Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Daniel-Sebastian-Abmahnung für „German Top 100 Single Charts“ – 1.250 Euro – was tun?

(10)

Teure Abmahnung im Namen der Musikindustrie

Sie haben eine Daniel-Sebastian-Abmahnung erhalten und sollen innerhalb einer Woche eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben und 1.250 Euro als Einigungsbetrag bezahlen.

Vorwurf rechtswidriger Verbreitung von Musikwerken

Der Anstoß der Daniel-Sebastian-Abmahnung ist der illegale Down- bzw. Upload von Musik. Man habe festgestellt, dass die nachstehenden Songs im Internet angeboten worden sind. Die Musik wurde damit an Dritte weitergegeben (Tauschbörse). Der Verstoß nach dem Urhebergesetz ist das öffentliche Zugänglichmachen nach § 19a UrhG.

Daniel-Sebastian-Abmahnung ernst nehmen

Die DigiRights Administration GmbH hat sich die Rechte an den nachstehenden Songs gesichert. Man möchte Sie nun zu 1.250 Euro Schadenersatz zwingen. Sie müssen die Daniel-Sebastian-Abmahnung daher ernst nehmen.

German Top 100 Single Charts

  • Martin Garrix – „Animals“
  • Klingande – „Jubel“
  • Martin Garrix and Hardway – „Wizard”
  • Familyof the year – „Hero“
  • Stromae – „Papoutai“

Was tun? Wehren Sie sich!

Unsere Erfahrungen zeigen, dass eine Daniel-Sebastian-Abmahnung Schwachstellen besitzt. Zudem ist die Haftungslage nicht aussichtslos. Der Anschlussinhaber steht nicht automatisch in der Verantwortung. Gerade im Mehrpersonenhaushalt ist die Beweissituation für den Abmahner schwierig. Die Täterschaft ist oft unklar.

WG und Familienhaushalte

Darüber hinaus bestehen gegenüber volljährigen Nutzern des Internets keine Belehrungs- und Überwachungspflichten in Bezug auf die Nutzung von anonymen Tauschbörsen (vgl. WG – Urteil LG Flensburg, Urt. v. 27.05.2016, 8 S 46/15). Eine Daniel-Sebastian-Abmahnung ist also juristisch angreifbar. Wir helfen Ihnen bundesweit und zu fairen Pauschalpreisen.

Was tun? – Erste Schritte

1. Keine Zahlung

Zahlen Sie kein Geld an die Abmahnkanzlei.

2. Keine Unterschrift

Beachten Sie bitte unbedingt, dass Sie die beigefügte Muster-Unterlassungserklärung nicht unterschreiben! Dazu sind die Mustervergleiche in der Daniel-Sebastian-Abmahnung hochriskant. Sie sollen die Haftung dem Grunde nach anerkennen. Unterschreiben Sie, werden Sie auch zahlen müssen.

3. Fristgemäß reagieren

Notieren Sie die in der Daniel-Sebastian-Abmahnung genannten Fristen. Reagieren Sie rechtzeitig mit einer starken Verteidigungsstrategie.

4. Kein Kontakt mit der Kanzlei Daniel Sebastian

Rufen Sie die Gegenseite niemals an! Man wird Ihnen sagen, dass Sie zahlen müssen, obwohl die Aussage meist nicht stimmt. Wenden Sie sich stattdessen an uns.

Kompetente Verteidigung gegen Daniel-Sebastian-Abmahnung

Lassen Sie die Vorwürfe von uns überprüfen. Allein aus einer korrekt ermittelten IP-Adresse folgt nicht zwingend der Schluss auf die Täterschaft des Anschlussinhabers. Wie beraten Sie mit einer Erfahrung aus 12.000 Abmahnungen im Bereich Filesharing (Datentausch in Tauschbörsen).

Erfolg durch Erfahrung

Das Vergleichsangebot von 1.250 Euro ist deutlich überhöht. Kein Verbraucher, der von Baumeister Rosing gegen die Daniel-Sebastian-Abmahnung verteidigt worden ist, hat auch nur ansatzweise einen derart hohen Betrag zahlen müssen. Vielmehr werden regelmäßig alle Forderungen erfolgreich abgewehrt. Vertrauen Sie uns.



Rechtstipp vom 20.01.2018

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Florian Max Baumeister (Baumeister Rosing Rechtsanwaltsgesellschaft mbH)

Ihre Spezialisten

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.