Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Arbeitsgerichte dürfen nicht über Kartellfragen entscheiden

(1)

Arbeitsgerichte dürfen keine kartellrechtlichen Fragen entscheiden. Das hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt klargestellt (AZ: 8 AZR 189/15). Es hob damit ein Urteil gegen ThyssenKrupp im Streit mit einem früheren Geschäftsführer auf.

Hintergrund sind Preisabsprachen mehrerer Hersteller für Schienen und Weichen von 2001 bis 2008, teils sogar bis 2011. Dadurch musste die Deutsche Bahn überhöhte Preise bezahlen.

An dem Kartell war auch ThyssenKrupp beteiligt. Das Bundeskartellamt brummte dem Stahlkonzern hierfür Geldbußen in Höhe von insgesamt 191 Millionen Euro auf. ThyssenKrupp macht hierfür einen seiner früheren Geschäftsführer verantwortlich und verlangt von diesem das Geld zurück.

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf hat die Klage von ThyssenKrupp zunächst in Teilen abgewiesen. „Aufgrund kartellrechtlicher Wertung“ könne das Unternehmen einen Ersatz der betreffenden Bußgelder nicht verlangen.

Wie nun das BAG entschied, durfte das LAG keine „kartellrechtliche Wertung“ vornehmen. Könne ein Arbeitsgericht Streitfälle ohne solch eine Wertung nicht entscheiden, seien für das gesamte Verfahren die Kartellsenate der Zivilgerichte zuständig.

Daher hob das BAG das Düsseldorfer Urteil auf und verwies den Streit an das LAG zurück. Dieses soll prüfen, ob es auch ohne Entscheidungen über Kartellfragen allein nach arbeitsrechtlichen Kriterien über die Forderung von ThyssenKrupp entscheiden kann. Wenn nicht, muss das LAG den Fall an die Zivilgerichte abgeben.

Rechtsanwalt Thorsten Blaufelder

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Mediator, Wirtschaftsmediator, Business Coach

Kanzlei Blaufelder in Dornhan/Landkreis Rottweil


Rechtstipp vom 03.07.2017
aus dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Thorsten Blaufelder (Kanzlei Blaufelder) Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Thorsten Blaufelder

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Thorsten Blaufelder (Kanzlei Blaufelder)
Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.