Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Adoption in Russland – Was müssen Ausländer über die Adoption in Russland in Grundzügen wissen

Rechtstipp vom 05.09.2018
(9)
Rechtstipp vom 05.09.2018
(9)

1.

Informationen über das Vorgehen und das Verfahren der Auslandsadoption in Deutschland können bei der Bundeszentralstelle für Auslandsadoption eingeholt werden.

2.

Eine Adoption in Russland erfolgt ausschließlich durch Entscheidung des Gerichtes. Im Verfahren sind das Jugendamt und auch die Staatsanwaltschaft beteiligt. In der mündlichen Verhandlung müssen die zukünftigen Adoptiveltern persönlich anwesend sein.

Hinweis: Beteiligung von Staatsanwälten in manchen Verfahren in Zivilgerichten ist in Russland gesetzlich vorgesehen. In diesem Fall fungiert der Staatsanwalt als gesonderter Vertreter des Staates und nicht als Organ der Strafrechtspflege – eine russische „Spezialität“! Das hat also mit dem Strafrecht nichts zu tun.

Ein Ehepaar, das ein Kind aus Russland adoptieren möchte, kann einen russischen Anwalt (Advokat) für die Wahrnehmung seiner Interessen in Russland beauftragen. Insbesondere zur:

  • Einholung der Informationen über das Kind aus dem Register;
  • Stellung der Anträge vor Behörden und Gerichten;
  • Führung der Gerichtsverhandlung;

Klärung von Visums- und Einreisefragen;

Unterstützung und Begleitung in Russland usw.

Die persönliche Anwesenheit der zukünftigen Eltern ist bei der Gerichtsverhandlung und auch beim Kennenlernen des Kindes unbedingt erforderlich.

3.

In Russland gibt es Bundes- und Landesregister für die Kinder ohne Vormund, die adoptiert werden dürfen. Kurze Informationen über diese Kinder mit Fotos sind auf der Internetseite des Bildungs- und Wissenschaftsministeriums Russlands veröffentlicht.

4.

Das ganze Adoptionsverfahren (Verwaltungs- und Gerichtsverfahren) in Russland – abgesehen von Anwaltskosten – ist kostenlos.

5.

Die Wunsch-Eltern müssen einen Lehrgang über die Eignung zur Adoption absolvieren. Diese werden in der Regel von russischen Jugendämter organisiert und beaufsichtigt. Der Verlauf der Lehrgänge ist je nach Verwaltungs- und Gerichtsbezirk unterschiedlich. Ein z. B. in Deutschland abgeschlossener Lehrgang kann vor Gericht zur Anerkennung beantragt und anerkannt werden.


Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors