Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Auch eine Abmahnung von Tobias Zink (HC Solutions) wegen Privatverkauf bei eBay erhalten?

(2)

Mir wurde hier in der Kanzlei Internetrecht-Rostock.de aktuell eine Abmahnung von Herrn Tobias Zink (HC Solutions) zur Prüfung vorgelegt. Nach meiner Auffassung bestehen Anhaltspunkte für ein rechtsmissbräuchliches Vorgehen des Abmahners. Wenn auch Sie eine solche Abmahnung erhalten haben, dann stehe ich gerne auch Ihnen für eine Beratung in der Angelegenheit zur Verfügung.

Zu der hier vorliegenden Abmahnung:

Mit der hier vorliegenden Abmahnung mahnt Herr Tobias Zink (HC Solutions) einen privaten Anbieter bei eBay ab.

Zu dem Vorwurf in der hier vorliegenden Abmahnung:

Die hier vorliegende Abmahnung bezieht sich auf die „missbräuchliche Verwendung der Bezeichnung als privater Verkäufer“.

Zu den Forderungen des Abmahners:

Mit der Abmahnung wird zunächst eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung gefordert. Die Erklärung ist nach meiner Auffassung zu einseitig zu Gunsten des Abmahners gefasst und sieht neben einer Verschwiegenheitsverpflichtung und einer flexiblen Vertragsstrafe auch eine Verpflichtung zur Zahlung eines pauschalen Schadensersatzes in Höhe von 437,21 Euro vor.

Meine Empfehlungen:

  1. Geben Sie auf keinen Fall voreilig eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung ab.
  2. Nehmen Sie keine Zahlung vor.
  3. Lassen Sie sich zunächst anwaltlich beraten.

Sie wünschen eine konkrete Beratung?

Dann rufen Sie mich doch einfach an.
Oder Sie schicken mir eine E-Mail.
Ich berate Sie bundesweit auch kurzfristig telefonisch.
Gerne höre ich von Ihnen.

Zu mir und meiner Tätigkeit:

Ich berate als Fachanwalt für IT-Recht in der Kanzlei Internetrecht-Rostock.de tagtäglich Abgemahnte wie Sie und verfüge daher über Erfahrung aus einer Vielzahl von Abmahnverfahren.

Die Kanzlei Internetrecht-Rostock.de informiert auf ihrer gleichnamigen Internetseite seit mehr als 10 Jahren mit inzwischen über 2000 Beiträgen über Abmahnungen. Auf der Internetseite finden Sie unter anderem Informationen, wie schnell Privatverkäufe über Internetportale in der Rechtsprechung als gewerbliche Angebote bewertet werden in dem Beitrag: Unternehmer wider Willen bei eBay – so schnell kann’s gehen.

Gerne können Sie sich auch über die sozialen Netzwerke Facebook, Xing oder Google+ mit mir vernetzen. Ich berichte fortlaufend über aktuelle Abmahnthemen und für Online-Händler relevante Entwicklungen.

Andreas Kempcke

Rechtsanwalt


Fachanwalt für IT-Recht


Rechtstipp vom 14.12.2015
aus der Themenwelt Marketing und Internet und den Rechtsgebieten Gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerbsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Andreas Kempcke (Rechtsanwälte Richard & Kempcke GbR)