tauschbörsen belehrt haben und die Teilnahme an Internettauschbörsen ausdrücklich verboten haben.
Daher ist es für den Familienverbund kein allzu großer Vorteil das minderjährige Kind als Täter nach einer „Fack ju Göhte“-Abmahnung zu benennen und sollte daher auch nicht unbedacht geschehen.
 
Was kann ein Anwalt bei einer „Fack ju Göhte“-Abmahnung erreichen?

Zunächst kann ein Anwalt die Unterlassungserklärung neu formulieren, wenn eine solche abgegeben werden muss. Ein Anwalt kann bei einer „Fack ju Göhte“-Abmahnung durch Waldorf Frommer auch entweder die Forderung von 815,00 EUR zurückweisen – wenn die Abmahnung unberechtigt ist – oder mit der Gegenseite Vergleichsgespräche führen, die für alle Familienmitglieder – und nicht nur den Anschlussinhaber gelten. 

Kostenlose Ersteinschätzung im Falle der Abmahnung.

Das erste telefonische Gespräch, in dem wir Kosten und Risiken mit Ihnen besprechen, ist für Sie kostenlos. Dieses Gespräch wird ihnen regelmäßig aber schon helfen, die ganze Angelegenheit deutlich ruhiger zu sehen. Falls Sie sich danach von uns vertreten lassen wollen, vertrauen Sie auf unsere schnellen Reaktionszeiten. Im Notfall können wir in wenigen Stunden reagieren. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Ihre Kanzlei Wachs Rechtsanwälte


Rechtstipp vom 06.10.2015
aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Dr. Wachs Rechtsanwälte

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.