Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Diese Folgen hat der Abgasskandal für VW-Händler

(1)

Die Auswirkungen des Diesel-Abgasskandals zeigen sich zum größten Teil auf der Seite des Handels: VW Händler kämpfen um ihre Existenz. 

Verbraucher fühlen sich von Volkswagen im Stich gelassen und betrogen. Häufig wenden sie sich zuallererst an die Automobilhändler, die ihnen ein vermeintlich „sauberes” Kraftfahrzeug verkauft haben. Die Automobilhändler müssen die Fehler der Hersteller ausbaden und das Vertrauen der betroffenen Verbraucher wiedergewinnen. 

Die Folgen auf der Seite des Automobilherstellers

Der Aktienwert der Volkswagen AG erreichte bereits zwei Wochen nach dem Bekanntwerden des Diesel-Abgasskandals den absoluten Tiefpunkt. Neben einem Image-Verlust müssen sich die Mitarbeiter des Großkonzerns derzeitig mit den rechtlichen Folgen der Manipulation auseinandersetzen. Basierend auf der Musterfeststellungsklage werden zu diesem Zeitpunkt Vergleichsangebote an die von dem Abgasskandal betroffenen Verbraucher entsendet: Unzählige Urteile zeigen, der Hersteller hat die rechtlichen Konsequenzen auch verdient. 

Die Auswirkungen auf die Automobilhändler

Wurden Sie als Verbraucher bei dem Kauf ihres betroffenen Kraftfahrzeuges nicht darüber aufgeklärt, dass dieses von dem Diesel-Abgasskandal betroffen ist, können Sie auch gegenüber dem Händler ihre Rechte geltend machen: War der Automobilhändler zum Zeitpunkt des Kaufes darüber in Kenntnis, hat dieser Ihnen den Mangel an dem Kraftfahrzeug arglistig verschwiegen. Ihnen stehen in diesem Fall entsprechende Gewährleistungsrechte zu.

Auch abgeschlossene Leasing-Verträge führen zu vollgestellten Automobilhöfen. Monatlich zahlen Käufer über einen bestimmten Zeitraum Geld an die Händler. Nach Ablauf der Leasing-Vereinbarung werden die Kaufobjekte wieder zurück an den Autohändler ausgehändigt. Diese wollen die betroffenen Kraftfahrzeuge weiter veräußern, doch aufgrund des Diesel-Abgasskandals kann dies nur noch mit entsprechenden Wertverlusten erfolgen. Als Folge stehen die Autos ungenutzt auf den Höfen. 

Möchten Sie aufgrund eines arglistigen Verschweigens seitens eines Automobilhändlers Ihre Rechte geltend machen oder sind Sie anderweitig von dem Diesel-Abgasskandal betroffen, so wenden Sie sich an die Verbraucherkanzlei Baumeister Rosing. Wir machen Ihr Recht geltend!


Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors