Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Dieselskandal – jetzt auch Daimler: Abschalteinrichtung unzulässig, 238.000 Fahrzeuge betroffen

Rechtstipp vom 13.06.2018
(13)

Abschalteinrichtung auch bei Mercedes-Benz / Daimler: C-Klasse, SUV GLC und Vito – über 200.000 Fahrzeuge betroffen:

Die Nachrichten im Zusammenhang mit unzulässigen Abschalteinrichtungen bei Dieselautos nehmen kein Ende. 

Gestern meldete die Süddeutsche Zeitung, dass auch Mercedes Daimler von dem um sich greifenden Abgasskandal betroffen ist. Danach muss Daimler 238.000 Fahrzeuge wegen unzulässiger Abgasreinigung zurückrufen. Damit sind von einem Rückruf bei Mercedes nun neben dem Kleintransporter Vito insbesondere ein Modell der C-Klasse sowie eine Variante des SUV Mercedes-Benz GLC betroffen. Für den Kleintransporter VIto 1,6 Liter Diesel mit der neuen Abgasnorm 6 hat das KBA bereits einen Pflichtrückruf wegen unzulässiger Abschalteinrichtung angeordnet. 

Daimler hat die Vorwürfe im Zusammenhang mit dem Modell Vito zwar zurückgewiesen, jedoch ist das Vertrauen der Verbraucher erneut getäuscht. Die Unternehmensführung bei Daimler hatte seit Beginn des Abgasskandals stets betont, bei Daimler werde weder betrogen noch manipuliert. Verbraucherschützer haben daher öffentlich ein Ende der „Salamitaktik“ im Abgasskandal gefordert, da es nicht sein könne, dass ein Autokonzern nach dem anderen mit jahrelanger Verzögerung und erst nach kleinteiliger Arbeit entlarvt werde. 

Nach Volkswagen ist Daimler nun der zweite große deutsche Autobauer, dem amtlich Abgasmanipulation bescheinigt wird. Dies lässt das derzeit ohnehin nur geringe Vertrauen der Dieselbesitzer in die Integrität der deutschen Autobauer weiter schwinden. Doch es geht nicht nur um enttäuschtes Vertrauen, sondern auch um erhebliche Wertverluste, denen sich die Besitzer eines Diesels aus dem Volkswagen-Konzern schon länger ausgesetzt sehen. 

Wenn Sie dieses Agieren nicht länger hinnehmen wollen, sprechen Sie uns an. Wir unterstützen Sie bei der Prüfung und Geltendmachung möglicher Ansprüche – unkompliziert, schnell und individuell. In unserer Kanzlei steht Ihnen Frau Rechtsanwältin Dr. Viviane von Lilienfeld-Toal als Ansprechpartnerin zur Verfügung. 


Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwältin und Notarin Dr. Viviane von Lilienfeld-Toal (von Lilienfeld Rechtsanwälte Partnerschaft mbB)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.