Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Bürge nie?

Rechtstipp vom 20.04.2012
(15)
Rechtstipp vom 20.04.2012
(15)

Bei Geld hört die Freundschaft auf und selbst unter Verwandten sind Geldgeschäfte ein beliebter Grund, in erbitterte Feindschaft zu geraten. Für Geldgeschäfte gibt es Banken. Warum also Freunde und Verwandte behelligen? Das macht man meist, weil man von der Bank kein Geld bekommt oder um der Zinslast zu entgehen. Auch Bürgschaften oder andere Sicherheiten gibt es bei der Bank nicht so schnell und nicht umsonst.

Grundsätzlich sind Freunde und Verwandte genauso gute Darlehensgeber oder Bürgen wie andere auch. Aber sie gehen meist ein hohes Risiko ein, weil sie sich auf das persönliche Wort verlassen. Und um das Risiko noch zu steigern, trifft man allzu oft nur mündliche Absprachen. Wenn dann das Geld auch noch in bar fließt, ist eine spätere streitige Auseinandersetzung vorprogrammiert.

Wenn Sie schon die Freundschaft aufs Spiel setzen wollen, so sorgen Sie wenigstens dafür, dass die getroffenen Vereinbarungen zum Schluss nicht vom Gericht herausgefunden werden müssen. Also machen Sie alles schriftlich. Schreiben Sie auf, wer was wann von wem bekommen soll und wann alles wieder zurückgegeben oder zurückgezahlt wird. Wenn dann dieser Text (der auf den berühmten Bierdeckel passt) von beiden unterschrieben wird, ist später ein erbitterter Streit kaum nötig. Zwar kann man sich noch in der Zahlungswilligkeit oder Zahlungsfähigkeit getäuscht haben, aber die rechtliche Durchsetzung der Rückerstattungsansprüche ist sicher.

Wenn der Bittsteller einer schriftlichen Vereinbarung nicht sofort zustimmt oder die Angelegenheit unbedingt in bar abwickeln will, dann seien Sie bitte vorsichtig und lehnen im Zweifel die Hilfestellung ab.

Infos:

Anwaltskanzlei Dr. Zacharias

Volmerstraße 5, 12489 Berlin-Adlershof

Tel.: 6392-4567


Rechtstipp aus der Themenwelt Rechte betrogener Käufer und dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Dr. Ulrich Zacharias (Anwaltskanzlei Dr. Ulrich Zacharias)

Ihre Spezialisten