Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Debi Select flex Fonds GbR! Klagender Anleger gewinnt vor dem LG Landshut!

(16)

Die auf Anlegerschutzrecht spezialisierte Anwaltskanzlei Eser Rechtsanwälte konnte gegen die FWS Finanz - und Wirtschaftsservice Verwaltungs GmbH ein obsiegendes Urteil vor dem Landgericht Landshut erstreiten. Mit Endurteil vom 13.12.2013 wurde die FWS zu Schadensersatz in Höhe von 72.000 EUR verurteilt. Der dortige Anleger hatte sich an dem geschlossenen Publikumsfonds Debi Select flex Fonds GbR beteiligt. Das Landgericht Landshut hat die FWS wegen uneigentlicher Prospekthaftung zu Schadensersatz verurteilt. Die Beklagte war Gründungsgesellschafterin des Fonds. Damit gehört sie zu dem Personenkreis, für den die Regeln der uneigentlichen Prospekthaftung gelten, da sie zukünftige Vertragspartnerin des klagenden Anlegers geworden ist. Eser Rechtsanwälte haben weitere Prospekthaftungsklagen eingereicht bzw. sind in Vorbereitung hierzu.

Erstbewertung durch telefonische Kontaktaufnahme (07 11 /2 17 235-0) oder Kontaktaufnahme per E-Mail (info@kanzlei-eser.de) möglich !

Insoweit konnte in einem Parallelfall Eser Rechtsanwälte auch gegen die Debi Select Verwaltungs GmbH ein obsiegendes Urteil wegen Fehler des Prospektes vor dem LG Landshut erstreiten. Beide Entscheidungen sind noch nicht rechtkräftig. 

Dabei hat das Landgericht ausgeführt, dass es auch nicht darauf ankommt, ob der

streitgegenständliche Verkaufsprospekt tatsächlich verwendet worden ist. 

Hierbei ist das LG Landshut der Argumentation von Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Eser gefolgt, dass nach der Rechtsprechung des Zweiten Zivilsenates Prospektfehler auch sogar dann für die Anlageentscheidung ursächlich sind, wenn der Prospekt nach der Vertriebskonzeption als alleinige Arbeitsgrundlage für die Beratungsgespräche genutzt werden sollte, BGH II ZR 21/06.

Davon kann bei dem streitgegenständlichen Fonds in der Regel ausgegangen werden, da die Anleger in der Beitrittserklärung eine vorgedruckte Erklärung unterzeichnet haben, wonach mündliche Nebenabreden nicht getroffen worden sind. Im Gesprächsprotokoll bestätigen die Anleger dann noch unterschriftlich, dass keine vom Verkaufsprospekt abweichenden Angaben und Zusicherungen gegeben worden sind.

Danach sehen Eser Rechtsanwälte überwiegend gute Chancen, mit entsprechenden Schadensersatzklagen zum Erfolg zu kommen.  

Vor dem Hintergrund der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zur Prospekthaftung und zur sog. nicht anleger- und objektgerechten Anlageberatung bestehen kumulative Schadensersatzansprüche des geschädigten Anlegers im Sinne einer Anspruchskonkurrenz. 

Insoweit ist anzumerken, dass möglicherweise im Einzelfall Verjährungsfristen ablaufen, die durch geeignete Gegenmaßnahmen (Einreichung einer Klage oder Beantragung eines Mahnbescheids) unterbrochen werden müssen!

Über den eigens angefertigten Fragebogen (Homepage) besteht für den ratsuchenden Anleger die Möglichkeit, sich mit den Anwälten der Kanzlei Eser in Verbindung zu setzen und sich zunächst unverbindlich und kostenfrei über etwaige Handlungsmöglichkeiten zu informieren. Eser Rechtsanwälte werden bundesweit tätig. In Berlin (Friedrichstraße) ist eine Zweigstelle der Anwaltskanzlei vorhanden.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Eser ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht des DeutschenAnwaltVereines. Darüber hinaus lehrt er nebenberuflich im Fachbereich Finanzdienstleistungen als Lehrbeauftragter an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart (DHBW).

Eser Rechtsanwälte

Hauptsitz Stuttgart:

Lange Str. 51
D-70174 Stuttgart
Germany

Tel.: +49-(0)711 / 217 235 - 0
Fax: +49-(0)711 / 217 235 - 99

info@kanzlei-eser.de
www.kanzlei-eser.de

Zweigstelle Berlin:

Einstein Palais, Friedrichstraße 171
10117 Berlin-Mitte

Tel: +49-(0)30 46999-2702
Fax: +49-(0)30 46999-2703


Rechtstipp vom 13.01.2014
aus dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt K. Eser (Rechtsanwalt Eser Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.