Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.
Der Standort konnte nicht bestimmt werden.

Veröffentlicht von:

Auszahlung von Cryptokasse wird verweigert? Sofort reagieren!

  • 3 Minuten Lesezeit

Haben Sie Geld bei dem Online-Broker Cryptokasse (cryptokasse.co) angelegt? GIbt es Probleme bei der Auszahlung von Gelder? Vermutlich sind Sie nicht der einzige Anleger, der Auseinandersetzungen mit Cryptokasse (cryptokasse.co) hat. Auch andere Betroffene schildern uns von Auseinandersetzungen um Gewinne und eingezahlten Beträgen.

Zahlungen in Bitcoins zurück

Häufig werden von Betrugsfirmen eingezahlte Beträge mithilfe von Kryptobörsen anonym über die Blockchain als Bitcoin ausgezahlt. Opfer möchten dann gern wissen, ob solche Zahlungen zurückgeholt werden können. Vielfach ist zu lesen, dass nach einer Umwandlung in Kryptowährungen eine Rückführung unmöglich ist.

Wer Kryptowährungen kauft, hat zunächst das Eigentum an den Bitcoins oder anderen Währungen.. Wenn diese durch einen Betrug verfügt werden, ändert dies nicht automatisch die Eigentumsposition.

Trotzdem ist es in der Praxis schwierig, die noch bestehenden Eigentumsrechte im internationalen Rechtsverkehr durchzusetzen. Allerdings ist dieser Befund noch nicht statisch.

Schwarze Liste Trading-Betrüger

Ist eine Sammelklage machbar?

Im Internet finden sich auf vielen Websites Berichte von angeblichen Sammelklagen gegen abzockende Trading-Portale. Doch haben diese Ausführungen keinen belastbaren juristischen Hintergrund. Zwar existieren Sammelklagen, beispielsweise im Zusammenhang mit dem VW-Dieselskandal.

Eine Sammelklage kann nur Chancen auf Resultate verzeichnen, wenn auch die echten Adressdaten des Brokers herausgefunden wurde. Zwar werden teilweise Adressen in Übersee auf den Internetseiten dargestellt. Erreichbar sind dort die Täterinnen und Täter aber nicht. Bei der Fallbearbeitung führen wir aber alle uns vorliegenden Informationen zu den jeweiligen Betrügern zusammen und setzen diese entsprechend ein.

Welches Honorar verlangt ein Anwalt?

Als Service bieten wir Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Sachverhaltes per E-Mail an. Außerdem sprechen wir aktiv mit potentiellen Kunden und Mandanten über das Thema Honorar. Sie sollen wissen, was eine anwaltliche Beauftragung kostet.

Sie erhalten dann erste Informationen und Ideen für ein weiteres Vorgehen. Wenn Sie uns vertrauen, können Sie uns gern beauftragen. Schnelles Handeln ist dann unser Ziel.

Bei der rechtlichen Beratung und Begleitung von Betrugsfällen durch Cryptokasse (cryptokasse.co) kann mit Ihnen ein Pauschalhonorar vereinbart werden. Das Pauschalhonorar berücksichtigt den Umfag der Tätigkeiten und auch beispielsweise die Aufwände für Übersetzungen, um mit ausländischen Zahlungsdienstleistern oder Kryptobörsen verhandeln zu können.

Gleich zu Beginn wissen Sie, wie teuer der Anwalt ist. Der finanzielle Aufwand steht vorab fest. Auf Basis dieser Informationen ist gut eine Entscheidung möglich, ob Sie Geld für die anwaltliche Beratung investieren wollen.

Fachanwalt IT-Recht gegen Trading-Betrug

Setzen sich die Finanzaufsichtsbehörden durch?

Es bestehen europaweit etliche Finanzaufsichtsbehörden. Zu diesen rechnet man beispielsweise die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die FCA, die britische Finanzaufsicht, und die FMA, die österreichische Finanzmarktaufsicht. Von den europäischen Aufsichtsbehörden werden nahezu wöchentlich Warnberichte über Anlagebetrüger präsentiert.

Leider erleben wir die Aufsichtsbehörden als teilweise hilflos und wenig effektiv. Die Warnmeldungen erreichen die Geschädigten verspätet und wirksame Maßnahmen, wie das "freezen" von Bankaccounts auch im Ausland, erfolgt nicht. So kommt es zu einem "Schutzraum" für Betrüger und diese müssen kaum behördliche Sicherstellungen fürchten.

Muss ich mit einer Klage wegen der Verluste rechnen?

Auch wenn eine Zeit lang nur Kurssteigerungen erreicht werden, kann sich die Situation plötzlich ändern und es können erhebliche Verluste zu verzeichnen sein. In den Telefonaten mit dem Broker wird zum Ausgleich der Verluste eine zusätzliche Aufstockung des Tradingkapitals gefordert oder es wird damit gedroht, dass Verluste gerichtlich und auf dem Klagewege eingefordert werden.

Für eine Klage bei einem deutschen Gericht muss eine ladungsfähige Anschrift angegeben werden. Weiterhin ist auch der Geschäftsführer mit Vornamen und Nachnamen zu benennen.. Damit würde ein Broker den Schutz der Anonymität vergeuden. Dies haben wir in unserer mehrjährigen Erfahrung in keinem Fall erlebt.

Sie können also sicher sein, dass alle Ankündigungen mit einer Klage keinen realen Hintergrund haben. Der Gerichtsweg wird von betrügerischen Brokern nicht eingeleitet.

Anwalt gegen Cryptokasse (cryptokasse.co) holt Ihr Geld zurück

Mit uns können Sie gegen den Finanzdienstleister Cryptokasse (cryptokasse.co) vorgehen. Eine Kontaktaufnahme per E-Mail unter kanzlei@recht-freundlich.de ist jederzeit möglich. Auch können Sie uns telefonisch kontaktieren: 0511/4739060.

Wir lassen Ihnen kurzfristig eine kostenlose Ersteinschätzung mit möglichen Maßnahmevorschlägen zukommen. Sie entscheiden dann, wie es weitergeht. Holen Sie Ihre Geld von Cryptokasse (cryptokasse.co) zurück!

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.

Foto(s): Rechtsanwalt Thomas Feil

Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Thomas Feil

Kunden der Postbank sind Ziele von Phishing Phishing greift bei allen Banken, die Onlinebanking "im großen Stile" anbieten, um sich. Dabei läuft der Phishing-Angriff meist über das Versenden ... Weiterlesen
Wer haftet? Die große Frage ist, wer haftet, wenn ein Konto per Online Banking leergeräumt wurde. Diese Frage hat auch den Gesetzgeber beschäftigt, der sich deshalb explizit mit dieser Begebenheit ... Weiterlesen
Phishing und Onlinebanking (Hacking) Onlinebanking wurde durch verschiedene TAN-Verfahren als sicher propagiert. Allerdings sind die Internetbetrüger sehr findig und setzen immer perfidere ... Weiterlesen

Beiträge zum Thema

09.05.2022
Es fragen uns geschädigte Anleger zu dem Finanz-Anbieter FTSEifc . Betroffene Investoren schildern, dass FTSEifc ... Weiterlesen
20.05.2022
Nach uns übermittelten Hinweisen gibt es Schwierigkeiten mit dem Online-Broker LimeFX. LimeFX soll nicht bereit ... Weiterlesen
30.06.2022
Haben Sie Geld bei dem Broker OBGFX.net angelegt? GIbt es Probleme bei der Rückzahlung von investierten Summen? ... Weiterlesen