Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Die Stellenbeschreibung in Abgrenzung zur Arbeitsplatzbeschreibung

(8)

1. Die Begrifflichkeiten

Man unterscheidet die Stellenbeschreibung von der Arbeitsplatzbeschreibung. Beide Begrifflichkeiten werden zwar in der Praxis häufig synonym verwandt. Dies ist jedoch nicht immer zutreffend.

Tatsächlich bestehen mehrere Unterschiede. Während die Arbeitsplatzbeschreibung arbeitgeberseitig den konkreten Inhalt der Tätigkeit umfasst, dient die Stellenbeschreibung lediglich der Dokumentation des Stelleninhabers.

Unabhängig von der Person des Inhabers der Stelle legen Stellenbeschreibungen als Mittel der Personalplanung die seitens des Arbeitgebers vorgesehene Funktion einer bestimmten Stelle innerhalb des betrieblichen Ablaufs fest.

Sie umfassen die einzelnen Tätigkeitsbereiche der Beschäftigten und beinhalten die individuellen Kompetenzen des Stelleninhabers sowie die Einordnung in die Hierarchie des Betriebs.

2. Werden Stellenbeschreibungen Vertragsinhalt des Arbeitsvertrags?

Stellenbeschreibungen werden immer nur dann Inhalt des Arbeitsvertrags, wenn im Arbeitsvertrag ausdrücklich auf sie Bezug genommen wird.

Bestandteil des Arbeitsvertrags können sie aber auch durch stillschweigende Handhabung im Betrieb werden. Dann erwächst dem Beschäftigten entsprechend der Stellenbeschreibung ein Anspruch auf Beschäftigung.

Ferner kann die Stellenbeschreibung auch Auswirkungen auf die tarifliche Eingruppierung haben.

Der Betriebsrat hat hinsichtlich der Erstellung von Stellenbeschreibungen keine Mitbestimmungsrechte. Die Erstellung der Stellenbeschreibungen ist ausschließlich Sache der Personalabteilungen. Der Betriebsrat muss durch die Personalabteilungen aber unterrichtet werden.

Hinsichtlich der inhaltlichen Gestaltungen der Stellenbeschreibung ist der Arbeitgeber frei. Er kann festlegen, für welche betrieblichen Aufgabenbereiche und mit welchem Inhalt Stellenbeschreibungen erstellt werden sollen.


Rechtstipp vom 23.11.2016
aus der Themenwelt Arbeitsverhältnis und dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von KGK Rechtsanwälte

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.