Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Fehlerhafte Widerrufsbelehrung Sparkassenkredit Kreissparkasse Waiblingen? Formular Nr. 192.643.000?

(4)

BGH-Entscheidung vom 22.11.2016, XI ZR 434/15:

Widerruf von Sparkassenkrediten mit der Formularnummer 192.643.000 ist auch für neue Darlehensverträge nach dem 10.06.2010 noch heute möglich, neues BGH-Urteil XI ZR 434/15 einschlägig.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Eser, von der gleichnamigen Anwaltskanzlei Eser Rechtsanwälte, liegen mehrere Verbraucher-Immobiliardarlehensverträge der Kreissparkasse Waiblingen aus der Zeit von Juli 2010 bis 2011 vor, die eine Widerrufsbelehrung/Widerrufsinformation enthalten, die bereits vom Bundesgerichtshof als fehlerhaft eingestuft worden ist. 

Wenn insoweit betroffene Kunden daher ein Darlehensvertrag bzw. eine Widerrufsbelehrung mit der Formularnummer 192.643.000 (erste Seite links am Rand unten) vorfinden sollten, sollten Sie schnellstmöglich die Widerrufsbelehrung bzw. den Darlehensvertrag von einem spezialisierten Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht prüfen lassen. 

Kostenlose Erstbewertung 

Eser Rechtsanwälte bieten hier eine erste kostenlose Bewertung und Prüfung an.

Um was geht es konkret? 

Baufinanzierungen, die auch nach dem 10. Juni 2010 abgeschlossen worden sind, sind immer noch uneingeschränkt widerrufbar, wenn der Darlehensvertrag fehlerhaft ist. Hier greift die in 2016 vorgenommene neue Ausschlussfrist nicht!

Der Bundesgerichtshof nun hat am 22.11.2016 folgende wichtige Entscheidung getroffen: Es betrifft alle diejenigen Darlehensnehmer die bei ihrer Sparkasse in der Zeit von Mitte 2010 bis Ende 2011 Kredite aufgenommen haben und wo die Formularnummer 192.643.000 verwendet worden ist.

Es handelt sich um die Entscheidung des Bundesgerichtshofes vom 22.11.2016 mit dem Aktenzeichen XI ZR 434/15.

In den Widerrufsbelehrungen vieler Banken in den Jahren 2010 bis 2012 findet sich nämlich ein Verweis auf die „zuständige Aufsichtsbehörde“. Wenn die Aufsichtsbehörde aber im Vertrag nicht benannt wird, läuft dann keine Frist, weil der Beginn der Frist ja gerade von der Benennung abhängen soll. 

Widerrufsinformation der Sparkassen mit der Formularnummer 192.643.000

Auch die Widerrufsinformation der Sparkasse Waiblingen nennt überflüssigerweise die „zuständige Aufsichtsbehörde“ als sog. Pflichtangabe und macht das Anlaufen der Widerrufsfrist von der Erteilung auch dieser Angaben im Darlehensvertrag abhängig. 

Diesen Fall hat aber der BGH zu Gunsten der Darlehensnehmer entschieden. 

Das betrifft alle Verträge der Sparkasse ab Mitte des Jahres 2010 mit der Formularnummer „192.643.000“.

Danach ist es nun eindeutig, dass viele Darlehensnehmer der Sparkassen in dieser Zeit falsch über ihr Widerrufsrecht belehrt wurden und daher auch jetzt noch ihr Immobiliendarlehen beenden können.

Eine riesige Sparchance für alle betroffenen Sparkassenkunden ihren laufenden Kreditzins günstig umzuschulden und viel Geld zu sparen.

Vorteile

Nach einem erfolgreichen Widerruf wird die laufende Immobilienfinanzierung beendet und das Darlehen rückabgewickelt. Nun kann der Darlehensnehmer zinsgünstiger neu finanzieren. Weiterhin erhält der widerrufende Darlehensnehmer auch Nutzungsersatz, also die Verzinsung der bisher gezahlten Raten (Zins und Tilgung, inklusive Sondertilgung). Bearbeitungsgebühren und Vorfälligkeitsentschädigungen sind zurückzuzahlen. Mitunter können im Einzelfall hohe Ersparnisse im Bereich zwischen 10 und 20.000 € entstehen. Einen Anspruch auf Vorfälligkeitsentschädigung entfällt auch schon für bereits abgewickelte Verträge.

Kostenfreie Klärung des möglichen Anspruchs!

Interessierte Verbraucher können hierbei die Dienste von der Fachanwaltskanzlei Eser bundesweit in Anspruch nehmen. Insoweit bietet die spezialisierte Anwaltskanzlei eine kostenfreie Prüfung/Klärung an, ob die verwendeten Widerrufsinformationen/Widerrufsbelehrungen fehlerhaft sind oder nicht!

Für den Fall, dass auch eine Rechtsschutzversicherung besteht, wird auch die Deckungsanfrage bei der Rechtsschutzversicherung eingereicht und das weitere Verfahren durchgeführt.

Unsere Dienste

  1. Wir prüfen daher für Sie kostenfrei die Widerrufsbelehrung Ihres Vertrages auf Fehler.
  2. Wir informieren Sie kostenfrei über die Widerrufbarkeit Ihres Vertrages und die Chancen der Durchsetzung des Widerrufes sowie die Kosten des Mandats.
  3. Dann entscheiden Sie, ob Sie uns mit der Durchsetzung des Widerrufs beauftragen. Bis dahin fallen für Sie keine Kosten an!

Eser Rechtsanwälte werden bundesweit tätig. In Berlin (Friedrichstraße) ist eine Zweigstelle der Anwaltskanzlei vorhanden.

Rechtsanwalt Eser ist seit 14 Jahren als spezialisierter Anwalt im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts bundesweit tätig. Daneben ist er auch als Lehrbeauftragter bei der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart tätig.


Rechtstipp vom 18.05.2017
aus der Themenwelt Finanzen und Versicherung und dem Rechtsgebiet Bankrecht & Kapitalmarktrecht

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwalt K. Eser (Rechtsanwalt Eser Rechtsanwälte)

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.