brokerinteraktive.com ein Betrug? Erfahrungen mit HighTrustCapital?

  • 4 Minuten Lesezeit

Kein Geld bei brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) einzahlen. Die Chancen auf eine Auszahlung sind sehr gering, möglicherweise handelt es sich um Betrug. Obwohl ich noch keine direkten Erfahrungen habe, ermittelt bereits die BaFin. 

Es existieren bereits ähnliche Plattformen, deren Seriosität ist ebenfalls unklar. Zwischen den verschiedenen Websites wie brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) und anderen, die alle fast identisch aussehen, könnte ein Zusammenhang bestehen. Ich empfehle, von all diesen dubiosen Websites Abstand zu nehmen, da das Risiko besteht, dass Ihre Investition verloren geht.

Update: 

Riesige Erfolge für meine Kanzlei in Sachen "Geld zurück" nach einem Anlagebetrug. Die Scammer müssen sich warm anziehen:

Einer meiner Mandanten freut sich über die Beschlagnahme von seinen verloren geglaubten Bitcoin (BTC) im Wert von über 70.000,00 Euro. Die Kryptowährungen werden jetzt zu ihm zurückgeführt!

Darüber hinaus konnte ich für einen weiteren Geschädigten nach einem Überweisungsbetrug 180.000,00 Euro (!) per Banküberweisung zurückholen! Dieser Mandant kann jetzt endlich wieder ruhig schlafen.

Meine Erfahrungen zeigen mir, dass wir blitzschnell reagieren müssen, detaillierte Blockchain-Analysen brauchen, Zahlungsströme nachverfolgen sollen und eine enge, anwaltliche Kooperation mit den Ermittlungsbehörden stattzufinden hat. So können wir den Abzockern die Stirn bieten!

Hat man Sie bei brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) über das Ohr gehauen?

Ich leite die Webseite

broker-betrug.de

und setze mich als Rechtsanwalt gezielt mit unseriösen Trading-Plattformen und betrügerischen Brokern auseinander. Diese Betrüger ziehen durch raffiniertes Marketing und psychologische Tricks das hart verdiente Geld unschuldiger Menschen an sich.

Teilen Sie mir Ihre Erfahrungen mit brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) mit. Schreiben Sie mir einfach eine kurze E-Mail. Es reicht, wenn Sie mir mitteilen, mit wem Sie dort in Kontakt standen und warum es nun Probleme gibt. Ich werde mir das für Sie anschauen und Ihnen meine kostenlose Ersteinschätzung zukommen lassen.

Worauf zu achten ist:

  1. Seien Sie vorsichtig, wenn brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) Kryptowährungen wie Bitcoin von Ihnen verlangt. Anlagebetrüger bevorzugen digitale Vermögenswerte aus gutem Grund.
  2. Unterschreiben Sie keine undurchsichtigen Verträge bei brokerinteraktive.com (HighTrustCapital). Es ist unklar, was diese Personen mit Ihrer Unterschrift vorhaben könnten. Zudem sind solche „Verträge“ meist zweifelhaft.
  3. Konsultieren Sie einen auf Betrug spezialisierten Rechtsanwalt. Ihr Anwalt wird den Fall prüfen und Ihnen Orientierung bieten. Bestehen Sie auf eine kostenlose Ersteinschätzung!

Ihre Erfahrungen zu brokerinteraktive.com (HighTrustCapital)? Lief der Betrug in etwa wie folgt?

Bitte prüfen Sie Ihre Erlebnisse mit brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) anhand des folgenden realen Falls von Anlagebetrug aus unserer Kanzlei. Sollten Ihnen ähnliche Vorfälle bekannt sein, kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail.

Vor Kurzem eröffnete eine Person ein Konto bei einer auf den ersten Blick seriösen Trading-Plattform, die angeblich mithilfe künstlicher Intelligenz das Guthaben der Nutzer steigert. Die gesamte Kommunikation fand über Telegram statt, eine Plattform, die häufig mit Krypto-Betrug in Verbindung gebracht wird.

Um an ihr Geld zu kommen, wurde sie aufgefordert, eine Transfergebühr sowie zusätzliche Zahlungen für eine vermeintliche Absicherung gegen Kursrisiken zu leisten, die ihr später erstattet werden sollten.

Trotz mehrfacher Zahlungen hat sie bisher kein Geld erhalten. Bei einer genaueren Überprüfung stellte sich heraus, dass die E-Mail-Adresse der angeblichen Bank ungültig war.

Keine Auszahlung! Wird es bei brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) genauso?

Zusätzlich erhielt sie wiederholte Anrufe aus Österreich mit der Behauptung, sie sei betrogen worden und könne schrittweise eine Rückerstattung erhalten, wenn sie erneut ihre Bankdaten preisgebe. Diese Aufforderungen erschienen jedoch verdächtig.

Eine sogenannte Finanz-Analystin riet der Betroffenen zur Geduld und versprach, sie auf dem Laufenden zu halten. Nun ist die Person verunsichert, ob sie einem Betrug zum Opfer gefallen ist oder ob sie einfach mehr Geduld aufbringen sollte.

brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) könnte ähnlich vorgehen und letztendlich die Auszahlungen komplett verweigern, wodurch Kundengelder einbehalten werden (siehe: Anlagebetrug Geld zurück). Ein offensichtlicher Betrug mit Kryptowährungen? Zögern Sie nicht, sich umgehend Hilfe bei Krypto-Betrugsfällen zu suchen.

Kostenfreie Ersteinschätzung zu brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) einholen!

Ich werde meine Recherchen zu brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) fortsetzen und meine Erkenntnisse mit allen Betroffenen teilen, die sich bei mir melden. So lassen sich möglicherweise weitere finanzielle Verluste verhindern.

Wenn der Support von brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) nicht mehr reagiert, sollte dies als Warnsignal dienen. Seriöse Anbieter beantworten selbstverständlich alle Kundenanfragen.

Über meine Website

broker-betrug.de

können Sie Ihre Erfahrungen mit diesem Anbieter unverbindlich teilen. Anhand Ihrer Angaben erhalten Sie eine kostenfreie Ersteinschätzung. In der Zwischenzeit sollten Sie unbedingt von weiteren Einzahlungen an brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) absehen.

Dies könnte sonst zu einem Totalverlust führen. Kein Wunder, dass Anlagebetrüger am liebsten Kryptowährungen von ihren Opfern verlangen, da sie so rasche Vermögensverschiebungen vornehmen können.

Abschließende Hinweise für Sie!

  1. Eine betroffene Person hat mir von brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) berichtet, dass ihr ein enormer Gewinn vorgespielt wurde. Tatsächlich hat sie jedoch ihr Investitionskapital verloren, das von der Plattform nun nicht mehr ausgezahlt wird.
  2. In meiner Kanzlei häufen sich ähnlich negative Berichte über "Handelsplattformen", die fast identisch aussehen wie brokerinteraktive.com (HighTrustCapital). Die tatsächliche Anzahl Betroffener könnte noch viel höher sein. Doch ohne Meldungen der Opfer ist es schwierig, etwas zu unternehmen.
  3. Wir dürfen nicht zulassen, dass brokerinteraktive.com (HighTrustCapital) ungehindert weiter agiert. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und dokumentieren Sie alle Kommunikationsdaten sorgfältig. Wir benötigen solide Beweise (siehe: Anlagebetrug, was tun?).
Foto(s): Rechtsanwalt Martin Wehrmann - Broker Betrug Anwalt


Artikel teilen:


Sie haben Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen!

Weitere Rechtstipps von Rechtsanwalt Martin Wehrmann

Beiträge zum Thema