Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Das Coronavirus und das Reiserecht

(2)

Viele Menschen sind derzeit verunsichert, ob Sie Ihren gebuchten Urlaub antreten können oder nicht. Deutschland hat seit Kurzem eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen, viele Länder haben Ihre Grenzen geschlossen oder die Einreise beschränkt. Doch was bedeutet das für den Reisenden?

Kann ich den Urlaub kostenlos stornieren oder muss ich die Stornogebühren tragen. Was passiert, wenn ich zu einer Risikogruppe gehöre? Wir geben einen umfassenden Überblick über den derzeitigen Stand und Ihre Möglichkeiten.

Die Pauschalreise

Kann ich kostenlos stornieren, wenn meine Reise in den Zeitraum einer Reisewarnung, einer Einreisebeschränkung oder Grenzsperrung fällt?

Wenn Sie eine Pauschalreise in ein Land gebucht haben, dass von einer aktuellen Reisewarnung, einer Einreisebeschränkung oder Grenzsperrung aufgrund des Coronovirus betroffen ist, sollten Sie Ihre Pauschalreise kostenfrei stornieren können, wenn Ihre Reise in den Zeitraum der Reisewarnung fällt. Dies gilt derzeit für alle Pauschalreisen bis Ende April.

Das Gesetz spricht hier von einem unvermeidbaren, außergewöhnlichen Umstand und das Coronavirus ist ein Umstand, den keiner von uns vermeiden beziehungsweise vorhersehen konnte. Zwar gibt es hierfür noch keine Rechtsprechung, denn die derzeitige Lage ist für uns alle etwas Neues. Aber in der Vergangenheit haben die Gerichte eine kostenfreie Stornierung bei einer Reisewarnung ermöglicht, insofern gehen wir fest davon aus, dass dies hier auch gilt.

Muss ich Stornogebühren tragen, wenn meine Reise nicht im Zeitraum der Beschränkungen liegt, ich aber Angst habe zu fliegen ?

Wenn Ihre Reise in einem Zeitraum nach den Beschränkungen liegt, können Stornogebühren anfallen. Das Gesetz lässt eine kostenlose Stornierung ausdrücklich nur zu, wenn im Zeitpunkt der Reise die vorgenannten außergewöhnlichen Umstände vorliegen. Sollten die Beschränkungen im Zeitpunkt der Reise wieder aufgehoben worden sein, ist eine kostenlose Stornierung nicht mehr möglich. Denn die Angst vor der Reise oder einer Ansteckung wird von unserem Rechtssystem nicht ausdrücklich geschützt.

Die Individualreise

Kann ich meinen Flug kostenlos stornieren, wenn dieser in dem Zeitraum einer Reisewarnung, einer Einreisebeschränkung oder Grenzsperrung liegt?

Wenn der Flug aufgrund einer Beschränkung nicht durchgeführt werden kann, können Sie den Flug kostenlos storniere. Dabei ist irrelevant, bei welcher Fluggesellschaft Sie gebucht haben. Wir geben aber zu bedenken, dass es in der Vergangenheit oftmals Probleme mit Fluggesellschaften gab, die ihren Sitz außerhalb der EU haben.

Bekomme ich mein Geld zurück, wenn die Fluggesellschaft den Flug streicht und wenn „ja“ in welcher Höhe?

Hier gibt es eine ganz klare Antwort: Ja und vollständig!

Wenn die Fluggesellschaft den Flug streicht, muss Sie Ihnen den bereits bezahlten Gesamtflugpreis ohne Abzüge erstatten.

Kann ich kostenlos stornieren, wenn mein Flug nicht in dem Zeitraum einer Beschränkung liegt?

Hier gilt das bereits oben Gesagte, wenn in dem Zeitpunkt meines Fluges keinerlei Beschränkungen vorliegen, muss mit Stornierungsgebühren gerechnet werden. Die Angst vor einer möglichen Ansteckung allein berechtigt nicht zur kostenfreien Stornierung.

Ist eine Stornierung möglich, wenn ich das Hotel aufgrund einer Einreisebeschränkung oder Grenzsperrung nicht erreichen kann?

Wenn Sie Ihr Hotel aufgrund einer Beschränkung nicht erreichen können, sollten Sie nach unserer Ansicht Ihr Geld vollständig zurückerhalten. Dies gilt aber nur, bei Anwendung deutschen Rechts! Wenn Sie Ihr Hotel eigenständig direkt bei dem Eigentümer im Ausland gebucht haben, ist das ausländische Recht anwendbar. Hierzu können wir keine Auskünfte geben.


Rechtstipp aus dem Rechtsgebiet Reiserecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors