Bitcoin Support schreibt per Telegram? Betrugsversuche 2024!

  • 4 Minuten Lesezeit
Bitcoin Support Telegram

Sie werden über Telegram nicht mit dem Support von Bitcoin sprechen können. Sollte Ihnen jemand geschrieben haben, der sich als Kundenservice von Bitcoin ausgibt, dürfte es sich um einen potenziellen Betrüger handeln.

Denn die Kryptobetrüger nutzen vermehrt Telegram, um sich als Kundensupport von Bitcoin zu inszenieren. Angeblich wollen diese Leute Ihnen helfen, doch in Wahrheit will man Sie über das Ohr hauen.

Der „Bitcoin Support über Telegram“ ist für Sie also eine Falle. Schreiben Sie nicht weiter mit diesen ominösen Personen.

Auf meiner Website

anlagebetrug.de

habe ich mich zu diesem Thema umfangreich geäußert. In meiner Kanzlei bearbeite ich tagtäglich Finanzbetrugsfälle, die mit Kryptowährungen zusammenhängen.

Falls Sie eine kostenfreie Ersteinschätzung zu Ihrem speziellen Einzelfall brauchen, melden Sie sich unkompliziert per Mail bei mir. Ich schaue mir das für Sie an.

Sofortmaßnahmen, wenn Sie mit dem angeblichen Bitcoin Support auf Telegram kommunizieren:

  1. Geben Sie keine Passwörter, Seed-Phrases, private keys oder sonstige Finanzinformationen über Telegram heraus.
  2. Ignorieren Sie sämtliche Warnungen und Drohungen von diesem angeblichen Kundensupport bezüglich Bitcoin. Das sind Fallen!
  3. Wenden Sie sich stattdessen – falls nötig – an den echten Support der jeweiligen Kryptobörse oder Ihres Wallets.
  4. Machen Sie trotzdem Screenshots von den Chatnachrichten - das gilt für alle Krypto Betrugsfälle.
  5. Blockieren Sie auf Telegram diesen ominösen Bitcoin Support. Sonst schreiben die Ihnen ewig weiter, um Sie „dingfest zu machen“.
  6. Seien Sie darauf gefasst, dass sich zeitnah weitere Betrüger in gleicher Weise bei Ihnen melden könnten.
  7. Falls Ihnen durch diese Situation bereits ein Finanzschaden entstanden ist, wenden Sie sich an einen spezialisierten Anwalt für Kryptobetrugsfälle.

Kryptobörsen und Walletanbieter nutzen teilweise Telegram – Verwirrung perfekt!

Schwierig ist es, wenn echte, seriöse Kryptounternehmen wie beispielsweise Kryptobörsen und Wallets per Telegram mit ihren Nutzerinnen und Nutzern kommunizieren. Denn dies stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar.

Trotzdem geben sich die realen Firmen im Kryptobereich nicht etwa als „Bitcoin Support“ aus, sondern nutzen ihre eigenen Namen und Marken. Stellen Sie daher sicher, dass Sie auf Telegram tatsächlich mit dem echten Kundenservice in Verbindung stehen.

Betrüger geben sich auch als Walletanbieter und Kryptobörsen aus, nicht nur als „genereller Bitcoin Support“. Teilweise gelangen die Täter über das sogenannte Darknet an die Kundendaten echter Börsen – und sprechen die Opfer gezielt als „Kundenservice“ der jeweiligen Plattform an.

Welche Art von Fällen ich in meiner Anwaltskanzlei bearbeite:

  1. Ein Anleger im Kryptobereich führte Gespräche über Telegram mit einem Herrn, der angeblich für eine seriöse Trading-Plattform tätig sei. Gemeinsam wurden Investitionsstrategien besprochen.
  2. Augenscheinlich erzielte die Handelsplattform erhebliche Gewinne für den Anleger, und zwar in Form von Kryptowährungen. Als es zur Auszahlung kommen sollte, meldete sich ein weiterer Herr auf Telegram. Dieser gab vor, zum „offiziellen Bitcoin Support“ zu gehören.
  3. Eine gesonderte Überweisung von mehreren tausenden Euro sei notwendig, so der „Bitcoin Kundensupport“ – erst dann dürfe die Trading-Plattform die versprochenen Gewinne ausschütten.
  4. Besagter Anleger bezahlte diese Gebühren im Vertrauen darauf, tatsächlich mit dem Kundenservice von Bitcoin zu kommunizieren. Letztlich kam es weder zu der Freischaltung, noch zu irgendeiner Auszahlung. Beide Herren auf Telegram entpuppten sich als Scammer.

Hat Sie der Bitcoin Support auf Telegram um Ihr Vermögen gebracht?

Bei Kryptobetrugsfällen setze ich als Rechtsanwalt unter anderem auf die sogenannte Blockchain-Analyse. Dadurch können wir Zahlungen mit Bitcoin oder anderen Kryptowähungen direkt auf der Blockchain nachverfolgen.

Durch dieses Crypto-Tracing, oder auch Krypto-Forensik genannt, kommen wir den Tätern auf die Spur. Die Ergebnisse meiner Analysearbeit leite ich an die Ermittlungsbehörde weiter, sodass dort entsprechend schneller und zielführender vorgegangen werden kann (siehe: Bitcoin Betrug und Polizei).

Wichtig ist, dass Sie die Kommunikation mit den Tätern auf Telegram per Screenshot sichern. Ferner speichern Sie bitte die Rufnummern und sonstigen Kontaktdaten dieser Abzocker. Je mehr Informationen wir zum ominösen „Bitcoin Kundensupport“ haben, desto höher die Erfolgsaussichten, um Ihr Geld oder Ihre Kryptos zurückholen zu können.

Wer ich bin – Anwalt für Krypto Betrug!

In meiner Anwaltskanzlei beschäftige ich mich tagtäglich mit verschiedenen Formen von Krypto-Scams. Nicht immer geht es um einen angeblichen Support über Telegram.

Im Rahmen meiner kostenfreien Ersteinschätzung können Sie mir Ihren Einzelfall per Mail beschreiben. Ich schaue mir das aus anwaltlicher Perspektive an und gebe Ihnen zeitnah eine konkrete Rückmeldung.

Dadurch erfahren Sie, wie ich als Rechtsanwalt Ihren Betrugsfall einordne. Sie entscheiden anschließend, ob Sie gegen die Täter vorgehen wollen. Weitere Informationen zu meiner Arbeit und meinen Schwerpunkten finden Sie auf

anlagebetrug.de

Bitcoin Kundensupport oder Kundenservice auf Telegram
Foto(s): Rechtsanwalt Martin Wehrmann - Bitcoin Support


Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Martin Wehrmann

Beiträge zum Thema