Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Das neue Bauvertragsrecht ab 01.01.2018 – wesentliche Änderungen für Bauunternehmer und Verbraucher

(1 Bewertung) 5,0 von 5,0 Sternen (1 Bewertung)

Zum Jahreswechsel tritt das neue Bauvertragsrecht in Kraft und gilt dann für sämtliche ab dem 01.01.2018 geschlossenen Bauverträge.

Der Gesetzgeber hat mit dem Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts vom 28.04.2017 den Verbraucherschutz für private Bauherren deutlich erhöht und für diese ein Widerrufsrecht neu eingeführt, um sie besser vor der Vertriebspraxis beim Verkauf schlüsselfertiger Häuser zu schützen, Interessenten mit zeitlich begrenzten Rabattangeboten zum schnellen Vertragsschluss zu veranlassen.

Als wesentliche Neuerung sind Bauherren künftig auch berechtigt, nach Vertragsschluss Änderungen an der Bauleistung zu verlangen und diese auch gegen den Willen des Bauunternehmers durchzusetzen.

Für Bauunternehmer sind neue Vorschriften zum Verbraucherschutz zu beachten:

  • die Erstellung einer Baubeschreibung mit diversen Mindestanforderungen wird verpflichtend,
  • ebenso die Erstellung von Unterlagen zum Bauwerk, z. B. für die KfW-Förderung,
  • ferner muss der Verbraucher vor Vertragsschluss über sein Widerrufsrecht belehrt werden.

Dafür wurden die Schadensersatzrechte von Bauunternehmern gegen ihre Lieferanten bei Lieferung von mangelhaftem Material gestärkt. Wird dieses vom Bauunternehmer bestimmungsgemäß eingebaut oder angebracht, kann er sich von seinem Lieferanten auch die Kosten für das Entfernen des mangelhaften und den Einbau von mangelfreiem Material ersetzen lassen.

Weitere Informationen zu diesem Thema haben wir für Sie auf unserer Webseite im Bereich Aktuelles zusammengestellt.

Nehmen Sie bei Rückfragen gerne Kontakt mit uns auf.


Rechtstipp vom 15.09.2017

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwältin Susanna Biernath (Steinbacher Rechtsanwälte PartGmbB) Rechtsanwältin Susanna Biernath

Rechtstipps zum Thema

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.