Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zum Footer springen

Filesharing-Abmahnung von Waldorf Frommer für Warner Bros, „Suicide Squad“

(3)

Waldorf Frommer, eine auf urheberrechtliche Massenabmahnungen spezialisiere Kanzlei, mahnt ab wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung.

In den Abmahnungen sind wenige auf den jeweiligen Fall zugeschnittene Informationen enthalten. Die Abgemahnten können teilweise nicht genau nachvollziehen, welches urheberrechtlich relevante Verhalten Ihnen vorgeworfen wird.

Als vermeintliche Forderung in Form eines Schadensersatzes wird, ohne zuvor eine eigene Rechnung anhand klarer Schätzungsgrundlagen dargestellt zu haben, sogleich eine Vergleichssumme in den Raum geworfen, z.B. Zahlung von 700 € für die Urheberrechtsverletzung. Hinzu treten Rechtsanwaltskosten, so dass man letztlich bei etwa 900 € landet.

Dabei unterscheidet Waldorf Frommer nicht, ob es sich um eine längere Nutzung z.B. eines Filmwerkes handelt, oder nur um eine Sekunden-Nutzung. Eine Abstufung je nach Nutzungsdauer und Nutzungsintensität wird in den vorliegenden Schreiben nicht vorgenommen.

In der beigefügten Unterlassungserklärung soll vereinbart werden, dass im Falle einer Vertragsstrafe die Zuständigkeit des Landgerichtes vereinbart wird, was angesichts der ganz geringen Nutzung und des geringen Schadensersatzes eher amüsant anmaßt.

Diesen Zusatz, dass das Landgericht zuständig sein soll, können Sie getrost streichen und durch „Gericht“ ersetzen.

Haben Sie auch eine solche Abmahnung wegen angeblichem Filesharing erhalten?

Dann setzen Sie sich gerne mit mir in Verbindung.

Ihre Rechtsanwältin Pesla in Lichte bei Neuhaus am Rennweg/Thüringen, überörtlich tätig.


Rechtstipp vom 21.04.2017

Sie haben Fragen? Gleich Kontakt aufnehmen!

Profil-Bild
            Rechtsanwältin Jasmin Pesla Rechtsanwältin Jasmin Pesla

Rechtstipps zum Thema

Rechtstipps des Autors

Alle Rechtstipps von Rechtsanwältin Jasmin Pesla
Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind Neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter.

Damit Sie wissen, wann Sie im Recht sind

Informationen über aktuelle Gesetzesänderungen, neue Urteile, hilfreiche Tipps und Kurioses im wöchentlichen anwalt.de-Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse wird nur für den anwalt.de-Newsletter verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können den anwalt.de-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.