Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Der Widerrufsjoker in 1. Instanz und in der Berufung

(9)

Viele Verbraucher haben das Recht zum Widerruf Ihrer Darlehen bereits genutzt und befinden sich wegen unzureichender Unterstützung nun in komplizierten Verfahrenslagen. Das Ziel ist oft nah, jedoch gilt es besonders jetzt juristische Sackgassen und irreparable Fehler zu vermeiden, um vom Widerrufsjoker mit Blick auf eine Vorfälligkeitsentschädigung, Nutzungsersatz und eine Umschuldung in fünfstelliger Höhe profitieren zu können.

Die Bank hat den Widerruf abgelehnt, was nun? Kann ich den Widerruf der Darlehen und die Vorfälligkeitsentschädigung trotzdem noch erfolgreich geltend machen?

Hier braucht es spezialisierte anwaltliche Unterstützung, um Ihre Rechte geltend zu machen, da die Banken außergerichtlich den Widerruf sonst nicht mehr akzeptieren. Auch eine Vorfälligkeitsentschädigung wird ohne Anwalt nicht mehr gezahlt. Ebenso wird auf die Vorfälligkeitsentschädigung von der Bank nicht mehr verzichtet, wenn Sie keinen spezialisierten Anwalt für den Widerrufsjoker an Ihrer Seite haben. Die Banken kennen die besten Kanzleien für den Widerrufsjoker bereits. Es gilt hierbei zudem Fehler zu vermeiden, welche die Geltendmachung des Widerrufs erschweren oder sogar ausschließen können.

Besonders kompliziert wird es bei der Berechnung des finanziellen Vorteils aus dem Widerrufsjoker. Eine exakte Berechnung des wirtschaftlichen Vorteils ist die Basis einer erfolgreichen Widerrufsdurchsetzung, sobald die Bank grundsätzliche Einigungsbereitschaft signalisiert. Hier muss Verbrauchern dazu geraten werden, sich entsprechende Hilfe zu suchen, um bei der komplexen finanzmathematischen Berechnung den Rückabwicklungssaldo nach Widerruf mit der Bank wenigstens auf Augenhöhe verhandeln zu können.

Dies gilt umso mehr vor Gericht in der 1. Instanz. Hier erhalten Verbraucher nur dann den Ihnen zustehenden Vorteil aus dem Darlehenswiderruf, wenn die Berechnung für das Gericht nachvollziehbar und exakt dargestellt ist. Wollen Verbraucher mehr als 2,5 % Nutzungen ersetzt haben, muss konkret beziffert werden (BGH, Urteil vom 12. Juli 2016 – XI ZR 501/15). Diesen Service bieten nur die allerwenigsten Kanzleien, da dies eine maximale Spezialisierung auf den Widerrufjoker erfordert und zudem ein hohes Maß an finanzmathematischer Kompetenz benötigt.

Mit dem Widerrufsjoker wurde in 1. Instanz verloren. Gibt es Chancen in einer Berufung?

Der Widerrufsjoker bei Darlehen und Lebensversicherungen ist mittlerweile ein etablierter Klassiker für Verbraucher um viel Geld gewinnen zu können. Die Gerichte verlangen hierbei jedoch immer mehr zur Darlegung und Berechnung des wirtschaftlichen Vorteils aus dem Widerruf. Während eine Vorfälligkeitsentschädigung noch relativ einfach zu berechnen ist, schaffen es die wenigsten Kanzleien mittlerweile diese Hürden erfolgreich zu meistern. Viel Erfahrung und eine maximale Spezialisierung auf den Widerrufsjoker sind unerlässlich zur Bewältigung der aktuellen Aufgaben vor Gericht beim Thema Widerrufsjoker. Fragen der Verjährung und der Zulässigkeit von Widerrufsklagen ergänzen die neuen Aufgaben, an denen solche Prozesse regelmäßig scheitern können (vgl. BGH, Urteil vom 21. Februar 2017 – XI ZR 467/15). Die richtigen Argumente sollten möglichst schon in der 1. Instanz vorgetragen werden, um maximale Chancen beim Widerruf der Darlehen zu haben. Doch auch in der Berufung gibt es oft noch Chancen zu Ausbesserung, wenn in der 1. Instanz versäumt wurde die entscheidenden Aspekte hinreichend darzustellen.

Setzen Sie auf hoch spezialisierte Experten mit Erfahrung!

Wir sind seit Jahren auf den Widerrufsjoker bei Darlehen und Lebensversicherungen hoch spezialisiert und verfügen über fundierte Erfahrung in bundesweit über 3.000 Widerrufsfällen. Immer wieder erreichen uns Kontaktanfragen von Mandanten, die sich leider zu spät melden. Dass muss aber nicht sein, weshalb wir Verbrauchern raten sich möglichst frühzeitig an einen absoluten Experten für den Widerruf von Darlehen und Lebensversicherungen zu wenden, um die hohen Vorteile durch den Widerrufsjoker nutzen zu können. Wir bieten auch eine konkrete Bezifferung des wirtschaftlichen Vorteils aus dem Widerruf über 2,5 % hinaus erfolgreich für unsere Mandanten an.

Die Erstberatung ist bei uns bundesweit stets kostenfrei, welche Sie per Mail oder telefonisch jederzeit anfordern können.    


Rechtstipp vom 23.03.2017

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt Ulf Böse (Decker & Böse Rechtsanwaltsgesellschaft mbH)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.