Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Autokredit lukrativ loswerden? Wir verraten Ihnen wie!

(3)

Sie möchten Ihren Autokredit loswerden? Sind Sie vielleicht sogar Betroffener des Abgas-Skandals von Volkswagen und Co.? Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihr Fahrzeug loswerden und das sogar ohne Kosten!

3 Tipps, wie Sie Ihren Autokredit loswerden:

Tipp I) Vertrag prüfen lassen!

Zu allererst müssen Sie Ihren Kreditvertrag auf eventuelle Fehler prüfen lassen. Sämtliche inhaltliche oder formale Fehler innerhalb des Vertrages und innerhalb der Widerrufsbelehrungen können hilfreich seinen einen Widerruf erfolgreich durchzusetzen. Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen können häufig dazu führen, dass Kreditverträge auch heute nicht widerrufbar sind, da die Frist damals nicht zu laufen begonnen hatte.

Tipp II) Rückabwicklung bringt Bares!

Ist der Widerruf erfolgt, so ist die Konsequenz eine Rückabwicklung. Der Vertrag wird quasi zu Ihren Gunsten gelöscht, wodurch Sie sämtliche Tilgungszahlungen zurückerhalten. Lediglich die Zinszahlungen darf die Bank einbehalten. Besonders interessant kann dies für Geschädigte des Diesel-Abgasskandals sein, wenn ein Verbundgeschäft vorliegt. Denn dann wird nicht nur die Finanzierung rückgängig gemacht, sondern auch der Autokauf. In manchen Fällen können Sie Ihr Auto ohne Kosten zurückgeben, in anderen Fällen ist lediglich es eine Nutzungsentschädigung fällig. Im Hinblick auf drohende Fahrverbote kann dies besonders lukrativ sein.

Tipp III) Juristische Hilfe kann ausschlaggebend sein!

Der Bürokratie-Dschungel kann häufig sehr verwirrend sein. Um Sie in diesem Punkt zu entlasten, sollten Sie sich professionelle Hilfe von einem versierten Anwalt holen. Besonders Feinheiten innerhalb des Kreditvertrages können ausschlaggebend für einen Erfolg des Widerrufs sein. Scheuen Sie sich daher nicht sich Rat von einem Juristen zu holen. Auch einen eventuellen Prozess sollten Sie nicht scheuen, denn aktuelle Entscheidungen diverser Landgerichte sind erfolgsversprechend und in vielen Fällen verbraucherfreundlich.
Zögern Sie nicht, sondern handeln Sie jetzt!


Rechtstipp vom 16.02.2018

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Markus Mingers (Rechtsanwälte Mingers & Kreuzer)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.