Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Teilen

E-Mail

Facebook

Twitter

LinkedIn

Xing

Link

Abmahnung von We Save Your Copyrights – 3.000 Euro – richtig reagieren

(7)

Unser Tipp: Nichts unterschreiben & nichts zahlen!

Sie haben Post von der Kanzlei We save your copyrights aus Frankfurt wegen einer Urheberrechtsverletzung erhalten. Konkret soll der Internet-Anschlussinhaber zu Hause von einem PC aus die Musiksoftware Nexus 2 herunter- und wieder hochgeladen haben (sog. Filesharing). Die Rechteinhaberin reFX Audio Software Inc möchte dies zivilrechtlich ahnden und lässt daher Unterlassung und Schadenersatz von 3.000 Euro geltend machen.

Wie Baumeister Rosing bei der Abwehr von Abmahnungen hilft:

  • Anwaltliche Prüfung der Abmahnung
  • Beratung zur individuellen Haftungssituation
  • Strategieplanung für die Verteidigung
  • Anfertigung einer modifizierten Unterlassungserklärung
  • Abwehr aller unberechtigten Forderungen
  • Verhinderung eines teuren Prozesses

Sofort-Hilfe: Rufen Sie uns täglich für eine kostenlose Erstberatung.

Was ist Filesharing?

Die Auftraggeberin – reFX Audio Software Inc – behauptet ein illegales „Filesharing“ über das Internet daheim. Damit ist die rechtswidrige Weitergabe von urheberrechtlich geschützten Dateien über oder in einer Online-Tauschbörse gemeint.

Mit einer entsprechenden Filesharing-Software können Nutzer im Internet nach diversen Filmen, Musik oder eben auch nach der Musiksoftware Nexus 2 suchen. Beim anschließenden Download von „Nexus 2 – Dateien“ werden diese zunächst auf dem PC abgespeichert. Sodann aber auch gleichzeitig anderen Nutzern zum Download angeboten. Dies geschieht automatisch und im Hintergrund, lässt sich allerdings nicht abstellen. In der Konsequenz begründet die illegale Weitergabe (Down- und Upload) von Nexus jedoch einen Verstoß gegen § 19a UrhG, die öffentliche Zugänglichmachung. 

To Do:

  1. Kein Geld überweisen
  2. Nichts in der Abmahnung unterschreiben
  3. kostenlose Erstberatung mit Anwalt für Urheberrecht nutzen
  4. Verteidigung aufsetzen & Schaden minimieren

Risiko strafbewehrte Unterlassungserklärung

Unterlassungserklärungen – auch in modifizierter Form – führen zu einem lebenslang gültigen Vertrag mit der reFX Audio Software Inc. Gleichzeitig steht ein solcher Unterlassungsvertrag für den Fall eines Folgeverstoßes immer unter der Bedingung einer Geldstrafe. Ein finanzielles Risiko für den Unterzeichner der Erklärung. Solche Geldstrafen im Falle eines Wiederholungsverstoßes belaufen sich gerne auf 5.000 EURO pro Verstoß. 

Keine Schuldanerkenntnis durch Unterschrift

Zusätzlich schuldet nur derjenige eine Unterlassungserklärung, wer den Rechtsverstoß (illegaler Upload von NEXUS 2) tatsächlich zu verantworten hat. Das ist nicht automatisch der Anschlussinhaber. Oft kommen Dritte in Betracht. Eine vorschnelle Unterschrift wirkt sich daher zu Ihren Lasten aus und kann sogar als Schuldeingeständnis gewertet werden. Insbesondere die in der Abmahnung vorformulierten Muster sind – wenig überraschend – zu Ihrem Nachteil. Abgemahnte dürfen dieses vorformulierte Muster nicht unterschreiben. Vermeiden Sie größeren Schaden.

Risiken bei einer strafbewehrten Unterlassungserklärung

  • lebenslanger Unterlassungsvertrag mit der reFX Audio Software Inc
  • hohe Geldstrafe bei erneuten Uploads von Nexus 2
  • mögliches Schuldanerkenntnis

Wir helfen sofort mit kostenloser Erstberatung

Sie wissen aktuell nicht, was Sie als Nächstes tun sollen? 

Bleiben Sie dennoch ruhig, sammeln Sie Informationen zum Vorwurf. Hat jemand eventuell die Musiksoftware Nexus 2 heruntergeladen? Wer kommt als Nutzer ebenso in Betracht? Anschließend nutzen Sie unsere kostenlose Ersteinschätzung. Wir sagen Ihnen sofort, was in Ihrem Fall zu tun ist.

Richtig reagieren & Kostenlose Erstberatung mit Anwalt für Urheberrecht nutzen

Besprechen Sie in Ihren Fall mit einem erfahrenen Anwalt für Abmahnungen im Urheberrecht. Unsere Spezialisten bei Baumeister Rosing bearbeiten täglich Abmahnungen im Urheberrecht. Daher weiß unser Team für Urheberrecht, was in einem Fall gegen „We save your copyrights“ zu tun ist. 

Wir helfen bundesweit! 

  • Vermeidung einer riskanten Unterlassungserklärung
  • bundesweite Hilfe
  • Top-Bewertungen von Verbrauchern
  • faires Pauschalhonorar

Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Urheberrecht & Medienrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Newsletter

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.